All posts in Buchbesprechungen

Post Mortem-Spur der Angst

post-mortem-spur-der-Angst.coverjpg

Autor:
Mark Roderick

Hauptprotagonisten:
Lina, Emilia

Handlung:
Lina Sattler kann sich an nichts mehr erinnern, was geschehen ist bevor sie acht Jahre alt wurde.
Seit Jahren sucht sie nach einem Anhaltspunkt um mehr über ihre Vergangenheit herauszufinden. Plötzlich kriegt sie einen Brief von jemanden der ihr helfen kann. Sie weiß das es gefährlich ist darauf einzugehen aber sie würde jedes Risiko eingehen um mehr über ihre Kindheit zu erfahren. Ab dem Moment bekommt sie immer mehr Informationen über ihre Vergangenheit und manches ist echt erschütternd.

Zeitgleich dreht sich das Buch um Emilia Ness die sich um einen Fall kümmert der zugleich mit Lina zusammenhängt. Zusammen bekommt jeder das wonach er sucht.

Das Buch wird aus zwei Perspektiven erzählt, die von Lina und die von Emilia. Die beiden Perspektiven treffen sich nach ein paar Kapiteln.

Meinung:
Kaum beginnt das Buch zeigt uns Mark Roderick, dass er echt das Zeug zum Thriller-Autor hat. Schon im ersten Kapitel ging es richtig zu und ich wurde mit immer wieder kehrenden Schockmomenten überwältigt.

Anfangs tat ich mir schwer in den Schreibstil reinzukommen doch man gewöhnt sich sehr schnell daran. Während Linas Kapitel sofort mit Action belagert wurden, zogen sich die Kapitel aus Emilias Sicht etwas doch das verging mit der Zeit. Es ist so interessant die Geschichte von Emilia zu verfolgen und immer mehr von ihrem Leben mitzukriegen.

Ich habe leider erst im Nachhinein gemerkt, dass das schon der vierte Teil der Reihe ist aber meistens war das gar kein Problem für mich.

Im Endeffekt würde ich dem Buch 3.5/5 Sternen geben. Es ist zwar gut doch manchmal musste ich mich echt dazu zwingen weiterzulesen. Dennoch konnte ich nicht genug von der Geschichte kriegen.

Cover:
Mir gefiel das Cover sehr da man direkt auf dem ersten Blick merkt, dass es ein Thriller ist.

Elena/14

Pattini d´Argento – Silberne Eislaufschuhe

cover-patrizia

Das Lieblingsbuch von Patrizia, 10 Jahre, heißt “Pattini d´Argento” und ist leider nicht in einer deutschen Übersetztung erhältlich. Patrizia hat in vielen Stunden das Buch zusammenfassend übersetzt.

Die Schule der magischen Tiere 6: Nass und nasser

nass-und-nasser-cover

Ines ist 10 Jahre alt. “Die Schule der magischen Tiere” war in den letzten vier Jahren ihre Lieblingsserie.

Save you

save-you-cover

Autor: Mona Kasten
Genre: New-Adult-Roman
Seiten: 380
Sprache: flüssig und mitreißend

2. Band der Trilogie

Inhalt:
Ruby und James haben es endlich geschafft, sie sind ein Paar. Doch als ein schwerer Schicksalsschlag die Familie Beaufort erschüttert, zerbricht alles. Ruby muss mitansehen, wie James immer mehr der Trauer verfällt und einen großen Fehler begeht, der Ruby das Herz bricht. Am liebsten würde sie das ganze letzte Schuljahr vergessen, doch als James beschließt, für ihre Beziehung zu kämpfen, ist ihr Plan ihn zu vergessen unmöglich.

Kritik:
Sowohl der erste als auch der zweite Band ist ein Genuss zu lesen. Vor allem rücken im zweiten Band auch Nebencharaktere ins Rampenlicht, was mir sehr gut gefallen hat. Besonders erfährt man mehr über James Schwester Lydia, die mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen hat. Leider fand ich die Phase während Rubys und James Trennung etwas langatmig. Wirklich schockierend war jedoch das Ende, doch darüber kann ich leider nicht mehr sagen ohne nähere Details zu verraten.
Fazit 4/5 Büchern:
Auch der zweite Band der Serie ist ein voller Erfolg. Jedoch gab es ein paar Kapitel, die etwas langatmig waren, aufgrund eines Konfliktes zwischen den Hautprotagonisten, der in einem  Jugendroman zwar unausweichlich ist, ihn jedoch nicht weniger anstrengend macht. Trotzdem erwarte ich freudig den dritten Band.

Jude, 17 Jahre

Die Phileasson-Saga – Silberflamme

Silberflamme-coverjpg

Die Phileasson-Reihe (4)

Julian ist 10 Jahre alt

Save me

save-me-cover

Autor: Mona Kasten
Genre: Roman
Seiten: 409
Sprache: flüssig und mitreißend

Inhalt:
Ruby Bell hat einen Wunsch, sie will nach Oxford. Darauf hat sie schon ihr ganzes Leben hingearbeitet und nun hat sie ihr letztes Schuljahr in der Privatschule Maxton Hall erreicht. Alles was dort zählt sind Geld, Luxus und Beliebtheit, doch Ruby interessiert sich für keines davon und versucht möglichst unbemerkt ihren Abschluss zu absolvieren. Doch als sie eines Tages in das Zimmer ihres Lehrers reinplatzt und etwas sieht, was sie nicht hätte sehen  sollen, ändert sich ihr Leben schlagartig. Denn der König der Schule -James Beaufort- will persönlich sichergehen, dass Ruby nichts von dem Zwischenfall erzählt, um den Ruf seiner Familie zu wahren. Daraufhin folgt James ihr auf Schritt und Tritt. Obwohl Ruby ihn nicht leiden kann, kann sie nicht leugnen, wie attraktiv er ist und in wen man sich verliebt, kann man sich schließlich nicht aussuchen.

Kritik:
Das Buch ist in einem ausgezeichneten Schreibstil verfasst und ich habe es an einem Tag geradezu verschlungen. Sehr spannend war auch Rubys Charakter, denn sie ist nach außen hin eher zurückgezogen, jedoch entwickelt sie einen gewissen Biss mit jedem Kapitel. Obwohl jeder weiß, dass sich etwas entwickeln wird zwischen James und Ruby, hat es lange gebraucht, bis ich mit James warm geworden bin.

Fazit 5/5 Büchern:
Es hat mir wirklich gut gefallen und ich kann es jedem weiterempfehlen, der gerne Romane liest. Auf jeden Fall freue ich mich sehr darauf, den zweiten Band zu lesen.

Jude, 17 Jahre

Mach die Biege, Fliege

mac-die-biege-fliege-cover

Armin, 10 Jahre

Map of Magic – Das Mysterium der sinkenden Stadt (Band 2)

map-of-magic-2

Das Buch heißt Map of Magic. Das Mysterium der sinkenden Stadt und ist von Carrie Ryan und John Parke Davis. Es ist der zweite Teil einer Reihe und ich glaube, dass es noch einen dritten Teil gibt.

Das Buch fängt mit einer Mathehausübung an, in der aber eine Geschichte erzählt wird. Darin wird ein bisschen was über den ersten Teil berichtet.

Die Hauptfiguren sind Marrill und Finn. Marill ist ein normales Mädchen aus unserer Welt, aber ihre Mutter ist sehr krank und ihr Vater kümmert sich um sie, deshalb hat sie eine Babysitterin (Remy). Finn ist ein Junge aus der Fantasiewelt, keiner kann sich an ihn erinnern, weil man ihn immer gleich vergisst. Aber Marill kann sich an ihn erinnern (sie kennen sich aus dem ersten Band).  Er nützt das mit dem Vergessen aus und ist ein Dieb, aber ein netter.

Inhalt:

Marrill findet ein Stoppschild, auf dem “Du wirst auf dem Piratenstrom gebraucht, Marrill” steht und beschließt, dass sie wieder in die Fantasiewelt zurückkehren muss, weil dort etwas schiefgegangen ist. Aus Versehen kommt Remy mit.

Der Piratenstrom ist ein riesiger Fluss aus magischem Wasser, alles verwandelt sich, wenn es in den Fluss fällt, und es gibt viele verschiedene seltsame Wesen mit Zauberkräften.

Marill trifft Finn wieder und den Zauberer Ardent und gemeinsam müssen sie die Eiserne Flut aufhalten. Aber gleichzeitig will jeder noch etwas anderes: Marill will ihre Mutter gesund machen, Finn will seine Mutter finden, auch Ardent der Zauberer will jemanden finden. Werden sie es schaffen?

Mein Meinung:

Einerseits ist das Buch spannend und auch oft lustig, zum Beispiel weil immer alle Finn vergessen und Marill sie an ihn erinnern muss, damit er nicht als blinder Passagier von Bord geworfen wird. Auch die vielen Zauberwesen sind interessant.

Andererseits habe ich mich lange nicht ausgekannt, weil die Welt und alles nicht so gut am Anfang erklärt wird. Auch passiert die ganze Zeit was und manchmal ist es nicht so gut beschrieben und ich konnte es mir nicht ganz genau vorstellen (die Insel mit der falschen Schwerkraft).

Ich empfehle, das Buch erst nach dem ersten Teil zu lesen, weil man sich dann besser auskennt und vielleicht alles besser versteht und sich vorstellen kann. Aber sonst ist das Buch schon sehr fantasievoll und auch spannend!

Ich finde es schade, dass es keine Karte im Buch gibt, obwohl sie immer davon reden und auch das Buch so heißt. Ich finde, die hätte man noch zeichnen können.

Thomas, 12 Jahre

Henry Smart Götteragent im Einsatz

henry-smart-2-cover

Alexandra, 12 Jahre

Das Länderspiel

Orson, Armin und Ilija, 8 und 7 Jahre

Die drei ??? Höllenspieler Doppelband

hoellenspieler-cover

In dem Doppelband “Die drei ???: Höllenspieler” heißt der erste Band “Die drei ???: Fußball-Gangster” und wurde von Brigitte Johanna Henkel-Waidhofer geschrieben. Es handelt von den drei Detektiven Justus, Bob und Peter. Das Buch beginnt damit, dass Justus’ Cousin James für einen Monat nach Rocky Beach zu Besuch kommt. Am Anfang weiß Justus noch nicht, dass James ein begabter Fußballspieler ist.

Es ist natürlich super, dass ich das Buch gerade kurz vor der WM gelesen habe, weil das gerade so gut zusammenpasst. Ich mag es überhaupt, wenn Fußball und Krimis zusammenkommen, weil mich beides interessiert.

Am besten hat mir gefallen, dass lustige Erklärungen in das Buch hineingegeben sind. Ich würde das Buch Jugendlichen empfehlen, die gerne lustige Krimis lesen.

Florian, 13

Diabolic – Durch Wut entflammt

diabolic-2-cover

„Diabolic – Durch Wut entflammt“ ist die dreihundertdreiundfünfzigseitige Fortsetzung zu dem Fantasyroman „Diabolic – Vom Zorn geküsst“ von S. J. Kincaid.

Um zu diesem Buch meine ganze Meinung sagen zu können, muss ich sehr weit in die Entwicklungen des Buches vordringen, deshalb möchte ich an dieser Stelle eine Spoiler-Warnung aussprechen.

Man wird kurz in alles bisher Geschehene durch einen Brief eingeführt, den ein Priester an den mächtigen Senator von Pasus schreibt. Ansonsten setzt die Geschichte ohne weite Umschweife genau dort an, wo der vorige Band aufgehört hat, was ich prinzipiell sehr schätze, es mir in diesem Fall allerdings etwas schwer gemacht hat, da es schon sehr lange her ist, seit ich das erste Buch gelesen habe.

Nemesis steht nun kurz davor, Tyrus zu heiraten und damit zur Kaiserin des riesigen Imperiums aufzusteigen. Dann könnten die beiden Liebenden zusammen als Kaiser und Kaiserin so viele Dinge verändern, die grausamen Grandiloquay schwächen und die Wissenschaft wiederbeleben.

Wäre da nicht Senator von Pasus, der wie viele andere nicht akzeptieren kann, dass eine Diabolic, ein Kunstwesen zur Unmenschlichkeit erschaffen, die mächtigste Frau des Reiches werden soll. Um diese von den Priestern und allen streng religiösen Helionikern, Anhängern des Glaubens an den Lebendigen Kosmos, so sehr gefürchtete Heirat zu verhindern, durchkreuzt Pasus alle Pläne des jungen Herrschers und schafft es schließlich auch, Tyrus in seinen Sklaven zu verwandeln.

Da ich von „Diabolic – Vom Zorn geküsst“ sehr begeistert war, hatte ich auch an dieses Buch hohe Erwartungen. Was den Schreibstil anbelangt, kann ich mich auch nicht beklagen, ich wurde nicht enttäuscht. Die Autorin schreibt klar und zusammenhängend, nicht unnötig ausschweifend, nicht zu emotionslos. Auch die Personen sind lebendig und besitzen alle ganz unterschiedliche Persönlichkeiten, die irgendwie in die Handlung eingebracht werden.

Mit dem Handlungsverlauf selbst aber war ich nicht ganz zufrieden, denn egal welchen noch so raffinierten Plan Nemesis oder Tyrus aushecken – er ist von vornherein zu Scheitern verurteilt. Nach dem ersten Band konnte man schon hoffnungsvoll in die Zukunft sehen, es sah alles so aus, als würde es nun gut werden, bis im zweiten so ziemlich alles, was Tyrus und Nemesis in „Diabolic – Vom Zorn geküsst“ erreicht haben, wieder zugrunde gerichtet wird. Es ist anscheinend der Sinn des Buches, die allerschlimmste Situation zu erschaffen, um den dritten Band spannender zu machen und ihm vor allem eine Existenzberechtigung zu geben.

Das Problem ist nur, dass die ununterbrochene Reihe von Misserfolgen mich nicht unbedingt dazu angeregt hat weiterzulesen, da mir irgendwann von vornherein klar war, dass auch dieser Versuch fehlschlagen und den Feinden in die Arme spielen würde. Man merkt es auch daran, dass der Plan, der dieses Mal schief gehen wird, dem Leser gar nicht mehr genau erklärt wird.

Um das Positive daran zu sehen, hoffe ich, dass, nachdem das zweite Buch meinen Erwartungen nicht ganz gerecht geworden ist, der letzte Band alles mit einem einmaligen Spannungsaufbau wieder wettmacht.

~ Karin, 16

Sternschnuppengeflüster

sternschnuppengefluester-cover

Autor: Sofie Cramer

Verlag: Carlsen

Im Buch geht es um drei Mädchen Leni, Amelie und Paula. Alle drei haben Probleme und das noch vor den Ferien. Leni hat nur noch sechs Wochen Zeit um sich in Nicks Traumfrau zu verwandeln. Amelie hat es nicht so leicht in der Familie, denn ihre Eltern wollen sich trennen. Paula wäre schon längst in einer Schauspielschule´, doch ihre Eltern erlauben es ihr nicht. Doch alle drei finden die ideale App, um sich bis zum Ende der Ferien alle Wünsche erfüllen zu lassen…

Das Buch hat mir sehr gut gefallen! Es war witzig und spannend. Ich konnte mich in die Rolle der Mädchen versetzen und ich war auch selber aufgeregt. Von 5 Sternen gebe ich dem Buch 5. Ich empfehle das Buch weiter.

Viel Spaß beim Lesen.

Tamari,12

Henrikes Dachgarten

henriks-dachgarten-cover

Mariella, 10 Jahre

DIE DREI ???, Fußball-Gangster

fussball-ganster-cover

Das Buch “DIE DREI ???: Fußball-Gangster” von Brigitte Johanna Henkel-Waidhofer handelt von den drei Detektiven Justus, Bob und Peter. Das Buch beginnt damit, dass Justus’ Cousin James für einen Monat nach Rocky Beach zu Besuch kommt. Am Anfang weiß Justus noch nicht, dass James ein begabter Fußballspieler ist.

Am besten hat mir gefallen, dass lustige Erklärungen in das Buch hineingegeben sind. Ich würde das Buch Jugendlichen empfehlen, die gerne lustige Krimis lesen.

Florian, 13

Sommerferien 2018

Sommerferien-2018

Ein großes Danke an alle!

Ich wünsche euch  erholsame, fröhlich und interessante Sommerferien.

Claudia

Zartbittertod

zartbittertod-cover

Autor: Elisabeth Herrmann

Erscheinungsdatum: 19. März 2018

Seitenanzahl: 472 Seiten

Schreibweise:

Inhalt: Mia, die jüngste in ihrer Familie, will Journalistin werden und muss deshalb zum Thema „Recherche in der Familie“ passendes Material einschicken. Sie begibt sich auf die mysteriöse  Suche nach ihrem Urgroßvater Jakob Arnholt, der auf einem uralten Foto neben einem riesigen Nashorn aus Schokolade zu sehen ist. Allerdings rechnet sie nicht damit, dass ihre Forschungen mit Mord in Berührung kommen…

Cover: Auf dem Buchumschlag ist ein Messer das, wie der Titel schon preisgibt, Zartbitterschokolade zerschnitten hat, abgebildet. Es bringt einen kleinen Einblick in das Buch, in dem Schoko ein wichtiges Thema ist. Meiner Meinung nach ist das Cover gut ausgewählt, da man, nachdem man es das 1. Mal gesehen hat, nicht zu 100% weiß, worum es eigentlich geht.

Meinung: Am Anfang war das Buch ziemlich mühsam zu lesen, weil ich die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Familienmitgliedern und die Zeitsprünge nicht wirklich verstanden habe. Nach den ersten 50 Seiten ca. ging es dann aber eh voll und es wurde auch viel spannender – nachdem es auch ein Thriller ist. Mir hat es relativ gut gefallen, man musste aber erst in die Geschichte reinkommen, deshalb empfehle ich das Buch Leuten, die gerne Thriller mit ein bisschen Fantasy dazu lesen.

Sara, 15 Jahre

Mädchen in Scherben

maedchen-in-scherben-cover

Autorin:
Kathleen Glasgow

Hauptprotagonisten:
Charlie, Mikey, Johnnie

Handlung:
In dem Buch geht es um die künstlerisch begabte Charlie, die sich des Öfteren selbst schwerverletzt. Sie hatte eine schreckliche Kinder und ihr sind selten gute Sachen widerfahren. Eines Tages geschah ein Ereignis, welches die Mauern zum Einstürzen brachte.
Daraufhin wurde sie in eine Klinik gebracht, in der sie sich schützen konnte und wieder auf die richtige Bahn gelenkt werden sollte. Nach ein paar Wochen wurde sie entlassen und ab da begann das Abenteuer.

Obwohl sie ständig mit Selbstmordgedanken zu kämpfen hat, versucht sie das beste aus ihrer Situation zu machen. Sie lernt neue Menschen kennen, kriegt einen Job und sogar eine Wohnung. Ab jetzt sollte alles besser werden, oder?

Das Buch wurde aus Charlies Sicht aus der Ich-Perspektive geschrieben.

Meinung:
Ich habe mich schon so lange auf das Buch gefreut und es hat mich echt nicht enttäuscht. Man findet nicht so viele Bücher in denen die Themen Depression und Selbstmordgedanken so intensiv behandelt werden.
Mir haben die Geschichte und der Schreibstil sehr gefallen und die Charaktere waren einfach unglaublich. Kathleen Glasgow will uns zeigen das es immer bergauf gehen kann, aber auch sehr schnell bergab. Ich würde dem Buch 4/5 Sternen geben.

Cover:
Das Cover passt ausgezeichnet zu der Handlung. Mir gefällt das deutsche Cover sogar besser als das Englische auch wenn es nur dezent verändert wurde.

Elena/14

Der unglaubliche Lauf der Fatima Brahimi

lauf-der-fatima-cover

Die Zauberschneiderei (3). Ein Kleid zum Träumen

zauberschneiderei-cover

Yara, 8 Jahre