All posts in Liebe, Freundschaft & Familie

Die Überlieferung der Welt

Die-Überlieferung-der-Welt-cover

von Selin Visne

Das Buch beginnt mit den zwei (meiner Meinung nach) relevantesten Charakteren des Buches, den Heilern Laelia und Hadrian. Laelia, die nach dem Tod ihres Vaters allein ihre Familie über Wasser halten muss, und Hadrian, der beinahe die rechte Hand des Kriminellen Neros wird, stoßen nach einer Reihe von Geschehnissen auf einen mysteriösen Mann, den Seher Divan. Dieser offenbart ihnen, dass sie die Personen, die sie verloren haben, wieder zum Leben erwecken können, wenn sie ihn auf seiner Reise begleiten. Trotz des Mangels an Informationen, die Divan ihnen verrät, entscheiden Laelia und Hadrian, sich  ihm anzuschließen, um ihre Liebsten zurückzugewinnen.

Persönlich hat mir das Buch gut gefallen. Ich mochte die originellen und gut durchdachten Arten von Magie, die in der Welt vorkamen, wie z.B. das Kontrollieren von Blut und Schatten. Die Welt, die die Autorin schildert, sowie die Charakteristiken zu den verschiedenen Magiern (z.B. Blutende = Schneeweiß), fand ich ebenfalls sehr gut gelungen und erfrischend. Jedoch fand ich es anfangs ein bisschen schwierig mich hineinzulesen, da es länger braucht, damit die Geschichte endlich so richtig anfängt.

Wobei die Geschichte im Hauptteil recht ausgefüllt und voller Handlung steckt, ist das Ende im Vergleich recht „kurz“ und knapp gebunden, bevor man sich versieht, ist man plötzlich auf der letzten Seite des Buches und das Ende ist an einem vorbeigezogen (jedenfalls nach meinem Empfinden).

Obwohl mir die sich durch die Geschichte lang entwickelte Beziehung zwischen Hadrian und Laelia sehr gefallen hat, hätte ich mir gewünscht, dass vielleicht ein bisschen mehr auf die Beziehung zwischen den anderen Charakteren, die alle individuell sehr interessant und komplex waren, eingegangen wäre. Obwohl man viel von den dazukommenden Charakteren erfährt, von ihren Gründen der Gruppe beizutreten bis zu ihren Merkmalen, konnte ich mich nicht wirklich dazu bringen, diese auch richtig zu mögen, da sie danach mehr oder weniger im Hintergrund verblassten.

Trotz des knappen Endes fand ich es sehr gut gelungen! Der Twist, der dann offenbart wurde, ist im Vergleich zu anderen Fantasy-Büchern, in denen es um Magie geht, echt originell.

Ich hoffe es kommt noch ein zweiter Teil, indem das offene, aber auch relativ geschlossene Ende weiter ausgebaut wird. Ich empfehle dieses Buch jedem, der eine erfrischende Sichtweise auf Magie bekommen will und auf interessante Charaktere steht!

Die drei ??? und der dunkle Taipan

taipan-cover

Winterhaus

winterhaus-cover

Winterhaus

Das Buch „Winterhaus“ ist ein sehr spannend, lustig und geheimnisvoll. Es geht um ein Mädchen namens Elizabeth, die bei ihrer Tante und ihrem Onkel lebt. Obwohl sie wenig Geld hatten, schickten sie Elizabeth in ein Hotel Winterhaus. Dort trifft sie ihren neuen besten Freund Freddy, zusammen erforschen sie Winterhaus. Doch das Hotel ist kein normales Hotel, jemand will die gute Laune zerstören und Winterhaus vernichten…

Mir hat das Buch sehr gefallen, weil es bis zum Ende ein Geheimnis bewahrt, man kann nicht aufhören zu lesen, weil man fast in der Geschichte drin ist.

Ich empfehle das Buch denen, die Magie, Abenteuer, Detektivgeschichten und Rätsel mögen.

Und noch zum Schluss will ich noch sagen das die Bilder wunderschön sind und man in die Atmosphäre von der Winterstimmung kommt.

Josie 12

Ein Baum für Tomti

ein-Baum-für-tomti-cover

Zusammenfassungen mit Lieblingsszenen

von Konstantin als Buch gebunden

Die SchülerInnen besuchen die 2. Klasse Volksschule

Das Buch hat ein Baumlexikon im Anhang

Die Überlieferung der Welt

Die-Überlieferung-der-Welt-cover

Ich möchte heute ein Buch und die Autorin vorstellen, die mir sehr am Herzen liegen:

“Die Überlieferung der Welt” von Selin Visne

Selin habe ich über diesen Blog kennengelernt und immer schon hat sie mich mit ihren Rezensionen und ihrer Lese- und Schreibgeschwindigkeit fasziniert. Mit 17 Jahren schrieb sie ein Buch, gewann einen Wettbewerb und dieses Buch sollte auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt werden. Es gab sie nicht – die Buchmesse in Leipzig 2020 -, aber es gibt dieses Buch.

Eine Fantasiereise, spannend wie ein Krimi, eine Liebesgeschichte, die nicht kitschig ist, eine Aufgabe die schwer zu erfüllen sein wird. Manchmal musste ich nach dem Lesen an Selin denken, es ist ihr feiner Humor, es sind ihre exakt gewählten Worte, aber es gibt keine Figur, die aussieht wie sie und es gibt keinen Ort den ich kenne. Auch wenn ich Selin höre, ist die Geschichte nicht Teil dieser Zeit und dieser Welt. Chapeau, Selin.

Ich würde mir ganz viele Rezensionen wünschen, auch hier.

Claudia



Moving Forward 1

moving-forward-cover

Der Manga “Moving Forward” von Nagamu Nanaji hat mir total gut gefallen. In dem Buch geht es um ein junges Mädchen, Kuko, und ihr Leben. Es gibt mehrere Personen mit denen sie zusammen kommen könnte, obwohl sie alle so verschieden sind. Kuko ist ein fröhliches Mädchen mit einem etwas traurigerem Hintergrund, was sie meiner Meinung nach sehr sympathisch macht. Mein Lieblingscharakter ist aber ein Junge, der in die Stadt, in der Kuko lebt, gezogen ist.

Den Manga würde ich für 10 Jahre vorschlagen.

12, Marian

Street Warriors – Operation P.R.O.T.E.U.S.

street-warriors-cover

In „Street Warriors – Operation P.R.O.T.E.U.S.“ geht es um die Street Warriors (Jack, Charlie, Slink, Obi, Mädchen), eine Straßenbande aus 5 Mitgliedern, die einem in der Einleitung kurz vorgestellt werden. Das Ganze spielt in London und in einem WW2-Bunker, der als Versteck für die jugendliche Straßenbande dient. Die Bande versucht, miesen reichen Leuten das Geld abzunehmen und es den Armen zu geben, die es dringend brauchen. Man erfährt teilweise etwas über Jack, der gegenüber den anderen ein Geheimnis hütet.

Im Laufe der Story, also nach ihrem Einsatz, um den Armen zu helfen, sieht Obi etwas, was er Jack unbedingt zeigen wollte. Er hat einen Quantencomputer, der den Namen P.R.O.T.E.U.S. trägt, auf den Überwachungskameras von dem Gebäude, von wo sie ihren letzten Einsatz aus beobachtet haben, gesehen. Am Anfang glauben sie ihm nicht, doch später stellt sich das vorher Verspottete als wahr heraus…

Meine Meinung zu dem Buch lautet: Das Buch ist gut geschrieben. Dennoch gibt es Stellen, die nicht so schlau sind. Im Großen und Ganzem betrachtet, hat mir das Buch gut gefallen und ich möchte schon das nächste aus der Reihe lesen!

Matthias, 13

Pia & Poppy und der verschwundene Professor

pia-und-poppy-cover

von  Katharina  Reschke

Als Pia Blau erfährt, dass sie diesen Sommer nicht an die Ostsee zu ihren Freunden den „Sandmöven“ kann, sondern stattdessen zu ihrer Oma Maple nach San Francisco muss, ist sie sehr enttäuscht. Doch obwohl sie ihre Freunde nicht treffen kann und sie sich ziemlich sicher war, dass sie die fremde Stadt nicht mögen würde, gefällt es ihr dort viel besser, als sie es erwartet hatte. Das liegt vor allem an der verrückten „Villa  Futura“, die der eigentliche Grund ist, warum sie nicht an die Ostsee kann.

Doch die größte Überraschung für sie ist Poppy Williams. Dieses außergewöhnliche Mädchen taucht eines Tages barfuß in Pias Zimmer auf und möchte mit ihr nach dem Professor  suchen. Der Professor ist der eigentliche Erbauer der „Villa Futura“ und ist vor ein paar Monaten spurlos verschwunden, doch die Einwohner der Stadt dachten, dass er einfach nur einmal eine Pause von seiner Arbeit wollte, weil er das schon öfter gemacht hatte und sie schenkten dem nicht viel Aufmerksamkeit. Alle taten das, bis auf Poppy. Sie war sich ganz sicher, dass dem Professor etwas zugestoßen war und so begann das Abenteuer.

Meine Lieblingsfigur ist Poppy Williams, weil sie so einen einzigartigen Charakter hat.

Die Figur, die ich eher weniger mag, ist Diana.

Ich finde das Buch sehr leicht zu lesen und würde es Kindern im Alter von 10-12 Jahren empfehlen.

Sara, 12

Der kleine Drache Kokosnuss kommt in die Schule

kokosnuss_kommt_in_die_schule_cover

Zweite Klasse Volkschule, Louis

Der kleine Drache Kokosnuss bei den Dinosauriern

Kokosnuss-bei-den-Dinos-cover

Louis besucht die 2. Klasse Volksschule

Das Licht von tausend Sternen

das-licht-von-tausend-sternen-Cover

Autorin: Leonie Lastella, Verlag: dtv, Seitenanzahl: 383, Bewertung (1-10): 6,5-7

Inhalt:

Dieses Buch handelt von einem fast erwachsenen Mädchen namens Harper und einem 22-jährigen Mann namens Ashton. Harper hat einen autistischen Bruder und eine Witwe als Mutter. Sie beginnt gerade ihr Studium, als sie durch Zufall in der Bibliothek Ashton kennenlernt. Dieser verliebt sich sofort in Harper und versucht alles, um sich mit ihr ein Treffen auszumachen. Was ihm nach vielen vergeblichen Versuchen auch endlich gelingt. Bei den Treffen mit Harper liebt er sein Leben, doch in seinem Alltag wird er öfters von großer Trauer eingeholt. Er hat nämlich vor vier Jahren seine krebskranke Schwester für immer verloren. Harper und Ashton freunden sich an und schließlich sind die beiden ein frischverliebtes Paar. Ashton erzählt seiner Freundin viel über seine tote Schwester, während Harper versucht, die Krankheit ihres Bruders vor ihm zu verstecken. Ob ihr das gelingt?…

meine Meinung:

Das Buch verkörpert eine schöne aber auch komplizierte Liebesgeschichte. Es hat mir sehr geholfen, zu verstehen, wie man mit autistischen Menschen umgehen muss. Manchmal habe ich mir gedacht, „Nein, was machen die denn da?!“ Aber so sollte ein gutes Buch sein, man soll nicht wissen, was als nächstes passiert! Meine Altersgruppe (11,12) ist vielleicht noch ein bisschen zu jung für dieses Buch… Trotzdem hat mir das Buch in dieser Hinsicht gefallen, manchmal habe ich ein paar Fremdwörter vorgefunden, damit aber meinen Wortschatz erweitert! Sehr schönes Buch!

Empfehlung:

Geschlechtsgruppe: Keine richtige Beschränkung, für Jungen und Mädchen.

Altersgruppe: 14 bis 16?

Viel Spaß beim Lesen!

Eure:

Emma :)

Emma ist 11 Jahre alt

Wie ein Fisch im Baum

Wie-ein-Fisch-im-Baum

Finde den Täter – Die kniffligsten Ratekrimis in einem Band

finde-den-Täter-cover

2. Klasse Volksschule

Der kleine Major Tom: Rückkehr zur Erde Band 2

Rückkehr-zur-ERde-Cover

2. Klasse Volksschule

Warrior Cats – Special Adventure. Das Schicksal des WolkenClans

warrior-cats-das-schicksla-des-wolkenclans-cover

Verlag: Gulliver

Erscheinungsjahr: 2010

Seitenanzahl: 503 Seiten

Zielgruppe: Jugendliteratur ab 12 Jahren

Inhaltswiedergabe:

In der Warrior Cats Reihe geht es um Katzen die in verschiedenen Familienverbänden, sogenannte Clans, zusammenleben. Im Buch Schicksal des Wolkenclans sind die Hauptprotagonisten Blattstern, die Anführerin des Wolkenclans, Scharfkralle der zweite Anführer des Wolkenclans und die vier Streuner Stock, Cora, Kohle und Klops.

Seit sechs Monaten ist Blattstern die Anführerin des Wolkenclans. Die Kätzin will alles tun, damit der Clan für immer bestehen kann. Doch leider gibt es viele Komplikationen im Clan um die sie sich kümmern muss. Manche Mitglieder, die sogenannten ,,Tageskrieger‘‘, die über Tags im Clan leben und nachts bei ihren Zweibeinern sind, werden von den anderen Katzen ausgegrenzt. Nächtliche Patrouillen und Kämpfe, die ihr Scharfkralle verheimlicht, kann sie nicht akzeptieren und verliert nicht nur das Vertrauen in ihren Vertreter, sondern auch die Freundschaft zu einem Tageskrieger. Die vier Streuner, die sich zur Familie hinzugesellen und schließlich als vollwertige Mitglieder aufgenommen werden, suchen viel mehr als nur einen Platz zum Leben. Der Clan unterstützt die vier Streuner schließlich im Kampf gegen Trickser und seine Bande, die sie lange terrorisiert hatten, bevor sie zum Wolkenclan kamen.

Sprache: Die Beschreibungen von Situationen, Gefühlen und Räumen sind sehr eindrücklich und formen Bilder in meinem Kopf. Die Sprache ist gut verständlich und dem Alter angepasst.

Fazit: Die Geschichte hat mehrere Handlungsstränge und beschreibt so das Zusammenleben aus verschiedenen Perspektiven. Der Aufbau erinnert mich ein wenig an Actionserien. Die verschiedenen Bände sind durch wiederkehrende Clanführer miteinander verbunden und das macht Lust das nächste Buch zu lesen. Empfehlenswert ist es für alle die Katzen lieben und Phantasiegeschichten mögen. Manche Bände der Warrior Cats Reihe sind auch für Action Liebhaber geeignet.

Tom

Hilfe, Gregor ist plötzlich ein Käfer!

hilfe-Gregor-ist-plötzlich-ein-Käfer-cover

2. Klasse Volksschule

Warrior Cats – Die neue Prophezeiung. Mitternacht II, Band 1

warrior-mitternacht-cover

von Erin Hunter

Achtung:

Bevor man dieses Buch liest, sollte man die Staffeln davor schon gelesen haben, weil man sonst verwirrt wäre. Denn man braucht für die Namen ein gutes Gedächtnis, um alle auseinander zu halten! Denn im ersten Band kommen weniger Katzen vor und so kann man sich langsam an alle gewöhnen und kommt nicht so leicht durcheinander.

Sonst sollte man es vielleicht nicht lesen (aber das ist bei allen Warrior Cats-Büchern so).

Handlung:

Die Warrior Cats leben in verschiedenen Clans. In diesem Band träumen einige Katzen von verschiedenen Clans alle denselben Traum. Darin kommt eine Art Rätsel vor, um ihnen zu sagen, wo die Warrior Cats hinziehen sollen, aber am Anfang verstehen sie es nicht. Denn dem Wald droht Gefahr. Und wirklich: Zweibeiner bzw. Menschen und Monstern bzw. Bagger kommen in den Wald und holzen die Bäume ab. Brombeerkralle und Eichhornpfote vom Donnerclan und andere aus anderen Clans werden auf eine Reise geschickt, weil sie eben alle den gleichen Traum hatten. Eigentlich durfte Eichhornpfote gar nicht mit, aber sie ist Brombeerkralle einfach nachgeschlichen. Danach trifft die Gruppe einen Dachs. Aber hier mehr zu verraten, wäre eine schlechte Idee!

Meinung:

Das Buch ist sehr spannend, aber die vielen Namen verwirren schon. Wenn man schon spätere Bände gelesen hat, kann es noch schwieriger sein, nicht durcheinander zu kommen. Also ist es wirklich besser, alles der Reihe nach zu lesen!

Empfehlung:

Das Buch ist für 10- bis 11-Jährigen empfehlen, die schon die anderen Bände gelesen haben. Denn alleine kann man es definitiv nicht verstehen.

Herr Glück und Frau Unglück

herr-glück-frau-unglück-cover

erste Klasse Volksschule

DIE WICHTLINGER

wichtlinger-cover

von Johan Bargum

In dem Buch geht es um Wesen, die auf einer Insel leben, genannt die Wichtlinger. Die Insel ist so klein, so dass sie unmöglich zu sehen ist. Auf ihr leben sechs Wesen:

1)   Blomberg: Er ist sehr einfallsreich und stellt sich viele Fragen. Seine Erfindungen funktionieren leider nicht.

2)   Charlie: Ein richtiger Angelfreund, der bisher noch nichts gefangen hat.

3)   Daniel: Er hört sich gerne Geschichten an und steht den anderen Wichtlingern so gut er kann zur Seite.

4)   Ditta: Sie ist Daniels Schwester und nervt manchmal echt. Doch sie besitzt auch gute Eigenschaften.

5)   Frida: Ihre langen, blonden Haare und ihre Schleife machen sie erkennbar. Sie singt sehr gerne Lieder.

6)   Bossa: Das Oberhaupt unter den Wichtlingern. Sie erzählt gerne Geschichten und ist immer gut drauf.

Der Anfang ist ziemlich geheimnisvoll und legt viele Fragen offen. Das gefällt mir, denn das Buch baut somit Spannung auf. Nach dem kurzen Prolog geht es eigentlich los. Die Wichtlinger beginnen ihren Tag wie jeden anderen. Plötzlich beginnen Sachen zu verschwinden.
Die Wichtlinger versuchen dieses Problem zu lösen, doch wie und wer oder was steckt dahinter? Finde es heraus…

Charaktere, die ich mag: Blomberg, Bossa, Daniel
Charaktere, die ich OK finde: Charlie, Frida
Charaktere, die ich gar nicht mag: Ditta
(Aus Spoilergründen sind 1-2 Charactere nicht in der Liste vertreten)

Andere Dinge, die ich toll finde:

  • Dreh- und Wendepunkte: davon gibt es sehr viele
  • tolles Cover
  • wenige, dennoch schöne Bilder
  • Spannungs- und Entspannungspunkte

Die Schattenseiten wären:

  • Die Handlung könnte ein bisschen unklar sein.
  • Manchmal passieren die Ereignisse zu schnell hintereinander.

Dieses Buch empfehle ich für Kinder ab dem 9 Lebensjahr, da dieses Buch eigentlich nur 117 Seiten hat und auch ab und zu Bilder vorkommen. Andererseits hat dieses Buch eine so umfangreiche Story, so dass Kinder jüngerem Alters diese eventuell nicht verstehen (siehe Schattenseiten). Dieses Buch wäre also für ca. 9-10 Jährige gedacht.

Schlusswort:

Ein tolles Buch, das auch seine negativen Aspekte hat. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und auch darüber zu schreiben. Ich hoffe Sie haben genauso viel Spaß daran wie ich.
Aber ich verabschiede mich mal, also viel Spaß mit dem Buch, liebe Leseratten.
Anonym

Geschrieben am: 08.03.2020

Ein Baum für Tomti

ein-Baum-für-tomti-cover

Die Freunde und Tomti treffen auf viele Baumgeister:

2. Klasse Volksschule