All posts in Krimis & Detektivgeschichten

Das tote Mädchen

das-tote-maedchen-cover

Autor: Steven James

Seitenzahl: 378 Seiten

Schreibweise: einfach, kann man schnell lesen

Inhalt: Der 16-jährige Daniel glaubt weder an Geister noch an Verschwörungen… Doch als Emily, eine Schülerin 2 Jahrgänge unter ihm, ertrinkt, obwohl sie eine gute Schwimmerin war, hat er sofort den Verdacht, dass sie ermordet wurde. Während ihrer Beerdigung richtet sie sich in ihrem Sarg plötzlich auf, hält ihn fest und befiehlt ihm, er solle nach ihrem Mörder suchen.

Daniels Leben wendet sich unerwartet.

Er zweifelt sogar, ob nicht er der Mörder gewesen ist…

Cover: Das Cover beschreibt quasi den Tod des Mädchens – die Blumen passen, meiner Meinung nach, nicht sehr gut.

Meinung: Mir hat das Buch super gefallen und kann es Leuten empfehlen, die gerne mysteriöse Romane lesen.

Sara, 14 Jahre

FLÄTSCHER Krawall im Kanal

krawall-im-kanal

geschrieben von Antje SZILLAT, gezeichnet von Jan BIRCK

Das Buch ist am 7.4.2017 mit 144 Seiten erschienen, es kostet in Österreich als gebunden Ausgabe EUR 11,30. Nach meiner Meinung geeignet für Kinder von 10 – 12 Jahren.

Dieses Buch ist bereits der zweite Band über Flätscher und seine Abenteuer und empfehlenswert für alle, die sich für spannende und lustige Detektivgeschichten interessieren. Ebenso wie der erste Band ist es witzig und abenteuerlich geschrieben und auch schnell gelesen. Die Bilder sind lustig und bunt. Auf dem Cover sieht man Flätscher im Kanal sitzen und Schlagzeug spielen.

Die Hauptfiguren des Buches sind Flätscher (ein Stinktier) und der Junge Theo. Außerdem gibt es auch noch den Spitzenkoch Bode (Theos Vater), die O-Clique Olaf, Mo, Jo und Flo (die Kellermäuse), den „Verbrecher“ und Cloe, die rosa Stinktiersekretärin.

Alles beginnt damit, dass Cloe spurlos verschwindet. Plötzlich ist auch Olaf weg. Als dann schließlich noch andere Tiere verschwinden wird es ernst. Wo sind sie bloß? Flätscher und Theo drehen jeden Stein um, aber die Vermissten bleiben unauffindbar. Und als die Freunde dann in der Kanalisation suchen und plötzlich auch Flätscher weg ist, wird es noch spannender. Aber das solltet ihr selbst lesen. Das Buch ist wirklich lesenswert und mindestens genauso lustig wie der erste Band. Am Ende wird auch wieder ein nächster Fall angedeutet.

Ich gebe 4,5 von 5 Sternen

Felix, 12 Jahre

ADAS & MARYS unglaublich erfolgreiche AGENTUR für das Lösen unlösbarer Fälle

adas-cover

(2. Teil) von Jordan Stratford

mit 234 Seiten

Die Charaktere haben alle wirklich, zu unterschiedlichen Zeiten, gelebt. Allerdings hat die Autorin die Lebensdaten verändert, sodass sie einander treffen und hat sich überlegt, was dann passieren würde. In den Steckbriefen der Hauptcharaktere stehen die Eigenschaften usw. so, wie sie für die Geschichte verändert wurden. Das sind keine Fakten, sondern nur, wie es sich die Autorin überlegt hat.

Hauptcharaktere:

Augusta Ada Byron (später als Ada Lovelace bekannt): ein Mathematikgenie, das später den Computer erfindet, leider ist ihr Vater verstorben als sie 8 Jahre alt war

Mary Wollstonecraft Godwin: eine herzensgute Person, erfindet später den ersten Science-Fiction Roman “Frankenstein”

Clara Allegra (Alba) Byron (in der Geschichte nur Allegra genannt): die Halbschwester von Ada

Clara Mary Jane Clairmont (in der Geschichte nur Jane genannt): die Stiefschwester von Mary

Mrs. Sommerville: Mathematikerin, Astronomin und Feministin

Charles Dickens: ein Freund von Mary und Ada

Inhalt:

Die Geschichte spielt 1928.  Augusta Ada Byron (11) und Mary Wollstonecraft Godwin (14) führten eine geheime Detektivagentur. Zumindest war sie mal geheim. Nach ihrem ersten Fall sind sie richtig berühmt. Nun wollen Allegra und Jane unbedingt mitmachen und helfen, ihren zweiten Fall zu lösen.

Die Tochter von Mrs. Sommervilles verstorbenem Cousin, Elisabeth (Lizzie), soll bald heiraten und sie ist sich sicher, dass da irgendetwas faul ist. Natürlich machen sie sich sofort auf den Weg und statten Lizzie einen Besuch ab. Dort erfahren sie, dass Lizzies Vater der Vermählung zugestimmt hatte, bevor er starb. Als Ada es schafft, ein Gespräch von Elisabeths Verlobten Sir Caleb Gulpidge und ihrem Cousin Mr. Thorpe mitzuhören, ist klar: Hier stimmt etwas nicht.

Bewertung:

Mir hat das sehr gut gefallen. Die Geschichte war total spannend und man hätte das Ende nicht so erwartet, wie es gekommen ist. Was ich sehr toll fand war, dass es abwechselnd aus der Sicht von Ada und Mary erzählt wurde. Ich würde allerdings sagen, dass Ada eher noch die Hauptperson war. Besonders gut hat mir gefallen, dass am Ende vom Buch die Steckbriefe von allen wichtigen Personen waren. Nicht wie sie im Buch sind, sondern was sie wirklich gemacht haben. Ich kann keine einzige schlechte Sache über dieses Buch sagen.

Man hat sich immer ausgekannt, obwohl es der zweite Band ist und ich den ersten nicht gelesen habe. Also auch eine Empfehlung für die Leute, die wie ich den ersten Teil noch nicht gelesen haben (den werde ich mir sicher noch kaufen).

Ich gebe 10/10  Sternen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

Isabel (12)

IN EINER SOMMERNACHT WIE DIESER

in-einer-Sommnacht-cover

In dem Buch „In einer Sommernacht wie dieser“ von Tanja Heitmann geht es um die Geschichte von Leo und Alexei.

Anders als das Cover und der Klappentext glauben lassen, ist dieses Buch keine typische, kitschige Liebesgeschichte. Im Vorfeld geht es um mysteriöse Morde und deren Aufklärung. Allerdings ist es auch nicht „nur“ ein Krimi. Ein bisschen Romantik ist schon auch dabei.

Die Haupt-Charaktere sind Leo und Alexei. Ihr erstes Treffen verläuft mehr als holprig. Leo steigt gerade aus dem Taxi, als ein Mann von dem Gerüst rund um die neu gekaufte Villa ihres Vaters fällt. Der Bauleiter, Horst Bender, weigert sich, einen Krankenwagen zu rufen, woraufhin Leo mit ihm zu diskutieren beginnt. Alexei kommt dazu und unterstützt sie. Bevor es eskaliert hält Leo ihn aber zurück.

Schließlich stößt auch noch Joshi, der beste Freund von Alexei, dazu und die zwei verstehen sich bestens. Alexei ist währenddessen sehr ruhig und probiert, nichts Persönliches von sich preiszugeben, da er es nicht richtig findet, sich mit der Tochter seines Arbeitgebers zu befreunden. Joshi und Alexei arbeiten nämlich beide für ihn, allerdings Joshi auf der Baustelle und Alexei im Garten bei Viktor Kranz, dem Gärtner.

Trotz dessen versucht Leo von da an, Alexei besser kennenzulernen. Es gelingt ihr auch und alles scheint gut, bis Alexei ihr von seiner Vergangenheit erzählt. Dann wird Horst Bender ermordet vorgefunden und alles deutet auf ihn, da er keine Erinnerung an diesen Tag hat. Kann Leo ihm noch trauen?

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Am Anfang dachte ich, wie bereits oben erwähnt, dass es nur eine Liebesgeschichte ist und war nicht so begeistert, aber nach den ersten Seiten konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist sehr gut und es wird abwechselnd aus der Perspektive von Leo und Alexei erzählt. Zwischendurch gibt es auch hin und wieder kurze Kapitel von Alexei aus seiner Vergangenheit oder von seinen Blackouts.

Ich persönlich würde das Buch Mädchen ab 14 Jahren empfehlen, da es Stellen gibt, bei denen ziemlich schreckliche Sachen geschehen. Mit seinen 365 Seiten ist es genau richtig für Bücherwürmer.

Nina, 16 Jahre

Morgen stirbst du

morgen-stirbst-du-cover

Autor: Reinhard Rohn

Seitenzahl: 398 Seiten

Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2016

Schreibweise: sehr speziell, schwierig

Inhalt: Die Kommissarin Lena Larcher hat, nachdem ihr Mann und ihr Sohn bei einem Autounfall gestorben sind, kein leichtes Leben.

Durch Zufall trifft sie einen Mann, der ihr Interesse weckt, doch kurz danach wird er in einer Badewanne in einem schäbigen Hotel tot aufgefunden. Lena ist die einzige, die nicht an Selbstmord glaubt, und recherchiert nach, wobei sie in eine riskante Geschichte gerät.

Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt auch perfekt zur Geschichte.

Meinung: Die ersten 100 Seiten waren, meiner Meinung nach, mühsam zu lesen, nicht sehr spannend und ziemlich verstörend. Der Autor hat die Geschichte noch lebendiger werden lassen, indem er jeweils ein Kapitel aus der Sichtweise der Kommissarin geschrieben hat und das andere aus der des Toten (also, was vor seinem Tod passiert ist).

Survive the night

survive-the-night-cover

Titel: Survive the night

Autorin: Danielle Vega

Seitenanzahl: 272

Hauptfiguren:
>Casey hat gerade wegen ihrer Schmerztablettensucht einen Aufenthalt in der Entzugsklinik Mountainside Gardens hinter sich. Sie ist eine Mitläuferin und lässt sich leicht überreden.
>Shana hat Casey in der Klinik kennengelernt. Sie ist eine Draufgängerin, raucht und trinkt.
>Aya und Julie sind zwei Freundinnen von Shana.
>Sam ist der Ex-Freund von Casey und spielt gemeinsam mit seinem besten Freund Woodie in einer Band.
>Woodie spielt gemeinsam mit Sam in der Band „Feelings are enough“.

Handlung: Alles beginnt auf der Pyjama Party von Caseys ehemaliger besten Freundin. Casey möchte wieder ein normales Leben mit ihren alten Freundinnen führen. Doch als Shana, Aya und Julie mit einem Auto auf der Party auftauchen und sie mitnehmen wollen, willigt sie ein.

Sie fahren zu einer Party auf der die Band „Feelings are enough“ spielt. Plötzlich wird die Feier  von einem als Clown geschminkten Mann unterbrochen. Er weist auf eine weitere Party hin, welche um Mitternacht beginnt, „Survive the night“. Shana überredet Casey und so gehen sie, gemeinsam mit Aya, Julie, Sam und Woodie, zu der Party.
„Survive the night“ ist eine illegale Party und findet in einem verlassenen U-Bahn-Tunnel statt. Nach einiger Zeit möchte sich Casey in einem abgelegenen Neben-Tunnel ausruhen. Da findet sie plötzlich Julie. Sie ist tot. Als sie Sam ihren grausamen Fund zeigen möchte, ist die Leiche nicht mehr da. So machen sich alle gemeinsam auf den Weg um Julie zu suchen. Während sie gerade einen Tunnel absuchen hören sie plötzlich, dass die Polizei aufgetaucht ist. Als sie dann in den Haupttunnel zurückkehren, ist keiner mehr da. Sie wollen auch gehen, doch der Kanaldeckel, durch den sie reingekommen sind, ist verschlossen. So müssen sie einen anderen Ausgang suchen.
Auf ihrer Suche quer durch die verlassenen U-Bahn-Tunnel wird plötzlich noch einer von den Freunden ermordet.
Wer ist der Mörder? Wer wird als Nächstes sterben? Können sie den Ausgang rechtzeitig finden?

Meinung: Die Schreibweise der Autorin hat mir gut gefallen. Sie hat nicht zu detailliert, aber auch nicht zu langweilig oder emotionslos geschrieben. Es hat zwar lange gedauert, bis etwas Spannendes passiert ist, und das Ende hat mich sehr verwirrt, trotzdem empfehle ich das Buch gerne weiter. Ich würde es jedoch nicht so wie der Verlag ab 14, sondern ab 16 Jahren empfehlen, da viele Stellen, vor allem die, in denen über die Morde erzählt wird, unappetitlich geschrieben wurden.

Annina, 16 Jahre

DER RACHE SÜSSER ATEM

der-Rache-suesser-Atem-cover

In dem Buch “Der Rache süßer Atem” von Christine Eichel geht es um Maria. Sie wurde immer wieder von Männer betrogen und belogen und als sich schließlich auch Tom, von dem sie dachte, sie hätten eine gemeinsame Zukunft, von ihr trennt und eine andere heiratet, hat sie die Nase voll.

Sie beschließt Rache zu nehmen und diese fällt äußerst brutal aus. Ihr Vater hat ihr mehrere Gewehre von ihrem Großvater vererbt und ihr zu seinen Lebzeiten außerdem das Schießen beigebracht. Maria beginnt mit ihrem ersten Ex und arbeitet sich systematisch immer weiter, bis sie schließlich bei Tom ankommt. Doch schon zu einem früheren Zeitpunkt ist ihr die Polizei auf die Schliche gekommen und sie muss fliehen.

Eine zweite wichtige Rolle spielt der Kommissar Tesoro. Gleich nach dem ersten Mord taucht er bei ihr auf und fühlt ihr mehr auf den Zahn als Maria lieb ist. Aber sein Interesse gilt vor allem Maria selbst und so kommt es zu einem Rendezvous. Doch dann verschwindet Tesoro angeblich nach Italien und Maria fühlt sich erneut hintergangen, als sie dann auch noch ein Geheimnis über ihn herausfindet.

Das Ende des Buches ist meiner Meinung nach eher offen, allerdings gibt es nicht viele realistische Möglichkeiten, die passieren können.

Mir hat das Buch eigentlich recht gut gefallen und es war auch sehr gut geschrieben. Aber es war ein bisschen unrealistisch. Jeder ihrer Exfreunde hatte ihr irgendetwas angetan, aber für mich klangen die Vergehen bei manchen sehr ähnlich. Am Ende kam es mir dann auch so vor, als hätte Maria in manche Beziehungen mehr hineininterpretiert, als überhaupt existiert hat. Sie wirkt auch, meiner Meinung nach, so, als hätte sie psychische Probleme, vor allem da sie am Anfang so locker darüber nachdenkt, sich selbst umzubringen, nur aufgrund der Trennung von Tom. Was mir aber auch sehr gut gefallen hat ist, dass die Geschichte aus der Sicht von Maria, also der Mörderin, erzählt wird. Ich kenne bis jetzt keinen anderen Krimi bei dem das so ist.

Ich würde das Buch allen Jugendlichen ab 16 Jahren empfehlen, die gerne Krimis lesen. Vor allem eher Mädchen, da Männer in diesem Buch nicht so gut da wegkommen.

Nina, 15

Der Campus

Der_Campus-cover

Comments: Die Realwirkende Geschichte beginnt damit das Dominic Caruso, der bei einer Geheimorganistaion “Der Campus” arbeitete und als Training, bei seinem Trainer Arik Yacoby und dessen Famile wohnt. Als Arik eines nachts  seinen Lehrling aufweckte um mit ihm ein Nachttraining zu absolviere (mit allen 3 vortbewegungsarten). Als sie zurück kamen, bemerkte Arik, dass auf der Auffahrt ein LKW stand, welche normaler weise eine andere Route hatte. Das irritierte Arik und er machte Dominic (von ihm nennt Mr. D) darauf aufmerksam.

Darauf hin schlichen sie sich zu dem Haus der Yacobys und bemerkten je 2 Männer vor und hinter dem Haus. Danach gab es eine kurze Schießerei/ eine Bombe ging auch hoch und tötete Arik und seine Familie nur Dom (Domic’s Spitzname in dem Buch) überlebte. Dom wurde darauf hin sehr wütend auf den Verursacher, leider wusste er nicht wer es getan hatte. Im Laufe der Zeit erfährt er es und versucht in zu töten. Aber der Gesuchte (Ethan Ross) bermerkt es und flieht. So begann eine Verfolgungsjagd jagt. Aber ist Ehtan Ross überhaupt der Schuldige? Alle glauben das zu mindest…

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen, weil es sehr lebendich geschrieben ist. Man kann es sich auch sehr gut vorstellen, weil alles sehr genau beschrieben ist.

Ich empfehle das Buch Kindern ab 11 Jahren, weil da auch ein paar Menschen sterben und 7 jährige damit nicht so gut umgehen können

Konstantin 13 Jahre

An einem Tag im November

An_einem_Tag_im_November_cover

Von Petra Hammesfahr

Autorin:

Petra Hammesfahr wurde am 10. Mai 1951 in Titz (Deutschland) geboren. Anfangs arbeitete sie als Einzelkauffrau. 1991 veröffentlichte sie ihren ersten Roman. Ihre Bücher spielen meist in Köln, da sie dort lebt. Sie hat mit ihrem Mann 3 Kinder. Sie ist eine der berühmtesten deutschsprachigen Krimiautoren und hat ca. 40 Werke geschrieben.

Inhalt: Die Autorin erzählt in diesem Buch 2 Geschichten:

Die erste Geschichte handelt von Familie Brenner, die in einem Vorort der Stadt Köln in einer Gartensiedlung lebt. Die Familie besteht aus dem Vater Lukas und der Mutter Anne Brenner sowie der fünfjährigen Tochter Emily. Die Familie ist sehr glücklich, bis eines Tages Emily spurlos verschwindet. Der Alptraum für die Eltern beginnt. Herr Inspektor Klinkhammer übernimmt den Fall und lässt alle seine Mitarbeiter nach der kleinen Emily suchen.

Die zweite Geschichte erzählt vom 14-jährigen Nachbar-Buben Mario Hoffmann. In seiner Schule geht nicht alles mit rechten Dingen zu. Etliche Schüler werden von 3 brutalen 15-jährigen Mädchen terrorisiert. Die Lehrer ignorieren dies einfach, da sie sich nicht unnötig in Gefahr bringen wollen. Die Mädchen drohen Mario sogar seine kleine Schwester zu entführen, doch er hat gar keine Schwester!

Die einzelnen Geschichten nehmen ihren Lauf und für das Finden der kleinen Emily zählt jede Minute. Der Wettlauf mit der Zeit beginnt: Hängen diese Geschichten irgendwie zusammen? Wird der Inspektor Emily lebend finden?

Meine Meinung:

Ich finde, dass das Buch am Anfang sehr dramatisch und sehr mitreißend ist. Man kann die einzelnen Geschichten gut nachvollziehen. Doch das Ende ist zu kurz und zu abrupt.

Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sternen und empfehle es Krimiliebhabern ab 12 Jahren.

Maximilian, 13 Jahre

Holmes & ich – Die Morde von Sherringford

holmes_und_ich_cover

Autorin:  Brittany Cavallaro

Inhalt:

In diesem Buch geht es um den Jungen namens Jamie Watson, der von London ins Elite-Internat an der Ostküste der USA ziehen muss. Insgeheim freut er sich überhaupt nicht über den Umzug, doch es hat auch etwas Gutes an sich, denn dort trifft er zum ersten Mal auf die Person, von der er schon sein ganzes Leben geträumt hat.

Charlotte Holmes, Nachfahrin des weltberühmten Sherlock. Doch dieser tolle Moment hält nicht lange an, denn daraufhin geschieht ein Mord.

Hauptverdächtige: Charlotte und Jamie. Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als selbst zu ermitteln.

Meine Meinung:

Das Buch an sich ist wirklich gut geschrieben und spannend. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Doch es gab Stellen, die eher komisch waren und überhaupt nichts mit der Geschichte zu tun hatten.

Das Ende war auch sehr enttäuschend, finde ich, da ich sehr gerne Krimis lese und die Enden ziemlich genial waren, fand ich dieses eher langweilig.

Diese Buch würde ich Leuten empfehlen, die gerne Krimis lesen.

Carla, 13

Escape

Escape_cover

Der Schwerverbrecher Robert Puller, welcher sein eigenes Land verraten hat, konnte aus dem sicherstem Gefängnis der USA dem “United States Disciplinary Barrack” fliehen. Deshalb setzt die Army den einzigen Mann der den Fall lösen kann John Puller, Robert Pullers jüngeren Bruder, auf den Fall an. Doch die Armygesetze verbieten, dass ein Verwandter in einem Fall von diesem Verbrechen arbeiten darf. Deshalb muss  John Puller niemandem über den Fall bekannt geben. John Puller hat nicht viel Zeit als er herausfand, dass nicht nur er hinter seinem Bruder her ist.

Bewertung: Ich geben dem Buch 5 von 5 Sternen, weil es von Anfang bis Ende sehr spannend geschrieben ist.

Altersfreigabe: Ich würde dieses Buch für Kinder ab 11 Jahren empfehlen, weil es auch schon brutalere Szenen gibt. Dennoch glaube ich, dass die meisten Kinder Action geladene Bücher lieben und immer gerne lesen egal wie viele Seiten das Buch hat.

Matteo,

Kitti Krimi – Ein Geist auf vier Pfötchen

kitti-krimi-cover

Autor: Kate Paakhurst

Es geht um ein Mädchen und ihre Freundinnen die eines Tages glühende Geistermeerschweinchen entdecken und der Sache auf den Grund gehen wollen. Letztendlich kommen sie darauf das es nur Meerschweinchen in leuchtender Farbe sind.

Jonathans Meinung: Das Buch ist spannend, lustig und cool. Ich finde am Anfang weiß man gar nicht das es keine echten geistermeerschweinchen sind.

Auf die HARTE Tour

auf-die-harte-Tour

Autor:Andres Hartmann und es ist im Verlag Obelisk.

Hauptdasteller:riedolin Kreuther.Spitzname:Dole Kreuther.Das Buch hat 142 Seiten und es hat 21 Kapitel.Anfangs war sehr langweilig aber nach der 30 Seite wurde es langsam cool und spanend.Dole kommte aus einer sehr reichen Familie.Es sind ein paar schöne Bilder .Eigendiech ist Dole ein Hase.Das Buch spielt in Wien.Das Buch ist nicht gut erklärt.Uns gefällt das Buch nicht so gut.Das Cover und Vignetten von Ulla Mersmeyer.

Es geht um:Geld ist eigendlich die Hauptrolle.Weil Dole braucht Geld sonst muss er wieder zu seinen Eltern muss und tort ist es sehr lamweilig .Für uns ist das buch für 10 jährige.Geld riegiert dieWelt.Uns hat das Buch nicht so gut gefallen.Weil es nicht so gut erkärt wurde.

Alter von uns beiden 9   wir heißen Mojo und Raph

Ein Fall für Kitti Krimi, ein Geist auf vier Pfötchen

kitti-krimi-cover

Es geht darum das Kitti Krimi und die Spürnasen einen sehr spannenden Fall der Geistermeerschweinchen aufklären müssen.Die Meerschweinchen leuchten in Geister grün! Sogar seine Köttel leuchten im dunkeln, wie gruselig! Aber die drei Mitglieder der Spürnasen: Holli Holmes,Mona Maple und Kitti Krimi finden es heraus! Und da wär noch die Talentshow wo alles ein bisschen eng wird………….

Autorin: Kate Pankhurst

Seiten: 178

Viel Spaß beim Lesen wünscht Belana!

LOTTERY BOY

Byrne_MLottery_Boy-cover

Inhalt
Bully, eigentlich Bradley, zieht nach dem Tod seiner Mutter, mit seiner Hündin Jack aus der Wohnung seines Stiefvaters aus. Er lebt als Straßenjunge in London weiter. Als er einmal seine Jackentaschen durchsuchte, um in der Hoffnung ein paar Pence zu finden, findet er ganz was Anderes: einen Lottoschein mit sechs richtigen Zahlen. Überglücklich macht er sich auf den Weg nach Camelot wo er seinen Lottoschein einlösen will, doch bald stellte sich heraus, dass er zu jung zum Lottospielen ist. Auf der Suche nach jemandem dem er Vertrauen kann und den Lottoschein für ihn einlösen kann, wird Bully von Janks und seiner Gang verfolgt. Eine spannende Hetzjagd durch ganz London hat nun begonnen. Werden Bully und Jack es schaffen den Lottoschein einzulösen?

Bewertung:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist spannend geschrieben, da immer Janks oder einer seiner Leute ihn schnappen kann. Ich gebe dem Buch nur vier Sterne, weil es am Anfang etwas langweilig ist.

Empfehlung:
Ich würde das Buch für Buben ab 12 Jahren empfehlen, denn das Buch ist an manchen Stellen sehr brutal und es dreht sich  hauptsächlich um Buben. Ich würde das Buch fÃür Kinder empfehlen die spannende Bücher lesen und Krimiliebhaber sind (z.B.: TKKG, Die Drei Fragezeichen, Die Drei Rufzeichen…)

Der Autor:
Michael Byrne lebt in England. Er arbeitete als Englischlehrer an einer Schule nicht weit entfernt von Heathrow. Sein erstes Buch  “Lottery Boy” erschien 2015. Zurzeit lebt er mit Tochter Eve und ihrer Katze Chloe in Winchester und arbeitet jetzt hauptberuflich Cover als Autor.

Bibliographie:
Revised and Update, Setting Ceramic Tile, Sources of Offaly History

Quelle: Byrne, Michael: “Lottery Boy”München: cbt 2015

Alfons, 12 Jahre

The third twin

the-third-twin-cover

Das Buch “The third twin” handelt von einem Mädchen namens Lexi. Sie hat eine eineiige Zwillingsschwester namens Ava. Sie werden kurz nach ihrer Geburt ausgesetzt, aber gefunden und von ihrem neuen Vater adoptiert. Als sie noch jung waren erfanden sie ein Spiel, indem sie so taten, als hätten sie einen dritten Zwilling. Sie nannten ihn Alica. Im Buch sind sie dann 16 Jahre alt. Eines Tages lassen sie ihr Spiel wieder auferstehen und geben sich abwechselnd bei Dates als Alicia aus. Bald steht jedoch ein Polizist vor ihrer Tür, der Fingerabdrücke von Alicia verlangt. Doch die existiert in Wirklichkeit ja gar nicht! Alicia wird nämlich von der Polizei wegen Mordes verdächtigt. Sie soll angeblich einen Jungen, mit dem Alicia öfters ausgegangen war, umgebracht haben. Jetzt müssen Lexi und Ava die Polizei überlisten und den wahren Mörder finden, bevor es zu spät ist!

Bewertung: Ich finde das Buch ist sehr, weil es einen schönen Inhalt hat und alles sehr gut beschrieben ist.

Empfehlung: Ich empfehle  das Buch ab 11 Jahren und finde, dass es eher für Mädchen geeignet ist aber Jungs können es auch gerne lesen :)

Sophie 12 Jahre

Schwesternmord

schwesternmord.cover

Ich möchte euch heute eines meiner Lieblingsbücher vorstellen:

Den Krimi “Schwesternmord” von Tess Gerritsen.

Tess Gerritsen schreibt die Bücher zu der amerikanischen Krimiserie “Rizzoli and Isles”.Dieses Buch ist ebenfalls einer der “Rizzoli and Isles” Thriller. Vor dem Haus der Gerichtsmedizinerin Maura Isles wird eine weibliche Leiche endeckt, Mauras bisher unbekannte Zwillingsschwester Anna. Ihre Kollegin, Detective Jane Rizzoli , merkt das erst als die Pathologin einige Stunden nach dem Fund von einem Forensischen Kongress aus Paris zurückehrt .Als die  Detectives des Morddezernats zu ermitteln beginnen , wissen sie noch nicht, dass das nur  Spitze des Eisbergs aus Rache,Eifersucht und Trauer ist.

Sagal

Das Rätsel von Internat Bernstein

bernstein-cover

Ich habe das Buch “Das Rätsel von Internat Bernstein”gelesen.

In diesem Buch geht es um Paulina , die für zwei Wochen auf Internat Bernstein bleiben muss , obwohl sie ihrer Freundin Kira versprochen hat , sich aus der Sache rauszureden. Doch mit der Zeit , will Pauina nicht weg. Denn auf der Insel auf der sie sich befindet , häufen sich Rätsel auf . Zuerst wird Sir James , der Schuhl-Hahn entführt und als Paulina mit ihren Freunden zufällig Geheimgänge unter dem Internat findet , ist das Abenteuer nicht mehr aufzuhalten.

Altersempfehlung:10Jahre

Mir hat das Buch sehr gut gefallen , weil es sehr lustig und spannend war.

Elisabeth, 12 Jahre

Hilfe ich bin ein Spion

hilfe-ich-bin-ein-spion-cover

“Hilfe,ich bin ein Spion!” wurde von Jo Franklin geschrieben.

In diesem Buch geht es um eine elfjährigen Jungen namens Daniel Kendal.

Wenn irgendwas kaputt oder schiefgeht, ist laut seiner Familie immer Daniel schuld. Jetzt hat er Angst,dass  er wegen der Einbruchsserie in seiner Straße beschuldigt wird. Zusammen mit seinen Freunden versucht er die Einbruchsserie aufzuklären.Doch dies wird nicht einfach…

Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen,da es einfach und lustig geschrieben ist,

Ich würde das Buch ab 11 Jahren empfehlen.

Lorenz, 12 Jahre

DAS NACHTBLAUE KLEID

nachtblaue-kleid-cover

Rose reist mit ihrem Vater mit einem Wohnwagen durch Australien. Als die beiden eines Tages in einem kleinen Kaff an der Pazifikküste Australiens stranden, trifft die unnahbare Rose auf die alles überstrahlende Pearl. Pearl kann Rose sogar überreden auf den Ball der Zuckerrohrernte  zu gehen.Gemeinsam mit Edi Baker näht sie ihr Kleid für den Ball. Die alte Frau weiß sehr viel über die Regenwälder die den Ort umgeben. Stich für Stich wird Rose langsam zutraulicher.Doch in der Nacht ,in der alles stillsteht, passiert das Unfassbare.

Ich fand das buch im allgemeinen nicht wirklich gut ,weil es unglaublich viele Längen hat und der Inhalt auch nicht wirklich mein Geschmack ist. Wobei es manche Teile gab,die mich dann doch noch zum weiterlesen ermutigt haben.

> Lesealter:13-15 Jahre

> Laura 11 Jahre