All posts in Lesealter

Cloud

cloud-cover

Der Fantasy- /Science-Fiction-Roman „Cloud“ von Claudia Pietschmann, die 1969 in der Mark Brandenburg geboren wurde, in Berlin Betriebswirtschaftslehre studierte und anschließend als Marketingberaterin und Werbetexterin arbeitete, hat 368 Seiten und wird ab zwölf Jahren empfohlen. Er erschien im August 2017 im Arena Verlag.

Die Protagonistin Emma Stone erzählt in der Ich-Perspektive und in der Gegenwart von der Zeit nach dem Tod ihres Bruders. Das tödliche Unglück ihres kleinen Bruders Ethan zerreißt Emma ebenso wie ihre Eltern, die kurz vor der Trennung stehen. Auch von ihren ehemaligen Freunden hat sich das Mädchen abgeschirmt und lebt ihren Schmerz ganz alleine und für sich aus.

Als sie eines Tages auf Facebook die Freundschaftsanfrage eines Jungens namens Paul annimmt, ändert sich alles. Plötzlich hat sie einen Freund, der sie versteht, da auch er seine Mutter verloren hat, ihr zuhört und dem sie vertraut. Sie verliebt sich. Doch nicht alle vertrauen dem unbekannten Jungen aus dem Internet so blind, allen voran Matt, ein Kindheitsfreund. Schließlich sucht Emma nur noch die Antwort auf die Frage: Wer ist Paul?

Der Roman hat einen kompakten, ausgeglichenen Schreibstil. Die Ereignisse werden klar und deutlich geschildert, er enthält keine lang ausschweifenden Beschreibungen, man findet nichtsdestotrotz aber auch tiefgründige Abschnitte im Buch. Emmas Gedankengänge sind logisch und gut nachvollziehbar.

Die Handlung ist gut zu verfolgen und regt einen an, immer weiter zu lesen, da das Ende des Buches bis zu den letzten Seiten nicht klar ist. Es ist ein ständiges Hin und Her. Dinge, die zunächst simpel und alltäglich erscheinen, verwandeln sich in etwas komplett Unerwartetes. Vieles im Buch hat mit futuristischer Technik zu tun. Ich denke, dass die Autorin damit auch auf die Probleme und Schwierigkeiten hinweisen will, die entstehen würden, sollte die Menschheit irgendwann anfangen, wirklich so viel Technik ins persönliche Leben einzubauen. Dies stört die Handlung aber nicht im Geringsten, die Hinweise, die leise Bitte, sich darüber Gedanken zu machen, verleihen der Handlung noch mehr Lebendigkeit.

Ich kann das Buch allen denen empfehlen, die ein einzigartiges Buch suchen, das auf eine Art und über das Thema der digitalen Überwachung geschrieben ist, das so noch nie zu lesen war. Die Idee ist absolut originell.

~ Karin, 16 Jahre

If Birds Fly Back

if-birds-fly-back-cover

Autorin: Carlie Sorosiak

Hauptprotagonisten:

Linny, Sebastian, Alvaro

Handlung:
Seitdem Linnys Schwester verschwunden ist, ist Linny drauf und dran, sie wieder zu finden. Sie führt ein Tagebuch, in dem sie Informationen über bereits verschwunde und wiedergekehrte Personen notiert. Die junge Filmerin arbeitet in einem Altersheim, in welchem sie den jahrelang verschollenen Alvaro Herrera wieder fand. Sie erhofft sich, dass er ihr helfen könnte, ihre Schwester wieder zu finden.

Gleichzeitig erfährt der Wissenschaftsliebhaber Sebastian, der ohne Vater aufgewachsen ist, wer sein Vater ist. Danach geht alles drunter und drüber. Er macht sich sofort auf die Suche nach ihm. Auf dem Weg trifft er Linny.

Sobald sich Linny und Sebastian treffen, können sie beide ihr Vorhaben mit der Hilfe des anderen umso besser umsetzen und kommen sich näher, als sie vorhatten. Linny sucht weiterhin nach ihrer Schwester und Sebastian erfährt mehr über seinen Vater. Sie erleben wunderbare Sachen zusammen, die sie sich niemals erträumt hätten, doch manchmal läuft auch alles aus dem Ruder.

Cover:

Das Cover ist meiner Meinung nach sehr passend, sowohl zum Titel als auch zum Buch. Mir gefiel sehr, dass Sebastian auf dem Kopf steht, da sein Leben auch auf dem Kopf stand, seitdem er die erschütternde Nachricht über seinen Vater erfuhr. Mir gefiel der Titel besonders gut, da er einen tieferen Sinn hat und ziemlich gut zur Handlung passt.

Meinung:
If Birds fly back“ ist ein wundervoller Jugendroman, der aus zwei Perspektiven erzählt wird. Aus Linnys Sicht wie aus Sebastians. Am Anfang war dies bisschen verwirrend, da ich so etwas nicht gewohnt bin, doch nach einiger Zeit konnte ich das Buch ganz flüssig ohne Probleme lesen. Ich finde, dass das Buch echt gutgeschrieben wurde und mir gefällt die Handlung sehr. Vor allem, da es zu Beginn häufig um Musik ging und Linny eine Filmproduzentin sein will. Ich würde dem Buch 4/5 Sternen geben.

Elena/14

Tapper Twins löschen das Internet

Tapper_Twins_04-Loeschen_covwer

Der Autor heißt Geoff Rodkey und er ist ein Drehbuchautor.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es war spannend und lustig. Es ging um zwei Geschwister, Leni und Ben. Sie sind im Internet und machen Videos. In der Schule machen Athena, das böseste Mädchen, und Leni eine Wette. Die Wette geht um Likes. Leni muss mehr Likes bekommen als Ben. Wenn sie es nicht schafft, muss sie ins Internet stellen, dass sie das dümmste, ärmste Mädchen in dem ganzen Universum ist. Aber wenn sie gewinnt, dann bekommt sie 1000 Dollar von Athena.

Das Buch ist sehr cool, ich empfehle es allen, die Spaß haben möchten, sogar auch den Erwachsenen.

Dorka (12)

Star Wars™ Graphics – Das ganze Universum in Infografiken

star-wars-graphics-cover

Das sind ein paar Gründe,  warum Jonathan (9 Jahre) so begeistert  von dem Buch war:

Stunk unter dem Weinachtsbaum.

stunk-unterm-Weihnachtsbaum-Cover

Der Autor heißt Rüdiger Bertram, er ist ein Kinderbuchautor.
Manche Leute haben besondere tierische Begleiter, die für die anderen Leute, die sie nicht haben, unsichtbar sind.

Die Hauptpersonen heißen Leon, Anna, Zora und Kati. Alle von ihnen haben einen solchen lustigen Begleiter. Das sind Tiere, die auf einmal bei ihnen erscheinen. Diese Tiere können sprechen und sie benehmen sich so wie die Menschen. Leon hat eine Maus namens Jasper. Anna hat ein Faultier Paul, Zora hat ein Stinktier Dieter, ihre Schwester Nora hat ein Zebra Mathilde und sein Vater hat einen Eisbär Lasse.
Kati hat ein Hängebauchschwein Thao.

Thao erschien ihr zu ihrem 10. Geburtstag unerwartet in ihrem Zimmer. Es dürfte eigentlich nicht passieren, weil ihre Eltern keinen Begleiter haben, sie kennen diesen zauberhaften Tieren gar nicht. Aber trotzdem hat sie ein Hängebauchschwein. Wie kann das sein? Das ist unmöglich! Plötzlich kam Leon die Idee, dass Kati deswegen adoptiert worden ist. Sie wollen im Rathaus nachschauen, wer Katis echte Eltern sind!

Aber dann finden sie eine Packung Kuchen von einem besonderen  ,,C“ und es passieren merkwürdige, lustige Sachen. Zum Beispiel: Dieter das Stinktier isst davon und danach stinkt er nicht mehr, oder  Paul, das Faultier, wird hyperaktiv und erzählt ständig Witze.

Ich finde, dass das Buch sehr witzig und spannend ist. Ich würde es Kindern und Jugendlichen  empfehlen, die gerne lustige Bücher lesen.

Dorka (12)

Das Mädchen im blauen Mantel

Maedchen_im_blauen_Mantel_cover

Autorin: Monica Hesse
Verlag: cbj
Seitenanzahl: 380

Inhalt:

“Das Mädchen im blauen Mantel” spielt in Amsterdam während der Besatzungszeit:
Hanneke, ein Mädchen, das versucht, mit dem Verlust ihres Freundes fertig zu werden, beschafft heimlich und illegalerweise Luxusgüter, wie Schokolade oder Zigaretten für zahlende Kunden. Sie versucht nicht aufzufallen und den Blicken der Nazis zu entgehen.
Eines Tages jedoch bittet eine ihrer Kundinnen sie, ein verschwundenes, jüdisches Mädchen zu suchen. Hanneke nimmt zögerlich an und gerät auf der Suche nach Mirjam, der gesuchten 15-Jährigen in einem blauen Mantel, in ein kompliziertes Netz aus Fragen und Rätseln. Als der Bruder ihres toten Freundes seine Hilfe anbietet, zieht er Hanneke noch tiefer in die illegalen Aktivitäten, denn er ist Mitglied einer Widerstandsgruppe. Zusammen begeben sie sich auf die gefährliche Suche nach dem untergetauchten Mädchen.

Meine Meinung:

Das Buch ist aus Hannekes Sicht geschrieben und leicht zu lesen. Es ist abwechselnd spannend, dramatisch, emotional und man möchte es nicht mehr aus der Hand legen.

Das Buch vermittelt den Schrecken des besetzten Amsterdams sehr gut und die Anmerkung der Autorin, am Ende des Buches, bezüglich der historischen Genauigkeit, führt einem das nochmals vor Augen.

Ich finde das Cover sehr passend, es fängt die im Buch vermittelte Stimmung sehr gut ein.

Ich würde das Buch Jugendlichen empfehlen, die gerne spannende, aber auch emotionale, historische Geschichten lesen.

Ines, 14

FREUNDE

freunde-cover

Buben der 4. Klasse Volksschule

Hier gibt´s Monster

cover-lena

Zusammen sind wir Helden

zusammen-sind-wir-helden-cover

Buchrezension: „Zusammen sind wir Helden“

von Samantha, 16

Über das Buch:

Das Buch „Zusammen sind wir Helden“ von Jeff Zentner handelt von den drei besten Freunden Dill, Lydia und Travis, die verschiedener nicht sein könnten und gemeinsam von einer besseren Zukunft träumen.

Inhalt:

Dill, der ohne seine Gitarre nichts wäre, führt ein miserables Leben. Sein Vater sitzt aufgrund eines Skandals im Gefängnis, seine Mutter ist unglücklich und er muss nach der Schule arbeiten gehen, um die ganzen Schulden abzubezahlen. Doch Dill will Veränderung und träumt von einem anderen Leben. Seine Probleme, Sorgen und Träume teilt er mit seinen beiden besten Freunden Lydia, einer selbstbewussten potentiellen Modebloggerin, die nach New York gehen will, und Travis, einem leidenschaftlichen Fantasy-Fan, der halb in seiner geliebten Buch-Serie lebt. Alle drei werden jedoch nicht nur in der Schule eher gemieden, verspottet und ausgelacht.

Doch zusammen, glauben sie, können sie alles schaffen. Egal was passiert.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist bis jetzt das einzige, bei dem ich mehrmals zu weinen angefangen habe und generell die größten Gefühlsausbrüche hatte. Ich liebe Bücher, die einem einfach die gute Seite des Lebens wiedergeben und bei denen ich mich mit den Charakteren identifizieren kann. Ich war ziemlich traurig, aber auch glücklich, als ich es zu Ende gelesen habe. Komisch, nicht wahr?

Das Buch ist sehr einfach zu lesen, da es die Alltagssprache beinhaltet. Zudem sind die Kapitel nach den Namen der drei Hauptfiguren aufgeteilt, in welchen der/die Leser/in mehr über die Figuren erfahren kann. Das Cover ist wunderbar gut gelungen mit dem Retrostil der Skyline von Nashville und den Hauptfiguren, von denen man nur die Rückseiten sieht. Ich weiß jetzt schon, dass ich dieses Buch wieder lesen werde.

Empfehlung:

Sehr empfehlenswert an alle Jugendlichen und Erwachsene, die Bücher wie „The Perks of Being a Wallflower“ lieben. Unglaublich schön, witzig und gut geschrieben (und das für ein Debüt!).

Zauberwelt im Zirkuszelt

zauberwelt-cover

Diese Kinder besuchend die dritte Klasse Volksschule

Die Farbe von Winterkirschen

Winterkirschen-cover

Autorin: Jackie Copleton

In dem Roman „Die Farbe von Winterkirschen“ geht es um eine Frau namens Amaterasu Takahahi, die versucht, die Vergangenheit ruhen zu lassen. Nachdem die Bombe auf Nagasaki gefallen war, musste sie viel Mut beweisen, denn sie hat ihre Tochter Yuko und ihren Enkel Hideo verloren. Es gab keine Beweise für den Tod, doch sie gab sich die Schuld.

Deshalb sind sie und ihr Ehemann nach Amerika gezogen, um das Ereignis zu verdrängen. Doch eines Tages klopft ihr totgeglaubter Enkel an die Tür. Nach diesem Treffen wird sie gezwungen, an die Vergangenheit zurückzudenken, um herauszufinden, was passiert ist….

Ich finde, dass das Buch sehr spannend ist, da man sich gut in die Gefühle der Figuren hineinversetzen kann. Es ist sehr interessant zu erfahren, was in der Vergangenheit passiert ist.
Das Buch ist ein wenig schwer zu lesen, denn das Buch enthält auch Tagebucheinträge ihrer Tochter und ein paar Briefe von Figuren werden vorgelesen.

Im Großen und Ganzen ist das Buch sehr gut und ich würde es ab 14 Jahren empfehlen, da ein paar Ereignisse nichts für Jüngere sind, wie z.B. Liebesbeziehungen.

Anna, 14

Neon Leon

cover-l+l

4. Klasse

Zu groß oder zu klein?

zu-groß-oder-zu-klein-cover

4. Klasse Volksschule

Viertel-Maus und Tiger

viertel-maus-cover

Leos wundersame Reise

leos-reise-cover

2x Oliver, 3. + 4. Klasse

Ein Taucheranzug für das Sams

cover

Dorian besucht die dritte Klasse Volksschule

Zauberwelt im Zirkuszelt

zauberwelt-cover

Die Kinder besuchen die vierte Klasse Volksschule

Irgendwo brennt ein Feuer im Eis

irgendwo-brennt-ein-feuer-cover

Lorenz ist 10 Jahre alt und besucht die 4. Klasse Volksschule

Pony Glücksklee – Emma und das Ponyglück

pony-glücksklee-cover

Leni ist 10 Jahre alt

Schokopokalypse

schokopokalypse.cover_jpg