All posts by GRG21f26

Benjamin Bayer Die verschollene Chronik

B.B.-verschollene-Chronik

Buchbesprechung von: Lukas

Titel: Benjamin Bayer Die verschollene Chronik

Autor: Helmut Giesinger

Erscheinungsdatum: November 2016

Seitenanzahl: 224

Inhalt:

Das Buch handelt von dem 14 jährigen Buben, Benjamin Bayer, der bei einem Schiunfall ums Leben kommt. Seine Seele wird mit einem Auftrag zurück in seinen Körper geschickt. Von nun an ist er ein „Sammler“ und muss die Seelen von verstorbenen Leuten einsammeln und zur Weiterentwicklung bringen. Die Ausbildung zum Sammler dauert 7 Jahre. In seinem 1.Ausbildungsjahr hat er 7 Aufgaben zu lösen. Dabei weiß er nicht was diese Aufgaben sind.

Beurteilung:

Mir hat dieses Buch wahnsinnig gut gefallen, da ich solche Fantasiegeschichten sehr gerne mag. Das Buch hat mich gefesselt und ich hatte es in wenigen Tagen fertig gelesen. Der Autor hat es fertig gebracht, dass ich mich in Benjamin Bayer sehr gut  hineinversetzen konnte. Am Anfang war es noch ein wenig langweilig, solange bis alles erklärt war. Dann wurde das Buch immer spannender und ich konnte es kaum mehr weg legen. Zum Schluss gibt es aber kein richtiges Ende, sondern  das Ende macht einen schon sehr neugierig auf das 2. Buch.

Ich freue mich schon sehr auf das 2. Buch von Helmut Giesinger und kann es kaum mehr erwarten!

Warrior Cats – Vision von Schatten. Dunkelste Nacht

dunkelste-Nacht

Catwoman – Diebin von Gotham City

catwoman-cover

von Sarah J. Maas

Figuren:
Superschurkin Catwoman: Selina Kyle
Ihre Schwester Maggie
Luke Fox

Ort:
Gotham City

Inhalt:

Aus der Sicht von Selina erzäh:
Es fängt alles damit an, dass Selina um Geld kämpft, um mit ihrer Schwester überleben zu können. Da sie schon viele Straftaten begangen hat und bald 18 Jahre alt wird, müsste sie dann ins Gefängnis. Dann wird sie aber von einer geheimnisvollen Frau an eine spezielle Schule geholt, m dem Gefängnis zu entkommen. Fünf Jahre später kommt sie mit einem Privatjet wieder zurück nach Gotham City.

Aus der Sicht von Luke erzählt:
Luke Fox bekommt eine neue Nachbarin und zwar Selina, die einen neuen Namen hat (Holly). Die beiden lernen sich vor dem Aufzug kennen, doch es gibt ein Geheimnis…

Doch darauf sollt ihr selbst kommen!

Meinung:
Das Buch war so spannend, dass es meine Instinkte geweckt hat. Ich konnte hören, was sie hörten, ich konnte riechen, was sie rochen, und ich konnte auch alles sehen.

Ich würde dem Buch 9 von 10 Sternen geben und empfehle es für 10-11-Jährige, da es auch ein paar Schimpfwörter gibt.

Ema, 11 Jahre

H.O.M.E. – Das Erwachen

h.o.m.e-cover

Zoë hat ein perfektes Leben. Sie ist eine gute Schülerin, hat einen perfekten Freund, besucht eine Eliteakademie, eben alles was man sich wünscht. Doch plötzlich wacht sie in einem Krankenhaus auf. Sie erfährt das sie 12 Jahre lang im Koma lag. Doch stimmt das alles? Lebt sie jetzt in einer scheinbar anderen Welt oder ist es eine Art Illusion der Akademie?

Ich fand das Buch sehr spannend und interessant geschrieben. Es war eine sehr interessante Dystopie, bei der Probleme wie Wasserknappheit behandelt werden. Ich finde zwar, man hätte in der Mitte ein paar Teile weglassen können, jedoch finde ich es insgesamt doch ein sehr gelungenes Buch, das ich jedem empfehlen kann, der gerne Dystopien liest.

Alex, 16

TKKG Junior, 4, Der Rote Retter

rote-retter-cover

In diesem Buch machen ein paar Jugendliche einen Banküberfall und die Polizei wird alarmiert. Andere Kinder versuchen, den Banküberfall aufzuklären, und zwar die Bande TKKG. Eine von ihnen, Gaby, hat einen Papa, der bei der Polizei ist. Die vier von TKKG heißen Tim, Karl, Klößchen und Gaby, suchen nach Hinweisen. Sie haben auch einen Hund namens Oskar. Er hat in der Bank die meisten Hinweise gefunden.
Am Ende schnappen sie die Täter auch, und das sogar schon vor der Polizei!

Meinung:

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, weil sie immer spannender wird. Auch wenn dazwischen mal nicht so viel passiert ist, ist es dann kurz später wieder interessanter geworden. Am liebsten mochte ich Oskar, den Hund, ich konnte mir immer gut vorstellen, wie er mit raushängender Zunge mit den Kindern herumrennt.

Ere, 12

Let’s disco – Die schwer verrückte Geschichte von Valentin Plau

cover

Der verschwundene Unsichtbarkeitsanzug

der-verschwundene-unsichtbarkeitsanzug-cover

Daniela ist 11 Jahre alt

Lacht der Affe sich kaputt? Fühlen Tiere so wie du? Vergleiche die Tiere mit dir

lacht-der-affe-sich-kaputt-cover

Revenge. Sternensturm

revenge-sternensturm cover

REVENGE

Sternensturm

von Jennifer L. Armentrout

mit 443 Seiten

Spoiler-Warnung für die Obsidian-Reihe!

Inhalt:

Die Invasion der Lux ist nun schon vier Jahre her und diese  sind mittlerweile bei der Regierung registriert. Als die siebzehnjährige Evie mit ihrer Freundin Heidi in einem Club namens „Vorboten“ geht, ist sie fasziniert von Luc, den sie dort antrifft. Er ist ein Lux und als sie am nächsten Tag wiederkommt, um ihr Handy zu holen, das sie vergessen hat, gerät sie in eine Welt hinein, die viele Überraschungen und Geheimnisse birgt.

Meine Meinung:

Ich hoffe, ich nehme niemanden zu viel vorweg, wenn ich sage, dass mich die Dynamik zwischen Luc und Evie am Anfang  sehr an die zwischen Daemon und Katy erinnert. Sie treffen sich unter anderen Umständen und die Geschichte entwickelt sich sehr anders als in Obsidian, aber es gibt definitiv Parallelen zwischen den Liebesgeschichten.

Es gab auch einen, für mich, sehr überraschenden Plot Twist gegen Ende hin, den ich wirklich sehr interessant finde. Es tauchen auch mehrere altbekannte Charaktere wieder auf, was mich sehr gefreut hat, und es war auch wirklich spannend zu sehen, wie deren Geschichten sich so entwickelt haben. Evie fand ich als Charakter sehr sympathisch und Näheres über Luc zu erfahren und auch die Sachen mal aus seiner Perspektive zu sehen hat mich gefreut.

Meine Empfehlung:

Ich würde dieses Buch nicht empfehlen, wenn euch die Beziehungsdynamik zwischen Katy und Daemon nicht gefallen hat. Falls ihr noch vorhabt Obsidian zu lesen, macht das auf jeden Fall vor diesem Spin-off. In dieser Buchbesprechung waren jetzt keine großen Spoiler zu Obsidian, aber im Buch selber schon. Falls ihr Obsidian nicht lesen möchtet, diese Geschichte aber schon, geht das, glaub ich, weil die Sachen auch erklärt werden. Man kommt vielleicht auf manches erst später drauf, aber das sollte keinen großen Unterschied machen.

Mein Fazit:

Ich würde dem Buch 4/5 Sternen geben, weil es mich in seinen Bann gezogen hat und ich es nicht zur Seite legen konnte, aber die oben genannten Kritikpunkte haben mich etwas gestört. Es gibt auf jeden Fall noch etwas Luft nach oben, aber ich habe es trotzdem sehr genossen, es zu lesen.

Isabel, 14

Die Ein-Finger-Verschwörung

einfingerverschwoerung-cover

Die Sternen-Saga. Taurus

taurus-cover

Taurus- Die Erben

Das Buch Taurus wurde von dem englischen Autor Michael Templar geschrieben. In der Geschichte geht es um ein 13-jähriges Mädchen namens  Natalie, dessen Opa ein berühmter Astronom ist. Sie gehen gemeinsam  auf ein Treffen, wo er einen interessanten Vortrag halten soll.

Während der Konferenz wird  plötzlich Natalies Großvater von stiermaskierten Menschen entführt.  So hat das Mädchen die spannende Aufgabe, den Opa mit einem unhöflichen Burschen, Giles, zu finden. Es ist aber nicht so leicht, denn sie werden  auch von diesen stiermaskierten Menschen überallhin verfolgt und sie müssen noch ein „Orakulum“ finden, von dem ihr Großvater ihr erzählt hat. Sie bereisen die Welt und erleben viele spannende Abenteuer.

Ich fand das Buch super und interessant,  ich empfehle es für alle, die gerne Animox oder Phantasiebücher lesen.

Und gute Nachricht! Die Fortsetzung kommt! Das nächste Band erscheint im Frühling!

Dorka, 13 Jahre

Blogstar Opa – Mit Herz und Schere

blogstaropa-cover

Das verdrehte Leben der Amélie, 2, Heimlich verliebt

amelie-2-cover

Geschrieben von: India Desjardins

Das Buch passt für Mädchen, die verliebt sind.

Amélie ist heimlich verliebt in einen Jungen. Aber in der Zeit hat ihre beste Freundin Liebeskummer. Sie schließt mit Amélie einen “No-Jungs-Pakt”.

Das Buch ist WITZIG und COOL.

Emma Swon, 11

P.S.: Man muss zuerst den 1. Band lesen, um alles zu verstehen.

Warrior Cats: Special Adventures: Mottenflugs Vision

mottenflug-cover

von Erin Hunter

Das Buch gehört zur Reihe “Warrior Cats”, ist aber ein Special Adventures, ist also nicht Teil einer Staffel. Trotzdem sollte man die Warrior Cats ein bisschen kennen.

Mottenflug ist fast noch ein Junges und sehr leicht ablenkbar, sie nimmt anstatt der Beute auch immer wieder Kräuter mit, weil sie sehr verträumt ist. Erst im Traum und dann in der Wirklichkeit führt eine grüne Motte sie immer wieder zum Mondstein, das ist ein heiliger Stein in einer Höhle, mit dem die Katzen Kontakt zu ihren Ahnen aufnehmen können. Mottenflug weiß noch nicht, was ihre Rolle im Katzenclan sein wird, aber im Laufe des Buches findet sie es heraus.

Ich fand das Buch ziemlich toll und jetzt weiß ich, dass Mottenflugs Aufgabe recht schwer ist und ihr auch nicht immer gefällt. Ich habe manches erfahren, was ich vorher bei anderen Büchern noch nicht so gut verstanden habe. Man sollte auch “Die Welt der Clans” lesen (Das Gesetz des Kriegers, Die letzten Geheimnisse), denn da kommt Mottenflug auch vor.

Es ist nur schade, dass sich mehrere Katzen verletzen oder sogar … Aber das sollt ihr lieber selbst herausfinden!

Für alle, die die Bücher von Erin Hunter mögen!

Donnerkralle, 11 Jahre

Jetzt ist alles, was wir haben

jetzt-ist-alles-was-wir-haben-cover

Autor: Amy Giles:

Damals: Hadley McCauley ist die Tochter einer noblen Familie. Ihr Vater spendet oft Geld, ihre Mutter arbeitet für PTA. Doch eigentlich ist ihre Familie sehr kaputt.

Macht sie etwas, das ihrem Vater nicht passt, schlägt er sie oder Schlimmeres. Ihre Mutter weiß dies, wird auch selbst geschlagen und betrogen, vergisst diese ganzen Sachen allerdings durch Alkohol. Ihr ist es wichtiger, in einer noblen Familie zu sein, als ihre Kinder zu beschützen.

Als Hadley einen Jungen trifft, weiß sie, dass ihr Vater dies niemals herausbekommen darf. Sie will gar nicht wissen, was er ihr oder womöglich ihrer Schwester antun würde, wenn er von Charlie erfährt. Deshalb muss sie ihn geheimhalten, was deutlich schwieriger ist als sie dachte.

Jetzt: Hadley wacht im Krankenhaus auf. Sie ist die einzige Überlebende eines Flugzeugabsturzes. Ihr Vater und ihre Mutter sind tot. Doch wie kam es zu dem Absturz? Ihr Vater war ein guter Pilot. Hat sie möglicherweise etwas damit zutun?

Ich fand das Buch wirklich sehr spannend. Es gab viele Momente, die einen geschockt haben. Das Ende denkt man die ganze Zeit zu wissen, doch am Ende verändert sich die Geschichte noch einmal entscheidend. Ich kann es jedem empfehlen der Bücher mag, die auch sehr realitätsnah sein können.

Alex, 15

Cat Deal – Nach allen Regeln der Kunst

cover-cat-deal

Autor: Kate Frey

Erscheinungsjahr: 2017

Buchart: Abenteuer, Jugendbuch

Seitenanzahl: 307

Hauptperson: Cat

Alter ab: 14

Eigene Meinung:

Ein Buch, das einen verschluckt und nicht mehr loslässt. Es ist sehr inspirierend, lustig und abenteuerlich.

Kate Frey erzählt von einem mutigen Mädchen, das herauszufinden versucht, wer ihre Eltern sind. Und dabei versucht sie, ihrer Bande, bei der sie als Diebin dient, treu zu bleiben.

Berwertung: 4,5 Sterne

Veronika, 13

Das verdrehte Leben der Amélie. Beste Freundinnen.

Amelie_erster-band-cover

Autor: India Desjardins im Jahr 2006

Die Hauptakteure: Es handelt sich um ein Mädchen namens Amélie, die mit ihrer Mutter in einem gemütlichen Haus lebt. Sie hat sich mit ihrer besten Freundin gestritten, in der Zeit verliebt sich ihre Mutter in den Direktor. Das ist für sie sehr schwer. Sie probiert, ihre Probleme zu lösen.

Ich finde, das Buch passt zu Kindern von 10-13 Jahren, die ihre beste Freundin vermissen. Es ist lustig und spannend.

Gefunden: Carsen

Emma Swon, 11 Jahres

Ich gebe dir die Sonne

Ich-gebe-dir-die-sonne-cover

Autor: Jandy Nelson

Seitenanzahl: 474

Inhalt:

NoahundJude sind ein unzertrennliches Zwillingspaar. Beide sind künstlerisch begabt, doch während der introvertierte Noah seine Zeichnungen immer bei sich hat, versteckt die extrovertierte Jude ihr wahres Talent. Sie baut Sandskulpturen am Strand, die sie dann von der Flut zerstören lässt. Nachdem die Mutter der beiden ihnen davon erzählt, die Zwillinge auf die California School of Arts zu schicken, entfacht ein Kampf zwischen den Geschwistern.

Ein Kampf geprägt von Neid und Eifersucht. Die Rivalität der Beiden, die eigentlich schon immer da war, aber durch ihre enge Verbundenheit nicht zum Vorschein kam, trennt die Geschwister immer mehr voneinander. Bis Lügen, Missverständnisse und Hass zu einem schweren Bruch zwischen den beiden führen. So wurde NoahundJude zu Noah und Jude.

Meinung:

Als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe, hätte ich mit einer 08/15 Liebesgeschichte gerechnet. Wie sehr ich mich getäuscht hatte, war mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. Das Buch fängt mit dem folgenden Satz an „So fängt alles an.“ Es gibt keinen passenderen Satz mit dem man dieses Buch anfangen könnte.

Die Handlung des Buches spielt zu verschiedenen Zeiten und wird aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. Alle Kapitel, die in der Vergangenheit stattfinden, werden aus der Sicht von Noah erzählt. In den Kapiteln sind unsere Hauptprotagonisten 13/14 Jahre alt. Alle Kapitel, in denen Noah und Jude 16 Jahre alt sind, werden aus der Sicht von Jude erzählt. Das kann anfangs etwas verwirrend sein, aber nach einer gewissen Zeit gewöhnt man sich daran.

Der Schreibstil war für mich eher kritisch. Die Beschreibungen der Gefühlswelten und Gedanken waren zwar sehr detailliert geschrieben und ich konnte mich auch gut in die Charaktere hineinversetzen. Aber dann schmiss die Autorin dauernd mit irgendwelchen poetischen Metaphern und Analogien um sich, so dass manche Stellen einfach nur verwirrend waren. Das hat hat so ein bisschen den Lesefluss gestört.

Die Storyline wiederum war sehr gut. Die Geschichte ist kompakt und durchdacht. Die Autorin schafft es immer wieder Spannung aufzubauen, da jedes Kapitel mit einem Cliffhanger endet. Auch die Plottwists, die man sehr häufig findet, sind unerwartet.

Fazit:

Das Buch gibt einem einen sehr intensiven Einblick in die Gedanken und Gefühle der Charaktere. Dadurch, dass die Geschichte wie bei einem Puzzle erst Stück für Stück Sinn macht, wird es auch nie langweilig. Ich würde das Buch Lesern empfehlen die 14+ sind, da ich denke, dass es für jüngere etwas schwer zu fassen sein könnte.

Insgesamt gebe ich dem Buch 4,5 von 5 Sternen.

Lena, 13

33 Bogen und ein Teehaus

33bogen-und-ein-teehaus-cover

von Mehrnousch Zaeri-Esfahani

Empfehlung: Für alle, die jemals mit dem Thema “Flüchtlinge” in Kontakt kamen

Meinung: Ein wunderbares Buch, das ich an einem Tag gelesen habe

Kritik: keine vorhanden, zu gut

Beschreibung: Dieses Buch ist in einem Satz zu beschreiben: Wir sehen immer nur, dass Flüchtlinge zu uns kommen, durch das Buch habe ich auch die andere Seite kennen gelernt.

Sterne: 5/5

An den Autor: Dieses Buch ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich kenne einige Personen, die ein ähnliches Schicksal erleben mussten. Danke, dass Sie dieses Buch geschrieben haben.

Jasmin, 11 Jahre

Das Internat über den Wolken

internat-ueber-wolken-cover