All posts in Fantasy & Science fiction

CHANGERS

changers.cover-jpg

Liebe Leserinnen und Leser,

Ich hatte die Möglichkeit den ersten Band, der Buchreihe „Changers“ von T. Cooper und Allison Glock vor seiner Veröffentlichung zu lesen. Ich muss vorher jedoch sagen, dass ich Bücher meist in  Gruppen unterteile:

  1. Bücher, bei welchen man die ersten 30 Seiten überspringen kann, um zum wesentlichen zu kommen.
  2. Bücher, bei welchen jede einzelne Seite spannend  geschrieben und essentiell für die Geschichte ist.

Dieses Buch zähle ich definitiv zur 2. Gruppe. Als ich begonnen habe, dieses Buch zu lesen, konnte ich kaum mehr damit aufhören. Es ist humorvoll, spannend und lebhaft verfasst. Um zu erzählen, was so humorvoll, spannend und lebhaft ist, muss ich euch einen kleinen Teil der Geschichte vorwegnehmen: Es geht im großen und ganzen um einen jungen namens Ethan, welcher in Tennessee in den USA aufwuchs. Er erfährt mit dem 14. Lebensjahr, dass er ein Changer ist, da er eines morgens als Mädchen namens Drew, und nicht als Ethan aufwacht. Sein Vater ist ebenfalls ein Changer, seine Mutter jedoch eine Konstante (=Normaler Mensch). Ich denke, dass der erste Band vor allem für die Jungen interessant sein könnte, da man viel über Mädchen erfährt. Ich spreche jetzt nicht vom weiblichen Körper, sondern vom weiblichen Gedankengang. Ich muss zum ganzen Buch sagen, dass es gut geschrieben und wirklich, wie bereits öfter erwähnt, humorvoll ist. Wenn ihr das Buch unter 3 Tagen fertiggelesen habt, wisst ihr, was ich meine.

Mit besten Empfehlungen

Louis, 13 Jahre

Der Schwur der Wölfe – die Wolfschroniken

schwur-der-woelfe.cover

Autorin: Dorothy Hearst

Inhalt: Die junge Wölfin Kaala ist Mitglied des Rudels vom schnellen Fluss. Dieses und alle anderen Rudel des Weiten Tals haben vor sehr langer Zeit einen Schwur geleistet, sich nie mit den Menschen einzulassen. Doch als Kaala dem Menschenmädchen TaLi das Leben rettet und sich mit ihr anfreundet, riskiert sie, aus ihrer Heimat und der Trautsamkeit des Rudels ausgeschlossen und verbannt zu werden. Aber dann erfährt sie von ihrem Schicksal…

Meinung: Das Buch hat eine interessante Handlung und ist gut geschrieben. Allerdings hat es sich in die Länge gezogen, auf den ersten 100 Seiten ist fast nichts passiert. Der eigentliche Inhalt hat erst danach angefangen.

Joelle,12 Jahre

Artemis Fowl Band 1

fowl-cover

Autor: Eoin Colfer

In dem Buch Artemis Fowl geht es um einen Jungen, der in einem Gangster-Clan aufwächst. Als sein Vater von der russischen Mafia entführt wird, startet das junge Genie mit dem Familiengeld eine Rettungsmission. Dieses geht ihm aber bald aus, und so steigt auch Artemis Fowl junior in die zwielichten Fußstapfen seines Vaters. Sein großer Coup: den Elfen, die vor tausenden vor Jahren von den Menschen unter die Erde gedrängt wurden und sich dort ein regelrechtes Tunnelsystem errichtet haben, ihr Gold zu stehlen. Zusammen mit seinem Butler namens Butler reist er in die Stadt Ho-Chin-Ming, um einer Elfe ihr magisches Buch abzuknöpfen, wo alle Gesetze der Unterirdischen drinnenstehen. Als er es endlich entschlüsselt hat, entführt er eine Elfe, die gerade ihr Ritual durchführt, um ihre Magie aufzuladen. Sie kommt allerdings gar nicht dazu, denn Artemis betäubt sie, gleich nachdem sie an der Stelle ankommt. Als sie wieder aufwacht, ist sie in einem Betonraum gefangen. Mit einem Trick schafft sie es allerdings doch noch, sich aufzuladen. Einstweilen wird ihre Entfürung von der Zentralen Untergrund-Polizei (kurz ZUP) bemerkt, welche ein paar Einheiten dorthin schickt. Diese können die Elfe allerdigs nicht befreien. Schließlich wird sogar ein Zeitstopp verhängt, eines der kostspieligsten Mittel überhaupt. Mulch, ein Zwerg, soll Holly (die Elfe) sichten. Er kann in das Haus einbrechen, da er schon so oft wo eingestiegen ist, dass er seine Magie längst verloren hat. Allen anderen wird schlecht, wenn sie in ein Haus der Menschen uneingeladen eindringen. Der Zwerg kann sie aber nicht befreien, da sie an die Anweisung von Artemis, das Haus nicht zu verlassen, gebunden ist. Schlieslich wird ein Troll in das Haus geschickt, eine überaus gefährliche Kreatur. Er soll Artemis töten. Holly beschützt ihn, und Artemis einigt sich auf einen Deal. Er ist sich wohl bewusst, dass er, nachdem ihm dass Gold ausgehändigt wurde, getötet wird. Er hat aber eine Idee, wie er dem entgehen kann. Schließlich kommt Holly, mit der Hälfte des Goldes wieder aus dem Haus heraus. Sie hat Artemis’ Mutter von den Depressionen geheilt, die sie seit dem Verschwinden ihres Mannes hat. Nun schicken sie eine spezielle Bombe in das Haus hinein. Diese soll alles Leben im Haus auslöschen, das Haus selbst aber nicht zerstören. Artemis und seine Freunde nehmen aber im letzten Moment das Schlafpulver seiner Mutter und entkommen so dem Tod. Laut den Regeln der Elfen gehört das Gold jetzt ihm.

Erschienen 2001 im List-Verlag

Mit diesem Buch wird einem nie langweilig, man kann es immer wieder lesen.
Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen. Meiner Meinung nach gehört es zu den ganz großen Jugendromanen in diesem Jahrzehnt. Zu diesem Band gibt es auch einen Comic. Außerdem hat sich Disney die Filmrechte an diesem Buch gesichert.

Manuel,12 Jahre

Tribute von Panem 1. Teil Tödliche Spiele

panem_1

Die Autorin des Buches ist Suzanne Collins . Die Hauptfiguren heißen Katniss EVerdeen , Peeta Mellark und Gale Hawthorne . Das Buch spielt in einem Land namens Panem. Das Buch ist gut aufgebaut und meine Lieblingsstelle war , als Rue getötet wurde . Rue ist ein Mädchen aus einem anderen Distrikt, das zu den alljährigen Hungerspielen gezogen wurde . Katniss und Rue waren zusammen in der Arena , sie waren Verbündete . Sie hatten einen Plan , bei dem Rue von einem anderen Tribut in der Arena umgebracht wurde . MIr hat die Stelle so gut gefallen , weil Katniss Rue in den tot gesungen hat und das war wirklich sehr trautrig , aber gleichzeitig auch schön . Das Buch war sehr spannend , traurig und schön zugleich . Ich habe alle drei Teile gelesen , doch der erste war der beste.Ich würde das Buch natürlich weiterempfehlen .

Katharina 11 Jahre

Captured

captured_cover

COVER:
Das Cover ist sehr einladend und farbenfroh gestaltet, so dass man neugierig auf den Inhalt des Buches wird.

INHALT:
Der Hauptcharakter Grace und ihre Freunde stranden nach einem Sturm auf einer einsamen Insel. Weil sie oft Albträume von einem Mädchen namens
Hortense hat und ständig merkwürdige Dinge passieren, glaubt sie verflucht zu sein. Als ihre Freundin plötzlich über Nacht erblindet denkt sie, dass es
nicht mehr schlimmer werden kann. Doch Grace hat sich getäuscht! Am nächsten Morgen wollten die Jugendlichen mit einem Boot, welches sie auf der Insel gefunden haben, aufbrechen und auf das offene Meer hinausfahren, um Hilfe zu suchen. Auf einmal schwimmt ihnen ein kaputtes Wrack entgegen. Sie bemerken, dass dies das Boot ist, mit dem ein paar der Gang schon am Tag davor heimlich aus Verzweiflung geflüchtet sind. Doch das war nicht alles. Als ihnen die Tasche von Graces bester Freundin Jenna entgegen schwimmt, Grace diese öffnet und sie eine Kette mit dem Buchstaben H findet, ist sie starr vor Schreck. Diese Kette taucht immer wieder auf, denn Grace hat sie gestern im Meer versenkt. Wie kommt sie in diese Tasche, und steht dieses H wirklich für Hortense? Als Grace dann noch auf ein dunkles Geheimnis ihrer besten Freundin draufkommt stellt sie sich noch eine Frage. Wurde vielleicht nicht sie, sondern Jenna verflucht?……..

MEINUNG:
Ich finde,dass das Buch sehr spannend geschrieben und gut zu lesen ist. Allerdings ist der Anfang ein sehr direkter Einstieg in die Handlung, wodurch das Buch einerseits von Anfang an aufregend ist, aber andererseits muss man insbesondere in den ersten Kapiteln konzentriert mitdenken, um nicht
den Faden zu verlieren. Die Kapiteln sind sehr kurz, was ich persönlich mag, aber ich weiß auch, dass das nicht jedermanns Sache ist. Weil ich den ersten Band des Buches nicht gelesen habe und denke, dass man das Buch ein bisschen besser versteht, wenn man den ersten Teil auch gelesen hat, würde ich das Buch allen Mädchen zwischen 13 und 16 Jahren empfehlen, die den ersten Band gelesen haben. Prinzipiell ist das Buch gut gelungen!!

Carolin, 14 Jahre

Bannwald

bannwald-cover

Bannwald ist ein Fantasie-Buch der amerikanischen Autorin Julie Heiland. Es ist das erste erschienene Buch einer Trilogie.

Im Buch geht es hauptsächlich um den Machtkampf der Sternenwesen, wobei die Leonen und die Tauren eine sehr wichtige Rolle spielen. Sie leben neben den Menschen im Wald, dabei weiß die Menschheit nichts von der Existenz der Sternenwesen. Im Wald sind die Tauren die stärkeren, weswegen sie die Leonen als Sklaven benutzen.

In dieser Welt spielt Robin, eine Leonin, eine sehr wichtige Rolle. Eines Tages erfährt sie nämlich etwas Entscheidendes, wobei ihre ganze Welt zu zerbrechen droht. Nebenbei entwickelt sie auch eine teils romantische Beziehung zu einem Tauren, was in ihrer Welt mit dem Tod bestraft wird. Doch alles läuft auf einmal ganz anders und die Welt der Sternenwesen könnte sich für immer verändern.

Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen, hauptsächlich, weil ich finde, dass die Geschichte wirklich gut erzählt wird. Außerdem fand ich es ziemlich toll, dass circa jedes dritte Kapitel nicht von Robins Sicht, sondern von der Seite des Feindes berichtet wird. Trotzdem muss ich dem Buch leider einen Minuspunkt geben, denn ich persönlich fand, dass in einigen Szenen, wie zum Beispiel beim Kuss, Robins Gefühle zu kurz gekommen sind. Dennoch würde ich das Buch allen Fantasie-Liebhabern von 13-16 Jahren empfehlen. Ich selbst konnte gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen und habe schon eine riesige Vorfreude auf die nächsten zwei Teile.

Nikolina, 14 Jahre.

Ada von Goth und die Geistermaus

Ada.cover

Karoline, 10 Jahre

“T.R.O.J.A. Komplott”

T.R.O.J.A.cover

Das von Ortwin Ramadan geschriebene Buch “T.R.O.J.A. Komplott” ist ein Fantasy – Actionroman der für Jugendliche geschaffen wurde .

Die Hauptcharaktere des Buches sind Nico und Beta , es wird aus ihrer Sicht erzählt . Die wichtigsten Nebencharaktere sind Betas Bruder Michael und der Chef des geheimen Troja Projekts , Henderson .

Nico ist ein zielstrebiger junger Mann der in die Fußstapfen seines verstorbenen Vaters tretten will . Dieser war ein F.B.I Agent der angeblich bei einem Terroranschlag um sein Leben kamm . Jedoch wird Nico noch die Wahrheit über den Tod seines Vaters erfahren . Er wird ungefähr am Anfang des Buches von Henderson für das Geheimprojekt angeheuert , er unterschreibt ohne den Vertrag zu lesen was ihn in eine gefährliche Situation bringt .

Beta ist ungefähr so alt wie Nico , doch anstatt Gesetzestreu zu sein und das zu machen was ihr von ihren Nanobots für ihre Gesundheit empfohlen wird , ist sie eine Taschendiebin die nicht zur Behandlung für den Brustkrebs geht den sie angeblich hatt. Auserdem stellt sich heraus das sie die Schwester des Gründers der NOTECH-Bewegung , Michael ist .

Nico ist auf der F.B.I Schule einer der besten , jedoch wird er kurz vor der Preisverleiung von zwei Wachmännern mitgenommen , diese führen ihn zu zwei Agenten des F.B.I .. Die Agenten sagen ihm dass etwas bei seiner Krankenakte nicht stimmt , weshalb er dann nicht zum Agenten gemacht wird . Als er dann die Anlage verlassen hat , macht er sich auf denn Weg , ohne zu wissen wohin er eigentlich will . Er geht in ein Lokal wo er anfängt zu trinken , doch dann begegnet er einer Frau . Diese betäubt und entführt ihn mit hilfe ihrer Partner . Er wird nach New Mexico gebracht , wo ihm dann angeboten wird ein Agent des F.B.I zu werden der im Troja Projekt arbeitet . Dieses Projekt ist so geheim , dass normale F.B.I Agenten nichts von ihm wissen dürfen (daher auch der anfängliche Rausschmis ) . Das Projekt besteht daraus , dass man durch die Hilfe der Nanobots , Verdächtigten Personen durch die Augen schaut ( also Spionage ) . Den Rest des Buches möchte ich jetzt nicht erzählen da man das Buch schon selbst lesen sollte.

Schlussendlich möchte ich noch sagen dass ich das Buch sehr mochte . Ich fand es war eines der besten Bücher die ich je gelesen habe . Ich würde das Buch Jugendlichen von 10 – 16 jahren empfehlen da für jeden dieser Altersgruppe etwas dabei ist . Ich hoffe wirklich der Autor wird bald einen zweiten Teil schreiben .

Constantin, 14 Jahre

Die phantastische Suche nach der Überallkarte

suche nach ueberallkarte

das Buch: Die phantastische Suche nach der Überallkarte ist der erste Band von der noch nicht ganz existierenden Buchreihe

In dem Buch geht es um Marrill, die mit ihren Eltern um die ganze Welt reist bis ihre Mutter schwerkrank wird.

Als sie mal wieder einen Spaziergang mit ihrem Kater durch die Wüste von Arizona macht, weht  ihr plötzlich ein vergilbtes Blatt vor die Nase. Von ihrer Neugier getrieben läuft sie dem (höchstwahrscheinlich) alten Papier nach und findet sich plötzlich anstatt auf einem Supermarktparkplatz, auf einem relativ grossen Segelschiff wieder. Ein recht alter Mann stellt sich ihr als Ardent und ein ca. gleichaltriger Junge als Coll vor. Marrill begreift schnell das sie in einer völlig anderen Welt gelandet ist und ihre einzige Chance wieder nach Hause zu kommen,die Überallkarte ist .

Ardent und Coll erklären sich bereit ihr bei der Suche zu helfen. Als sie halt machen um noch ein Stück  der Karte  zu finden, wird der Meisterdieb Fin, den jeder normale Mensch immer wieder aufs neue vergisst (Marrill nicht!!) teil der Besatzung.

Leider  ist sie nicht die einzige die diese wundersame Karte braucht.

Am Ende müssen sich die beiden Freunde einem Wettlauf mit der Zeit und einem Wahnsinnigen stellen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen,weil es sehr gut geschrieben ist und die Fantasiewelt , die sich die Autorin erschaffen hat, wundervoll und zugleich eine Spur beängstigend ist.

Lesealter:11-13 Jahre

Laura, 11 Jahre

Mein Lotta-Leben. Alles voller Kaninchen

cover

Ines, 6 Jahre

Käpt´n Sharky und der Dolch des Sultans

cover-sharky

Fabienne, 10 Jahre

Text und Bild: Nikolaus und Luis, 10 Jahre

Drachen küsst man nicht

Drachen-kuesst-man-nicht

Karoline, 10 Jahre

Will Solvit und die Invasion aus dem All

will-solvit2

Francesco, 10 Jahre

Everflame Feuerprobe

everflame

Autor: Josephine Angelini

Die 17-jährige Lily Proctor hat es alles andere als leicht. Mit ihren lebensbedrohlichen Allergien und den vielen Fieberanfällen ist die Vorstellung zu sterben gar nicht so absurd. Außerdem gehört sie mit ihren feuerroten Haaren nicht gerade zu der beliebten Gruppe der Highschool in der Stadt Salem. Ihr einziger Trost ist ihr bester Freund Tristan, der sie vor Beleidigungen und Bloßstellungen wie eine eiserne Mauer schützt.

Aber diese Zeiten sind vorbei. Nach einer verhängnisvollen Party wird Lilys Leben zu einem schrecklichen Alptraum, aus dem es keinen Ausweg gibt.

Der Alkohol, der ihr auf dieser Party verabreicht wird, und dann noch der Betrug ihres besten Freundes sind ihr zu viel. Lily wünscht sich, sie könne einfach nur verschwinden und ihr Leben auf dieser Welt hinter sich lassen. Plötzlich hört sie eine flache Stimme in ihrem Kopf: “Komm zu mir! Du hast hier nichts mehr zu verlieren!” “Ich komme”, sagt sie belämmert. Aber bevor sie erst merkt, was sie gerade getan hat, wird ihr schwarz vor Augen und sie fällt in eine erdrückende Leere.

Plötzlich findet sie sich auf dem Strand Salems wieder. Aber alles ist anders. Statt riesige Hochh#user und endlosen gepflasterten Straßen sieht sie weit und breit nichts anderes als Bäume und kleine von Pflanzen umgebene Wohnblöcke. Als sie sich umdreht, sieht sie eine große Burg in den Himmel stechen. Lily fragt sich, was mit ihr passiert war. Ob sie gleich verrückt werden würde wie ihre Mutter oder ob dieser Ort nicht nur ein Teil ihrer verrückten Imagination sei.

Aber nachdem ihr klar wird, dass es in dieser Welt eine Doppelgängerin von ihr gibt, und sie damit zur mächtigsten Frau Salems wird, nimmt ihr Leben eine starke Wendung. Zum Guten, aber auch zum Schlechten. Aber sie ist nicht allein. Ein Volk, das hinter den Stadtmauern Salems lebt, unterstützt sie. Sie helfen ihr zu verstehen, dass es in dieser Welt keine Wissenschaft gibt, sondern alles nur von Magie geregelt wird. Im Gegenteil, Lillian, ihre Doppelgngäerin macht eine regelrechte Jagd auf sie und lässt jeden erhängen, der nur annähernd etwas mit Wissenschaft zu tun hat.

Rowan, eine Junge des Volkes, beginnt sie zu unterrichten und macht ihr klar, dass sie hier niemanden trauen kann und dass vielleicht genau um die Ecke ein Feind stehen könnte, der bereit ist, sie zu töten. Lily beginnt eine gewisse Zuneigung zu Rowan zu entwickeln, aber der Kampf ums Überleben zwingt sie, diese Liebe im Hintergrund zu lassen.

Lily beginnt ein neues Leben, voller Macht, Versuchung und die Angst nie mehr in ihre Welt zurückzufinden. Nachts wälzt sie sich in ihrem Bett herum und macht sich Gedanken darüber, dass Lillian wohl buchstäblich ihr größter Feind war.

Ein großer Krieg bricht aus, der Tag um Tag schlimmer wird und tausend Opfer mit sich bringt.

Und obwohl Lily genau weiß, dass sie in dieser Welt nicht bleiben kann, ist der Schmerz, und der Gedanke daran Rowan zu verlassen um einiges größer.

Mir hat das Buch ausgenommen gut gefallen, vor allem deshalb, weil es zum Nachdenken anregt und die vermeintlich schwachen Menschen als oft die stärkeren darstellt. Ich persönlich empfehle es Kindern von 12-15 Jahren.

Lea, 11 ½ Jahre

Engelsnacht

Engelsnacht

Autor : Lauren Kate  Verlag : cbt

Inhalt : Luce wurde eines Verbrechens beschuldigt, welches sie aber nicht begangen hat. Trotzdem wird sie auf ein Internat geschickt. Schon am ersten Tag dort sieht sie ihn : Daniel. Auf magische Weise fühlt Luce sich zu ihm hingezogen, auch wenn ihn eine seltsame dunkle Aura umgibt. Während ihres Aufenthalts auf dem Sword & Cross Internat entdeckt Luce, dass sie und Daniel gefallene Engel sind, dazu verdammt sich immer aufs neue zu finden, zu verlieben und zu sterben.

persönliche Meinung : Ich bin durch die äußerst positiven Kommentare einer Freundin zu dem Buch gekommen, welche meiner Meinung nach aber nicht zu 100 % zutreffen. Außerdem muss man sich das bereits geschehene des Buches selber zusammenreimen. Ansonsten ein sehr interessanter Inhalt.

Joelle, 12

Als Madame Minetta aus der Wanduhr fiel

cover

Claudia, 9 Jahre

Mio, mein Mio

mio

Rezension von “Mio, mein Mio” von Astrid Lindgren

Der neunjährige Bo Vilhelm Olsson, der eigentlich Bosse genannt wird wächst bei seinen lieblosen Pflegeeltern auf. Als er einmal Zwieback kaufen sollte, ist er in den Tengnérpark geflohen. Auf einmal passiert etwas Seltsames: Aus einer alten Bierflasche kommt ein Flaschengeist, der ihn ins “Land der Ferne” bringt, wo Bosse auf einmal einen Vater hat, der in diesem “Land der Ferne” König ist.
Damit verändert sich sein ganzes Leben. Im “Land der Ferne” heißt Bosse nun Mio. Im Rosengarten lernt Mio schnell, viele Freunde kennen. Mit seinem besten Freund Jum-Jum will er gegen “Ritter Kato”,  seinem Feind, in die Schlacht. Wie das Buch ausgeht, verrate ich nicht!
Mir hat das Buch gefallen, weil es sehr abenteuerlich, traurig und lustig gleichzeitig geschrieben ist. Ich empfehle es sechsjährigen Kindern.
Ich weiß nicht, ob Mio alles nur geträumt hat, ob er gestorben ist oder ob es das “Land der Ferne” wirklich gibt. Wegen dem offenem Ende können sich alle aussuchen, ob und wenn, wie die Geschichte weiter geht. Ich persönlich mag offene Enden nicht so gerne.

Rosa (10 Jahre)

DER WALD DER TRÄUMENDEN GESCHICHTEN

wald traeumender geschichten

AUTOR: MALCOM MCNEILL

Max, der Waisenjunge, lebt bei seinen Adoptiveltern.Er hat keine großen Interessen, oder Hobbys, außer lesen. Jeden Tag ließt er stundenlang. Bis seine Adoptiveltern es ihm eines Tages verbieten.
Zur selben Zeit geht etwas seltsames vor sich. Menschen verschwinden einfach. Zum Beispiel, wenn sie Blumen pflücken. Einfach so.
Max ist so wütend, dass man ihm seine Bücher weggenommen hat. Es wird verboten, Bücher zu lesen, Geschichten zu erzählen…. Da man vermutet, sie seien für das Verschwinden verantwortlich.
Eines Tages trifft es auch die Adoptiveltern von Max und sie verschwinden. Max macht sich auf die Suche nach seinen echten Eltern. Er gelangt in einen Wald, in den Wald des Anfangs. Hier passieren ihm seltsame, spannende und gruselige Sachen.
Gehe zusammen mit Max durch den geheimnisvollen Wald.
Erlebe mit ihm zusammen seltsame und spannende Dingeund finde heraus, wer oder was für das Verschwinden verantwortlich ist…

Du erlebst gerne Abenteuer, die dir noch nie zuvor passiert sind? Dann schnapp dir das Buch und…. auf gehts.

Ich würde das Buch ab 10 oder 11 Jahren empfehlen, da es eine etwas schwierigere Sprache ist.:) Viel Spaß!!!
Lg Fiona, 11 Jahre

Mio, mein Mio

mio

Ich stelle euch heute das Buch: Mio, mein Mio vor. In diesem Buch geht es um einen Jungen namens Bo Wilhelm Olson, der in Schweden in der Upplansgatan bei Tante Edla und Onkel Sixten, seinen Pflegeeltern, aufwächst. Dort fühlt er sich nicht wohl und geliebt.  Eines Abends schickt ihn Tante Edla zum Zwiebackeinkauf, aber mithilfe von Tante Lundin, eine Frau aus einem Obstgeschäft, kommt er über Umwege in das Land der Ferne. Dort begegnet er seinem Vater, dem König des Landes. Dort erfährt Bo, dass er eigentlich Mio heisst. Er lernt viele verschiedene Menschen kennen, aber besonders einen Jungen namens Jum-Jum. Zusammen mit diesem Jungen und seinem neuen fliegenden Pferd Miramis macht er sich auf zu seiner ihm bestimmten Aufgabe. Er muss gegen das Böse kämpfen, um das Reich seines Vaters von ihm zu erlösen….

Für Kinder ab 5 Jahren würde ich das Buch empfehlen, weil es spannend und aufregend erzählt ist und weil man lernt, egal wo man ist, wahre Freunde auf einen warten und man zusammen Ängste besiegen kann.

Zoe, 10 Jahre

Das Tier mit den Funkelaugen

cover-das_tier_mit_den_funkelaugen