All posts in Buchreihen

Die drei ??? und der dunkle Taipan

taipan-cover

Dragon Ball Massiv 1

dragonball-cover

Helden des Olymp: Der Sohn des Neptun

Neptun-cover

Helden des Olymp: Der Sohn des Neptun

Autor: Rick Riordan

Achtung! Bevor ihr das hier lest, lest den ersten Band von „Helden des Olymp: Der verschwundene Halbgott“. Wenn ihr keine Lust habt, das zu tun, lest hier weiter, aber Achtung: Spoiler zu beiden Bänden!

In diesem Buch geht es um das römische Camp Jupiter. Wer „Helden des Olymp: Der verschwundene Halbgott“ nicht gelesen hat, hier eine Kurzfassung: Der römische Halbgott und Prätor der 12. Legion Fulminata, Jason Grace, kommt mit Gedächtnisverlust in einem Schulbus zu sich. Er wird in das griechische Camp Half Blood gebracht. Dort wird ein anderer Halbgott vermisst, ebenfalls ein Anführer. Sein Name ist Percy Jackson. Jason muss mit anderen Halbgöttern und einem Metalldrachen die Göttin Hera befreien!

Zurück zu Band 2: Percy Jackson wird (ebenfalls mit Gedächtnisverlust) in das Camp Jupiter aufgenommen. Dort findet er schnell Freunde und mit diesen auch einen neuen Auftrag. Zusammen mit Frank, Zhang und Hazel Levesque (sprich: Frenk Tshang und Hasel Levequtk)soll er ins Land jenseits der Götter (Alaska) reisen, einen Riesen, der in seinem Land unsterblich ist, besiegen und Thanatos, den Totengott, befreien, damit die Schlacht um Camp Jupiter am 24. Juni, dem Fest der Fortuna, gewonnen werden kann. Die drei müssen gegen Kaspei (Getreidegeister) und „Mini-Baselisken“ kämpfen, einen Seher in Portland finden, aus dem Amazonen-Hauptquartier in Seattle ausbrechen, einen Haufen Kannibalen plattmachen, gegen Greifen und Legionsgeister kämpfen, nur um am Ende einem weiteren Riesen gegenüberzustehen!

Werden sie es schaffen, dass Camp zu retten und die Monsterarmee zu schlagen?

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Meine Lieblingsfiguren sind (der anfangs tollpatschige) Frank Zhang, Hazel mit ihrer seltsamen Vergangenheit, Reyma, die Prätorin, ihre Schwester Hylla, die Amazonenkönigin, Hannibal der Elefant und natürlich Percy/Perseus Jackson.

Nicht so gefallen haben mir folgende Figuren: Octavian, der Augur, Ofrena, die erste Amazonenkönigin, und Phineas, der blinde Seher.

Ich empfehle dieses Buch allen, die die Percy Jackson-Reihe gelesen haben. Wenn nicht, macht es nichts, denn im Laufe des Buches wird einiges erklärt! Viel Spaß beim Lesen!

Valenin, 11 Jahre

Moving Forward 1

moving-forward-cover

Der Manga “Moving Forward” von Nagamu Nanaji hat mir total gut gefallen. In dem Buch geht es um ein junges Mädchen, Kuko, und ihr Leben. Es gibt mehrere Personen mit denen sie zusammen kommen könnte, obwohl sie alle so verschieden sind. Kuko ist ein fröhliches Mädchen mit einem etwas traurigerem Hintergrund, was sie meiner Meinung nach sehr sympathisch macht. Mein Lieblingscharakter ist aber ein Junge, der in die Stadt, in der Kuko lebt, gezogen ist.

Den Manga würde ich für 10 Jahre vorschlagen.

12, Marian

Street Warriors – Operation P.R.O.T.E.U.S.

street-warriors-cover

In „Street Warriors – Operation P.R.O.T.E.U.S.“ geht es um die Street Warriors (Jack, Charlie, Slink, Obi, Mädchen), eine Straßenbande aus 5 Mitgliedern, die einem in der Einleitung kurz vorgestellt werden. Das Ganze spielt in London und in einem WW2-Bunker, der als Versteck für die jugendliche Straßenbande dient. Die Bande versucht, miesen reichen Leuten das Geld abzunehmen und es den Armen zu geben, die es dringend brauchen. Man erfährt teilweise etwas über Jack, der gegenüber den anderen ein Geheimnis hütet.

Im Laufe der Story, also nach ihrem Einsatz, um den Armen zu helfen, sieht Obi etwas, was er Jack unbedingt zeigen wollte. Er hat einen Quantencomputer, der den Namen P.R.O.T.E.U.S. trägt, auf den Überwachungskameras von dem Gebäude, von wo sie ihren letzten Einsatz aus beobachtet haben, gesehen. Am Anfang glauben sie ihm nicht, doch später stellt sich das vorher Verspottete als wahr heraus…

Meine Meinung zu dem Buch lautet: Das Buch ist gut geschrieben. Dennoch gibt es Stellen, die nicht so schlau sind. Im Großen und Ganzem betrachtet, hat mir das Buch gut gefallen und ich möchte schon das nächste aus der Reihe lesen!

Matthias, 13

Die Abenteuer des Apollo 4: Die Gruft des Tyrannen

apollo4-cover

Valentin besucht die erste Klasse des Gymnasiums

Helden des Olymp: Der Sohn des Neptun

Neptun-cover

von Rick Riordan

Das ist das zweite Buch in der Reihe „Helden des Olymp“ und es geht um Percy Jackson, der im Camp der römischen Halbgötter auftaucht. Er hat sein Gedächtnis verloren, aber er ist der Percy Jackson aus der Reihe „Percy Jackson“ vom selben Autor. Er kann sich nur noch an Annabeth erinnern, seine Freundin aus dem Camp Half-Blood, wo die griechischen Halbgötter wohnen.

Er wurde von Monstern gejagt und musste eine alte Frau, die eigentlich eine Göttin war, vor ihnen retten, Hazel und Frank helfen ihm dabei, sie sind römische Halbgötter. Beide werden seine Freunde, aber sie haben auch Geheimnisse. Zusammen müssen sie nach Alaska, um dort einen Riesen zu töten, aber vorher müssen sie noch viele Abenteuer bestehen.

Ich habe die Percy Jackson-Reihe in der Unterstufe gelesen und schon wieder ein bisschen was vergessen, deshalb war es am Anfang schwer, die ganzen Figuren, an die Percy sich dann langsam erinnert, auch zu erkennen. Aber sonst war das Buch sehr spannend und auch immer wieder lustig, weil der Autor witzige Details einbaut (einer im Camp Jupiter hat zum Beispiel ADHD und trinkt immer viel zu viel Himbeersirup, davon wird er dann sozusagen betrunken). Und es hat auch nicht gestört, dass ich den ersten Band der neuen Reihe nicht gelesen habe, weil alles gut erklärt und zusammengefasst wurde.

Ich mag an den Büchern von Rick Riordan, dass immer etwas passiert und dass die Figuren so verschieden sind. Auch wenn sie zum Beispiel den gleichen Göttervater haben, so können sie doch ganz andere Eigenschaften haben. Aber eben auch „typisch“ für diesen Gott sein, was dann oft lustig oder interessant ist. Das werdet ihr bemerken, wenn ihr das Buch lest! Man lernt die neuen Figuren Hazel und Frank sehr gut kennen, sie sind echt toll und auch faszinierend. Das mag ich!

Das Ende ist ein offenes Ende, was ja klar ist, weil es eine Reihe ist. Also bin ich jetzt neugierig und werde wahrscheinlich den dritten Band der Reihe auch lesen!

4 von 5 Sternen!

Athene, 15

I am Sherlock 2

sherlock2_cover

Das Buch „I Am Sherlock 2“ handelt vom zweiten Abenteuer von Sherlock Holmes und seinem Partner John Watson.

Charaktere

Clay: Der „Leader“ von RedHeadLeague (RHL) und gleichzeitig der älteste von den drei Mitgliedern.

Wilson: Zweites Mitglied der RHL und Zweitältester

Archie: Jüngstes Mitglied von RHL mit einer Leidenschaft für Videospiele

Handlung

Das Buch beginnt damit, dass John Watson einen neuen Cyborg-Detektiv kennenlernt, der sich als Hosmer Angel vorstellt. Mit ihr erlebt John ein Mini-Abenteuer, wird dann aber von einer Enthüllung überrascht.

Meinung

Mir gefällt der Inhalt der Geschichte, der die beiden Seiten von RHL und ihre Absichten zeigt. Mir gefällt auch, dass John und Sherlock sich zwar besser kennen, aber auch immer noch nicht ganz miteinander klarkommen, weil das ja erst ihr zweiter Fall ist.

Fazit

Ich kann das Manga wieder jedem empfehlen, der spannende und gut erzählte Detektivgeschichten mag.

Ich würde es ab 13 freigeben, da der Anfang vom nächsten Fall etwas verstörend sein könnte.

Der Teil war genauso spannend und mitreißend wie der erste und ich bin der Meinung, dass der dritte das auch schafft!

Du glaubst dir gefällt das Buch? Dann bestell es unter www.Carlsen.at/manga oder bei einem

Buchladen in deiner Nähe!

-Konsti, 13

Der kleine Drache Kokosnuss kommt in die Schule

kokosnuss_kommt_in_die_schule_cover

Zweite Klasse Volkschule, Louis

Der kleine Drache Kokosnuss bei den Dinosauriern

Kokosnuss-bei-den-Dinos-cover

Louis besucht die 2. Klasse Volksschule

Exit Room Rätsel: Gefangen auf der Insel

gefangen-auf-der-insel-cover

Louis 2. Klasse Volksschule

Beastmode1 Es beginnt

beastmode1cover

Autor: Rainer Wekwerth

Genre: Fiktion

Inhalt

Ein unbekanntes überdimensionales Portal hat sich im Pazifischen Ozean breitgemacht. Keiner weiß, was es ist, jedoch vergrößert es sich immer weiter und zieht Meerestiere an. Wenn das mysteriöse Energiefeld nicht zerstört wird, ist die Menschheit verloren. Allerdings gibt es noch Hoffnung. Fünf Jugendliche mit überdimensionalen Kräften: Damon Grey, ein unsterblicher Dämon. Amanda Nichols, eine Göttin. Wilbur Night, der am ganzen Körper tätowiert ist und die Zeit für fünf Sekunden anhalten kann. Malcom Floyd, ein Tollpatsch, der auf mysteriöser Weise großen Gefahren ausweichen kann. Zu guter Letzt Jenny Doe, halb Mensch halb Maschine. Sie alles begeben sich auf die Mission und durchqueren das Energiefeld…

Es scheint jedoch, dass alles miteinander verknüpft ist und dabei spielt die Zeit eine wichtige Rolle.

Meinung

Ich liebe dieses Buch. Leider wird der zweite Teil erst im August herausgegeben, aber ich kann es schon kaum erwarten.

Der Schreibstil des Autors ist einfach und man kann die Handlung gut mitverfolgen. Die Charaktere wurden gut beschrieben. Somit kann man, als Leser, sehr gut nachvollziehen, wie sich die Charaktere fühlen und wieso sie so handeln. Das Buch ist aus der Perspektive des personalen Erzählers beschrieben worden, der immer wieder zwischen den Figuren wechselt. Ich mag den Hintergedanken der Handlung sehr. Am Anfang scheint es so, als ob sich die Jugendlichen zum ersten Mal sehen und sich gar nicht kennen, jedoch ändert sich dies nachdem sie das Energiefeld betreten haben. Dort entdecken sie Zusammenhänge, die sie sich nicht hätten vorstellen können.

Ich empfehle das Buch unbedingt weiter.

Anna, 16

School of the dead 5: Mein Leben mit Pixelkröten und Gruselgraffiti

school-of-the-dead-5-mein-leben-mit-pixelkrten-und-gruselg cover

von Christian Thielmann und Zapf

Max hat es schwer. Er muss sich von den Smombies in der Schule schützen, wird von dem Yeti in eine Pflicht-AG gesteckt, damit die Kinder wieder in die „echte Welt” zurückkommen und dann fordert ein Unbekannter sie zum Spray-Krieg heraus. Zum Glück hat Max seine Freunde Nico und Jamal, die mit ihm versuchen, das Geheimnis des unbekannten Sprayers zu lösen.

Dieses Buch ist ziemlich lustig. Es ist der fünfte Band der „School of the Dead” -Reihe und mir gefällt es. Es handelt von einem Jungen namens Max, der mit den verschiedensten Problemen zu kämpfen hat (meistens unrealistische). Zur Unterstützung hat er dennoch die Hilfe seiner Freunde. Es handelt von Smombies (Smartphone-Zombies, Details im Buch) und Graffiti.

Das Buch an sich ist schon toll aufgebaut. Es ist nicht unbedingt notwendig, die vorherigen Bände zu lesen. Die Bilder sind ziemlich schön im schwarz-weißen Stil gezeichnet und beschreiben die Handlung ein wenig genauer. Für mich persönlich ist die Schrift etwas zu groß und die Bilder sind auch zu häufig enthalten. Aber neben diesen zwei Dingen finde ich das Buch ansonsten sehr gut erzählt. Meiner Meinung nach ist es für Kinder zwischen 8 und 10 Jahren geeignet.

Das war meine Rezension. Ich hoffe, sie hat Ihnen als Leser gefallen und vielleicht überlegen Sie sich, Ihrem Kind dieses Buch zu kaufen. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Liebe Grüße,

Anonym

Finde den Täter – Die kniffligsten Ratekrimis in einem Band

finde-den-Täter-cover

2. Klasse Volksschule

Der kleine Major Tom: Rückkehr zur Erde Band 2

Rückkehr-zur-ERde-Cover

2. Klasse Volksschule

Das kleine Böse Buch 3 – Deine Zeit ist gekommen!

böse-buch-3-cover

Exit Room Rätsel: Gefangen im Hotel

gefangen-im-Hotel_cover

2. Klasse Volksschule

Der König der Mayas / Das magische Baumhaus Bd.51

Koenig-der-Mayas-cover

Niklas, 7 Jahre

Bim, die Zauselmaus: Der gemeine Kuchendieb

Bim---Kuchendieb

Der Kuchendieb muss gefunden werden. So beginnt eine Spurensuche.

1. Klasse Volksschule

Warrior Cats – Special Adventure. Das Schicksal des WolkenClans

warrior-cats-das-schicksla-des-wolkenclans-cover

Verlag: Gulliver

Erscheinungsjahr: 2010

Seitenanzahl: 503 Seiten

Zielgruppe: Jugendliteratur ab 12 Jahren

Inhaltswiedergabe:

In der Warrior Cats Reihe geht es um Katzen die in verschiedenen Familienverbänden, sogenannte Clans, zusammenleben. Im Buch Schicksal des Wolkenclans sind die Hauptprotagonisten Blattstern, die Anführerin des Wolkenclans, Scharfkralle der zweite Anführer des Wolkenclans und die vier Streuner Stock, Cora, Kohle und Klops.

Seit sechs Monaten ist Blattstern die Anführerin des Wolkenclans. Die Kätzin will alles tun, damit der Clan für immer bestehen kann. Doch leider gibt es viele Komplikationen im Clan um die sie sich kümmern muss. Manche Mitglieder, die sogenannten ,,Tageskrieger‘‘, die über Tags im Clan leben und nachts bei ihren Zweibeinern sind, werden von den anderen Katzen ausgegrenzt. Nächtliche Patrouillen und Kämpfe, die ihr Scharfkralle verheimlicht, kann sie nicht akzeptieren und verliert nicht nur das Vertrauen in ihren Vertreter, sondern auch die Freundschaft zu einem Tageskrieger. Die vier Streuner, die sich zur Familie hinzugesellen und schließlich als vollwertige Mitglieder aufgenommen werden, suchen viel mehr als nur einen Platz zum Leben. Der Clan unterstützt die vier Streuner schließlich im Kampf gegen Trickser und seine Bande, die sie lange terrorisiert hatten, bevor sie zum Wolkenclan kamen.

Sprache: Die Beschreibungen von Situationen, Gefühlen und Räumen sind sehr eindrücklich und formen Bilder in meinem Kopf. Die Sprache ist gut verständlich und dem Alter angepasst.

Fazit: Die Geschichte hat mehrere Handlungsstränge und beschreibt so das Zusammenleben aus verschiedenen Perspektiven. Der Aufbau erinnert mich ein wenig an Actionserien. Die verschiedenen Bände sind durch wiederkehrende Clanführer miteinander verbunden und das macht Lust das nächste Buch zu lesen. Empfehlenswert ist es für alle die Katzen lieben und Phantasiegeschichten mögen. Manche Bände der Warrior Cats Reihe sind auch für Action Liebhaber geeignet.

Tom