All posts in Liebe, Freundschaft & Familie

Die tausend Teile meines Herzens

tausend-teile-meines-herzens-cover

Autorin:
Colleen Hoover

Hauptprotagonisten:
Merit, Sagan

Handlung:
Merit ist leidenschaftliche Pokal-Sammlerin. Jedes Mal, wenn ihr was schlimmes wiederfährt oder sie wieder mal einen schrecklichen Tag erlebt, kauft sie sich einen Pokal.
Seit Wochen hat sie ein Auge auf den teuren Pokal im Antiquitätenladen geworfen. Als sie endlich bereit dazu ist ihn sich zu kaufen, lernt sie den wundervollen Sagan kennen. Sofort fühlt sie sich zu ihn hingezogen und es wird nicht besser als sie sich bei Ihrer ersten Begegnung gleich küssen. Doch was Merit nicht wusste war, dass Sagan der letzte ist in den sie sich verlieben darf.

Wie jeder 17-jährige Teenager, hat sie manchmal ihre `miesen Phase´ doch bei ihr hält diese schon länger an. Jeder Tag läuft gleich ab: Früh aufstehen, so tun als würde sie sich für die Schule fertig machen, die Schule schwänzen und den ganzen Tag im Bett bleiben, da es ja eh niemanden auffällt. Obwohl ihre Familie sie nicht beachtet, fühlt sich jeder dazu verpflichtet ihr all seine Geheimnisse anzuvertrauen, bis ihr das zu viel wurde und sie was unüberlegtes tat. Ihre Spontaneität liebte sie am meisten an ihr, naja bis zu jenem Abend…

Meinung:
Nach dem letzten Buch, das ich von Colleen Hoover gelesen habe, hatte ich nicht so hohe Erwartungen, jedoch wusste ich nach paar Kapiteln, das ich unrecht hatte. Schon am Anfang hat mich die Geschichte gefesselt und ich wollte das Buch nicht mehr weglegen.

Es ist so interessant die Geschichte der jungen Merit zu lesen. Manchmal tat sie echt ein paar ziemlich dumme Sachen, die einen aufregen konnten, doch alles in einem hat Colleen Hoover mit diesem Buch echt nichts falsch gemacht.

Je mehr man über die Geschichte von Sagan und Merit erfuhr, desto mehr wollte man , dass das Buch niemals endet. Diese beiden Menschen sind so faszinierend und man will immer mehr über die beiden erfahren.

Was wäre ein Buch von Colleen Hoover, wenn es keine wichtige Nachricht an die Jugend hätte. Sie setzte sich in diesem Buch ziemlich mit Depressionen auseinander und vermittelte uns das diese nichts Schlimmes seien. Klar ist es schockierend, wenn man erfährt das man unter Depressionen leidet, doch man sollte niemals Angst haben sich helfen zu lassen.

Ich würde dieses Buch wirklich jeden empfehlen der an Drama mit einer Moral dahinter interessiert ist und würde ihm 4/5 Sternen geben.

Cover & Titel:
Vom Cover und Titel her bin ich ausgegangen das dieses Buch kein Happy End haben würde, doch ich lag ziemlich falsch.

Elena/15

Die Schule der Prinzessinnen

die-schule-der-prinzessinnen-1-cover

Yara besucht die 4. Klasse

Ein komischer Vogel

cover-lina

Dorian besucht die vierte Klasse Volksschule

Bewertungen der ersten Klasse durch Emojis

Prinzessin Fibi und das Zauberei

fibi-und-das-zauberei-cover

4. Klasse Volksschule

Die kleine Maus und das goldene Blatt

die-kleine-Maus-und-das-goldene-Blatt

Das sammeln Mädchen:

erste Klasse Volksschule

DAS DUNKLE LAND

das-dunkle-land-cover

Autor: Elizabeth Kostova

Textsorte: Roman

Seitenanzahl: 722

In dem Roman „DAS DUNKLE LAND“, geschrieben von Elizabeth Kostova, geht es um eine Frau namens Alexandra Boyd, die bei ihrer Ankunft in Bulgarien in den Besitz eines Holzkästchens mit der Asche eines Verstorbenen kommt. Eigentlich wollte sie nur einer anderen Familie beim Einräumen des Gepäcks in ein Taxi behilflich sein.

Sie ist nach Sofia gekommen, um dort in einem Institut Englisch zu unterrichten. Sie hat sich schon sehr auf diese Reise gefreut, denn sie wollte weg von ihren Eltern, einfach ein wenig Abstand von denen halten. Nach dem Verschwinden des Bruders Jack war die ganze Familie am Boden zerstört gewesen. An dem Tag des Verschwindens waren sie klettern gewesen und da Jack seine Schuhe binden musste, waren seine Eltern vorgegangen. Alexandra hatte gewartet, doch dann waren sie in Streit geraten und sie war weitergewandert. Nach diesem Ereignis hat sie ihn nie mehr gesehen. Sie hat sich aber damit abgefunden und glaubt daran, dass er tot ist. Da das Lieblingsland von Jack Bulgarien war, ist sie nun hier.

Nachdem sie einem alten Mann, einer alten Frau und einem attraktiven Mann mit dem Taxi behilflich gewesen ist, steigt sie in ihr eigenes Taxi, um in das richtige Hotel zu gelangen, doch während der Fahrt bemerkt sie das fremde Gepäck. Da sie den Inhalt vorher gesehen hat, beginnt sie zu weinen, denn sie muss an ihren Bruder und an das Leid der anderen Familie denken.

Sie und der Taxifahrer Bobby, der ihr hilft, begeben sich auf die Suche nach dem rechtmäßigen Besitzer. Sie wollten die Besitzer von dem wertvollen Kästchen finden, damit der Tote in einem Grab ruhen kann. Alexandra und Bobby graben tief in der Familiengeschichte, denn bei jeder Adresse, die sie finden und besuchen, sind sie nie da….

Ich finde das Buch ist sehr spannend. Es ist etwas lang, doch die Zeit läuft ja nicht davon;). Das Buch ist leicht zu verstehen und obwohl es Sprünge von der Gegenwart in die Vergangenheit gibt, ist es verständlich gewesen. Ich würde es denen empfehlen, die dicke Bücher mögen und gespannt auf Abenteuer sind.

Hoffentlich gefällt euch das Buch und ihr genießt das Lesen!

Anna, 15

Die Knotenlöserin

knotenloeserin-cover

Noch mehr Knoten gezeichnet in der ersten Klasse Volksschule

ICH WÄR DANN BEREIT FÜRS HAPPY END

bereit-für-happy-end

Autorin: Nora Miedler

Verlag: Arena

Im Buch „ICH WÄR DANN BEREIT FÜR DAS HAPPY END“ geht es um ein Mädchen namens Sophia. Sie hat einen Jungen „Mars“ übers Internet kennengelernt. Das Mädchen lebt in einem Internat, deshalb ist es fast unmöglich, ihn zu treffen.

Doch dann hat sie großes Glück, denn ihr Internat, in dem sie aufgewachsen ist, hat ein Problem. Das Gebäude ist von Schimmel befallen. Deshalb müssen alle Kinder für die nächsten Wochen in ein anderes Jugendinternat umziehen. Genau dort wohnt „Mars“.

Doch sie hat ein sehr großes Problem! Sophia hat eine Stiefschwester (Amelie), und genau Amelie ist ihr größter Feind (leider geht sie in dasselbe Internat, wie Sophia). Sophia hat „Mars“ noch nie gesehen, genauso wie er sie. (Sie haben immer nur durch das Internet geschrieben). Das Mädchen hat Angst, dass der Junge sich in Amelie verliebt. Und das würde zu einem Problem werden. Doch Sophias beste Freundinnen erlauben ihr nicht, den Kopf hängen zu lassen. Sie helfen ihr.

Wenn ihr wissen wollt, ob ihre Pläne auch geklappt haben, dann lest das Buch, denn…

Das Buch gehört zu meinen Lieblingsbüchern dazu. Ich habe auch während des Lesens gelacht, aber ich hatte auch Mitleid mit Sophia. Ich fand Sophia und Amelie am besten, denn als sie gestritten haben, fühlte es sich an, als wäre ich dort dabei gewesen oder als hätte ich den Film dazu geschaut. In meinen Gedanken bildeten sich einfach Bilder über das Buch.

Ich empfehle das Buch weiter. Ich finde das Buch ist ab 9 oder 10 Jahren.

Von 5 Sterne gebe ich 5

Tamari, 12

Die Prinzessin von Bestimm

prinzessin-cover

Die Mädchen besuchen die vierte Klasse Volksschule

DAS Flüstern DES WALDES

fluestern-des-waldes-cover

von Mira Valentin und Kathrin Wandres mit 225 Seiten

Inhalt: Jessi lebt mit ihrer Mutter in einem Dorf am Land. Sie weiß allerdings nicht, dass nicht allzu weit von ihrem Dorf tief im Wald, über den es so viele Schauermärchen gibt, eine Pforte zu einer anderen Welt existiert. Bei jedem Sonnenauf- und untergang wird diese Pforte geöffnet und die Farben von Keloria gelangen in ihre Welt. In einem Moment der Unachtsamkeit des Hüters der Pforte, Ciaran, gelangt ein Einhorn in die Welt der Menschen. Jessi erhascht einen Blick auf das Einhorn und das Abenteuer beginnt in dem Moment, in dem sie durch die Pforte geht.

Meine Meinung: Die Geschichte wird sowohl aus Jessis als auch aus Ciarans Sicht erzählt. Ich mag das generell sehr gerne und in dieser Geschichte passt es sehr gut. Man kann Keloria aus der Sicht einer Person, die dort aufgewachsen ist, und aus der Sicht von Jessi, für die diese Welt ganz neu und aufregend ist, kennenlernen. Es lauern auch viele versteckte Gefahren und es geschehen ein paar unerwartete Dinge.

Mir hat außerdem gefallen, dass diese Welt, wie sie geschildert wurde, keiner anderen Welt ähnelt, von der ich bis jetzt gelesen/gehört habe. Somit war es sehr spannend und nicht so vorhersehbar. Die Lovestory war vorhersehbar und ging mir etwas zu schnell.

Fazit: Die Geschichte hat meine Erwartungen übertroffen, weil viel mehr an Handlung geschehen ist, als ich erwartet habe. Ich konnte es in einem Rutsch beenden und hoffe wirklich, dass nach dem Cliffhanger am Ende noch eine Fortsetzung kommt. Von mir bekommt es 4,5 von 5 Sternen, weil ich finde, dass sie die Lovestory besser ausarbeiten hätten können.

Isabel (14)

Die kleine Maus und das goldene Blatt

die-kleine-Maus-und-das-goldene-Blatt

Save us

save-us-cover

Autor: Mona Kasten
Titel: Save us
Genre: Roman
Seiten: 376

Dritter Band der Maxton-Hall-Trilogie
Inhalt: Ruby kann es nicht glauben, sie wurde von ihrer Traumschule suspendiert. Was soll nun aus ihren Plänen werden nach Oxford zu gehen und dort zu studieren? Das ist jedoch nicht ihre einzige Sorge, weil alles darauf hinweist, dass James dafür Verantwortung trägt. Ruby versucht trotzdem mit allen Mitteln wieder auf die Maxton-Hall zu kommen. Ob es ihr gelingen wird?
Doch sie ist nicht die einzige mit Problemen. Auch James und Lydia kämpfen mit ihren Geheimnissen. Als deren Vater diese erfährt, schreckt er nicht davor zurück den Ruf seiner Kinder zu wahren, auch wenn es andere Familien zerstört.

Kritik: Besonders gut hat mir gefallen, dass sich die Nebencharaktere viel weiter entwickeln und auch sie im Mittelpunkt stehen, v.a. Lydias Geschichte ist sehr spannend mitzuerleben. Jedoch war der Anfang etwas Langatmig, weil es eine wiederholte Krise zwischen Ruby und James gab. Danach wurde wieder viel Spannung aufgebaut. Es gab auch einige unvorhergesehene Plot-Twists, die gut überlegt waren. Sehr schön war auch das Ende, weil man als Leser mitbekam, wie sich unter anderem James‘ Charakter entfalten konnte.

Fazit 4/5 Büchern: Ein gut gelungenes Buch mit überraschenden Wendungen. Leider entspricht es jedoch jedem einzelnen Klischee was man nennen könnte.
Jude, 17 Jahre

Ich bin dann mal Prinzessin – Chaos, Kekse und königliche Cousinen

bin-prinzessin-2-cover

WARUM HAST DU MICH LIEB? MABU UND NICOLINA

warum-hast-du-mich-lieb-cover

Kalisha besucht die vierte Klasse Volksschule

Die kleine Maus und das goldene Blatt

die-kleine-Maus-und-das-goldene-Blatt

Vierte Klasse Volksschule

Die Mitte der Welt

die-mitte-der-Welt-cover

„Die Mitte der Welt“ stammt aus der Feder des Kinder- und Jugendbuchautors Andreas Steinhöfel und wurde im Jahre 1998 im Verlag Carlsen veröffentlicht. Andres Steinhöfl arbeitet als Übersetzer, Rezensent und Drehbuchautor. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Als ich anfing, das Buch zu lesen, wusste ich noch nicht, wann es erschienen war. Was mir aber sofort auffiel, war der für ältere Bücher typische emotional etwas zurückhaltende, klare Schreibstil. Zuerst werden die Umrisse mit eindeutigen, schwarzen Pinselstrichen gemalt, danach mit an Metaphern reichen, bunten Gefühlen gefüllt. Bemerkenswert ist, dass für jede neue Situation neue Metaphern erschaffen werden und nirgends diese viel zu oft verwendeten 0815 – Phrasen zu finden sind.

Das Buch ist an keiner Stelle schwer oder anstrengend zu lesen; Wort fügt sich an Wort, bildet mühelos eine Handlung, die nicht künstlich vorangetrieben scheint, sondern von selbst von Seite zu Seite fließt.

Wer nach einem Buch sucht, das einen von einer Emotion zur nächsten reißt, ist hier gänzlich falsch. Als Leser fühlt man mit, wird aber nicht zu sehr hineingezwungen, sondern kann alles aus ein wenig Entfernung ruhig beobachten.

„Die Mitte der Welt“ ist ein Bildungsroman, in dessen Mittelpunkt der Junge Phil steht und aus seiner Sicht aus seinem Leben erzählt. Dabei springt man zwischen Ereignissen aus der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her. Das Buch verhält sich manchmal wie ein Gespräch; man erzählt von etwas, das erst kürzlich passiert ist, und findet eine ähnliche Erfahrung, die man bereits früher gemacht hat.

Der Roman beginnt mit der Überfahrt von Phils schwangerer Mutter Glass von Amerika nach Europa. Kaum hat sie das fremde Land erreicht, bringt sie Zwillinge zur Welt: Phil und Dianne. Die beiden wachsen in der Villa von Glass’ Schwester Stella auf, die etwas abseits des Ortes im Wald liegt. Die engstirnigen Bewohner des Dorfes werden ‚Die Kleinen Leute‘ genannt und sind der ‚amerikanischen Hure‘ und ihrer Familie gegenüber nicht sehr freundlich gestimmt. Glücklicherweise trifft Glass auf die Anwältin Tereza, die ihr hilft, sich ein Leben in Europa aufzubauen. Aber mit der Zeit leben sich auch Geschwister auseinander, Mutter und Tochter entwickeln gegenseitige Hassgefühle und Phil verliebt sich auf den ersten Blick in seinen neuen Klassenkameraden Nicholas.

Neben dem Erwachsenwerden ist in dem Buch auch Homosexualität ein zentrales Thema. Sie kommt in vielen Gestalten und Facetten vor, wirkt aber ebenfalls nie erzwungen in den Mittelpunkt gestellt.

Es ist ein rundum interessantes, angenehm zu lesendes Buch, das einem mit kluger Wortwahl und gewitzter Ironie den Spaß am Lesen nie verdirbt. Das Buch kann von allen Altersklassen gleichsam gelesen werden.

~ Karin, 16

Liebe ist so scheißkompliziert

liebe-ist-so-cover

Autor: Sabine Schoder
Genre: Liebesroman
Seiten: 398

Inhalt:
Nele ist ein ganz normaler Teenager wie du und ich, außer, dass sie 1.90m groß ist. Deswegen hatte sie auch noch keinen Freund, denn wer will schon, dass die eigene Freundin um einiges größer ist als man selbst? Doch als Nele den Basketballspieler Jerome kennenlernt, ist es um sie geschehen. Als sie sich dann auf einer Party näherkommen, ist sie überglücklich, doch schon am nächsten Tag zerfällt alles in Scherben, denn die ganze Schule hat über Nacht ein Video von Neles nacktem Oberkörper erhalten und der einzige, der sie so gesehen hat, war Jerome. Hat er etwa das Video gemacht?

Kritik:
Das Buch hat mir gut gefallen und es ist eine leichte Lektüre für zwischendurch. Allerdings fiel es mir nicht immer leicht, mich mit Nele zu identifizieren, da ich eher zu den kleineren Leuten gehöre. Jedoch ist es auch eine geniale Idee, denn normalerweise halten sich Mädchen in Büchern für zu dick oder zu dünn, doch meistens nicht zu groß.
Leider habe ich den Plot-Twist schon relativ bald erahnt, trotzdem gab es noch Wendungen, die ich nicht erwartet hätte.

Fazit 3.5/5 Büchern: Es gab in dem Buch auch noch kleine Überraschungen, aber nachdem ich den Plot-Twist schon erahnte, verfiel die Spannung etwas. Jedoch würde ich das Buch jedem weiterempfehlen, der eine nette und lockere Lektüre sucht und gerne Liebesromane liest.

Jude, 17 Jahre

Save you

save-you-cover

Autor: Mona Kasten
Genre: New-Adult-Roman
Seiten: 380
Sprache: flüssig und mitreißend

2. Band der Trilogie

Inhalt:
Ruby und James haben es endlich geschafft, sie sind ein Paar. Doch als ein schwerer Schicksalsschlag die Familie Beaufort erschüttert, zerbricht alles. Ruby muss mitansehen, wie James immer mehr der Trauer verfällt und einen großen Fehler begeht, der Ruby das Herz bricht. Am liebsten würde sie das ganze letzte Schuljahr vergessen, doch als James beschließt, für ihre Beziehung zu kämpfen, ist ihr Plan ihn zu vergessen unmöglich.

Kritik:
Sowohl der erste als auch der zweite Band ist ein Genuss zu lesen. Vor allem rücken im zweiten Band auch Nebencharaktere ins Rampenlicht, was mir sehr gut gefallen hat. Besonders erfährt man mehr über James Schwester Lydia, die mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen hat. Leider fand ich die Phase während Rubys und James Trennung etwas langatmig. Wirklich schockierend war jedoch das Ende, doch darüber kann ich leider nicht mehr sagen ohne nähere Details zu verraten.
Fazit 4/5 Büchern:
Auch der zweite Band der Serie ist ein voller Erfolg. Jedoch gab es ein paar Kapitel, die etwas langatmig waren, aufgrund eines Konfliktes zwischen den Hautprotagonisten, der in einem  Jugendroman zwar unausweichlich ist, ihn jedoch nicht weniger anstrengend macht. Trotzdem erwarte ich freudig den dritten Band.

Jude, 17 Jahre

Save me

save-me-cover

Autor: Mona Kasten
Genre: Roman
Seiten: 409
Sprache: flüssig und mitreißend

Inhalt:
Ruby Bell hat einen Wunsch, sie will nach Oxford. Darauf hat sie schon ihr ganzes Leben hingearbeitet und nun hat sie ihr letztes Schuljahr in der Privatschule Maxton Hall erreicht. Alles was dort zählt sind Geld, Luxus und Beliebtheit, doch Ruby interessiert sich für keines davon und versucht möglichst unbemerkt ihren Abschluss zu absolvieren. Doch als sie eines Tages in das Zimmer ihres Lehrers reinplatzt und etwas sieht, was sie nicht hätte sehen  sollen, ändert sich ihr Leben schlagartig. Denn der König der Schule -James Beaufort- will persönlich sichergehen, dass Ruby nichts von dem Zwischenfall erzählt, um den Ruf seiner Familie zu wahren. Daraufhin folgt James ihr auf Schritt und Tritt. Obwohl Ruby ihn nicht leiden kann, kann sie nicht leugnen, wie attraktiv er ist und in wen man sich verliebt, kann man sich schließlich nicht aussuchen.

Kritik:
Das Buch ist in einem ausgezeichneten Schreibstil verfasst und ich habe es an einem Tag geradezu verschlungen. Sehr spannend war auch Rubys Charakter, denn sie ist nach außen hin eher zurückgezogen, jedoch entwickelt sie einen gewissen Biss mit jedem Kapitel. Obwohl jeder weiß, dass sich etwas entwickeln wird zwischen James und Ruby, hat es lange gebraucht, bis ich mit James warm geworden bin.

Fazit 5/5 Büchern:
Es hat mir wirklich gut gefallen und ich kann es jedem weiterempfehlen, der gerne Romane liest. Auf jeden Fall freue ich mich sehr darauf, den zweiten Band zu lesen.

Jude, 17 Jahre

Mach die Biege, Fliege

mac-die-biege-fliege-cover

Armin, 10 Jahre