All posts in ab 8 Jahren

Sophiechen und der Riese

Sophiechen-und-der-Riese-Cover

Autor: Roald Dahl

Erscheinungsjahr: 1982

Verlag: Rowohlt Taschenbuch

Inhalt:
Riesen gibt es wiklich! Acht Meter hoch. Mit seinem schwarzen Umhang sieht er sehr elegant aus. Jede Nacht pustet der gute Riese GuRie mit seiner Trompete den Kindern der Stadt süße Träume in ihre Zimmer-bis ein kleines Mädchen namens Sophie ihn dabei entdeckt.

Sofort nimmt sie GuRie mit ins Riesenland, denn kein Mensch darf einen Riesen jemals sehen. Dort werden sie gute Freunde und dabei bemerkt Sophie, dass nicht alle Riesen so nett sind wie er.

Es gibt den Kinderkauer, den Hackepeter, den Menschenpresser, den Blutschlucker und noch viele mehr. Alle von ihnen wollen nur eins: Menschen fressen.

GuRie ernährt sich von ekeligen Rotzrüben. Was GuRie auch zu einem besonderen Riesen macht ist, dass er Träume sammelt. Jeden Abend geht er ins Träumeland und sammelt meistens wunderschöne Träume. Er gibt sie dann in ein Glas rein und schreibt drauf worum es sich in diesen Traum handelt. Leider hat der Riese viele Fehler in seinen Texten, denn im Riesenland gibt es keine Schule.

Gemeinsam wollen Sophie und GuRie die bösen Riesen ein für alle Mal los werden. Doch dabei benötigen sie die Hilfe der englischen Königin…

Sprache:
Alltagssprache
Viele direkten Reden
Keine schwierigen Wörter

Fazit:
Spannendes Abenteuer. Ich würde es keinem Action-Liebhaber empfehlen. Es geht eher in die Fantasie Richtung.Das Buch ist geeignet ab acht Jahren.

Viel Spaß beim Lesen!

Lana

DIE WICHTLINGER

wichtlinger-cover

von Johan Bargum

In dem Buch geht es um Wesen, die auf einer Insel leben, genannt die Wichtlinger. Die Insel ist so klein, so dass sie unmöglich zu sehen ist. Auf ihr leben sechs Wesen:

1)   Blomberg: Er ist sehr einfallsreich und stellt sich viele Fragen. Seine Erfindungen funktionieren leider nicht.

2)   Charlie: Ein richtiger Angelfreund, der bisher noch nichts gefangen hat.

3)   Daniel: Er hört sich gerne Geschichten an und steht den anderen Wichtlingern so gut er kann zur Seite.

4)   Ditta: Sie ist Daniels Schwester und nervt manchmal echt. Doch sie besitzt auch gute Eigenschaften.

5)   Frida: Ihre langen, blonden Haare und ihre Schleife machen sie erkennbar. Sie singt sehr gerne Lieder.

6)   Bossa: Das Oberhaupt unter den Wichtlingern. Sie erzählt gerne Geschichten und ist immer gut drauf.

Der Anfang ist ziemlich geheimnisvoll und legt viele Fragen offen. Das gefällt mir, denn das Buch baut somit Spannung auf. Nach dem kurzen Prolog geht es eigentlich los. Die Wichtlinger beginnen ihren Tag wie jeden anderen. Plötzlich beginnen Sachen zu verschwinden.
Die Wichtlinger versuchen dieses Problem zu lösen, doch wie und wer oder was steckt dahinter? Finde es heraus…

Charaktere, die ich mag: Blomberg, Bossa, Daniel
Charaktere, die ich OK finde: Charlie, Frida
Charaktere, die ich gar nicht mag: Ditta
(Aus Spoilergründen sind 1-2 Charactere nicht in der Liste vertreten)

Andere Dinge, die ich toll finde:

  • Dreh- und Wendepunkte: davon gibt es sehr viele
  • tolles Cover
  • wenige, dennoch schöne Bilder
  • Spannungs- und Entspannungspunkte

Die Schattenseiten wären:

  • Die Handlung könnte ein bisschen unklar sein.
  • Manchmal passieren die Ereignisse zu schnell hintereinander.

Dieses Buch empfehle ich für Kinder ab dem 9 Lebensjahr, da dieses Buch eigentlich nur 117 Seiten hat und auch ab und zu Bilder vorkommen. Andererseits hat dieses Buch eine so umfangreiche Story, so dass Kinder jüngerem Alters diese eventuell nicht verstehen (siehe Schattenseiten). Dieses Buch wäre also für ca. 9-10 Jährige gedacht.

Schlusswort:

Ein tolles Buch, das auch seine negativen Aspekte hat. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und auch darüber zu schreiben. Ich hoffe Sie haben genauso viel Spaß daran wie ich.
Aber ich verabschiede mich mal, also viel Spaß mit dem Buch, liebe Leseratten.
Anonym

Geschrieben am: 08.03.2020

Wenzel und die wilden Räuber

Wenzel-cover

von Cornelia Franz

In diesem Kinderbuch geht es um Wenzel, einen 10-jährigen Jungen (oder zumindest glaube ich, dass er zehn Jahre alt ist). Er wuchs in einem Kloster auf, doch die Ungerechtigkeit dort duldete er nicht. Zum Beispiel wollte er die Welt der Buchstaben betreten und fragte Bruder Herwig, ob er ihm lesen beibringen könnte. Doch da Wenzel dem Abt gehörte, hatte er nichts zu sagen. Igendwann reichte es Wenzel: Er rannte vom Kloster weg. Ulle, Wenzels bester Freund, kam auch mit. Ab dann begann das Räuberleben im Wald. Sie trafen noch vier weitere Gefährten:

  1. Anne: Jakobs kleinere Schwester und das erste Mitglied, dass zu Wenzel und Ulle gestoßen ist.
  2. Jakob: Annes großer Bruder, der direkt danach zu ihnen kam. Beide Geschwister lebten in Burg Lindauen, wo ihr Vater als Hufschmied arbeitet.
  3. Elisabeth: Eine echte Prinzessin vom Schloss Meggersheim. Die Königsfamilie verprasste all ihr Geld und war somit ,,verarmter Adel“. Außerdem hasst Elisabeth Egbart den Dummen.
  4. Fritsche: Er lebte im Wald und beschäftigt sich lieber mit seinen Waldgeistern als mit Menschen.

Das ist die Räuberbande, die für die Gerechtigkeit und für Freundschaft steht.

Es gäbe da noch:

Egbart den Dummen (und seine Ritter)

Der Abt Graf Fuchs von Kaltental (und SEINE Ritter)

Meine Meinung:

Es ist ein ziemlich tolles Buch zum Zwischendurchlesen.

Auf dem ersten Blick sieht es nach einem Vorlesebuch aus, allerdings ist es auch für ältere Kinder (10/11 Jahre) etwas Tolles. Die Illustrationen sind wirklich schön und detailreich gezeichnet.

Alles in allem ist es eine flüssig zu lesende Geschichte. Kann ich sehr empfehlen. Danke dass sie meine Werbung Rezension gelesen haben. Ich wünsche ihnen noch einen schönen Tag.

Auf Wiedersehen

Anonym

Der kleine Warumwolf

warumwolf-cover

Lieblingszenen aus dem Buch, gezeichnet in der ersten Klasse

Der blaue Stein

der-blaue-STein-cover

Maya besucht die erste Klasse Volksschule

DER WUNDERGARTEN – Nek Chand baut sein geheimes Reich

der-Wundergarten-cover

Tom Gates, Bd. 10: Volltreffer (Daneben!)

tom-gates-10-cover

Der kleine Warumwolf

warumwolf-cover

4. Klasse Volksschule

Sultan und Kotzbrocken in einer Welt ohne Kissen

sultan-und-kotzbrocken-cover

…ein langer Fußmarsch führte den Sultan und seinen Freund Kotzbrocken zur Hütte des Dieners…..

Kinderzeichnungen aus der ersten Klasse Volksschule

Sultan und Kotzbrocken in einer Welt ohne Kissen

sultan-und-kotzbrocken-cover

Die ersten Kapiteln aus dem Buch wurden vorgelesen:

Fortsetzung folgt……

Die Schule der Prinzessinnen 1: Kimi sucht eine Freundin

Schule-der-Prinzessinnen-1-cover

Kinder der vierten Klasse Volksschule

Soy Luna: weiter zu zweit?

soyluna-cover

“ von Disney

Das Buch versteht man nur, wenn man die anderen Bände gelesen hat oder wenn man die Serie anschaut.

Im Buch ist die Hauptperson Luna. Nach den Ferien geht ihr Matteo, ihr Freund, aus dem Weg.

Es gibt auch ein großes Geheimnis, das nur Rey und Sharon Benson wissen.

Emma Swon, 11 Jahre

Zombert – Fußballspielen verboten!

zobert-Cover

Szenen aus dem Buch, gezeichntet in der ersten Klasse Volksschule

Poldi und Partner (2). Ein Pinguin geht baden

poldi-und-partner-cover

Miriam besucht die vierte Klasse Volksschule

TKKG Junior, 4, Der Rote Retter

rote-retter-cover

In diesem Buch machen ein paar Jugendliche einen Banküberfall und die Polizei wird alarmiert. Andere Kinder versuchen, den Banküberfall aufzuklären, und zwar die Bande TKKG. Eine von ihnen, Gaby, hat einen Papa, der bei der Polizei ist. Die vier von TKKG heißen Tim, Karl, Klößchen und Gaby, suchen nach Hinweisen. Sie haben auch einen Hund namens Oskar. Er hat in der Bank die meisten Hinweise gefunden.
Am Ende schnappen sie die Täter auch, und das sogar schon vor der Polizei!

Meinung:

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, weil sie immer spannender wird. Auch wenn dazwischen mal nicht so viel passiert ist, ist es dann kurz später wieder interessanter geworden. Am liebsten mochte ich Oskar, den Hund, ich konnte mir immer gut vorstellen, wie er mit raushängender Zunge mit den Kindern herumrennt.

Ere, 12

Lacht der Affe sich kaputt? Fühlen Tiere so wie du? Vergleiche die Tiere mit dir

lacht-der-affe-sich-kaputt-cover

Das Internat über den Wolken

internat-ueber-wolken-cover

Dragons – Der Vulkanausbruch

vulkanausbruch-cover

Autor: Thilo P. Lassak

Verlag: Ravensburger Buchverlag

Erscheinungsdatum: 18.06.2018

Bilder: DreamWorks Animation L. L. C.

Seitenanzahl: 43

Inhalt:

In dem Buch geht es um Hicks, einem Wikinger und seine Freunde, die Drachen gezähmt haben und deshalb auf ihnen reiten können. Der Vulkan auf ihrer Insel bricht aus, ein großes Abenteuer beginnt für die Freunde.

Eigene Meinung:

Da ich beide Dragonsfilme kenne und mir auch die Serie angeschaut habe, kannte ich bereits die Figuren. Das Abenteuer „der Vulkanausbruch“ war mir aber noch nicht bekannt. Ich denke allerdings, wenn man die Figuren noch nicht kennt, ist das Buch schwierig zu verstehen. Das Buch hat mir recht gut gefallen, aber die Ereignisse werden an manchen Stellen zu schnell und wenig ausführlich beschrieben. Das liegt wahrscheinlich daran, dass es ein Buch für Leseanfänger ist und ich bereits im Gymnasium bin.

Empfehlung:

Ich würde das Buch Kindern, die wenigsten den 1. Dragonsfilm gesehen haben und die schon lesen können, empfehlen. Es ist groß geschrieben und es kommen sehr viele Bilder vor.

Lukas

Ein wuscheliges Weihnachtswunder

wuscheliges-Weihnachtswunder-cover

Autorin Taylor Garland.

In dem Buch geht es um ein Mädchen namens Quinn. Das Buch spielt in der Weihnachtszeit. Quinn ist ein 12 Jahre altes Mädchen und hilft in einem Tierheim aus. Das Tierheim macht eine Aktion namens: ,,Zwölf wuschelige Weihnachtswunder”. Dies sind zwölf Katzen und Hunde die adoptiert werden sollen. Dazu wird ein riesiges Fest veranstaltet. Auf dem Fest gibt es eine Versteigerung. Zu der spendet Quinn Zwölf Christbaumkugeln die mit Tieren bemalt sind. Sie werden um viel Geld versteigert und Quinn kriegt noch viele weitere Bestellungen. Mit dem Geld für die Bestellungen will Quinn zu ihrer Freundin Annabelle nach Kalifornien fliegen.

Unter den „Zwölf wuscheligen Weihnachtswunder“ wurden schon alle Tiere adoptiert bis auf Buddy. Ein Kind namens Charlie kommt fast jeden Tag ins Tierheim und besucht den Hund. Doch seine Familie ist zu arm um Buddy zu adoptieren, weil seine Mutter noch zwei Jahre in die Schule geht. Doch Quinn hat eine Idee. Sie zählt das Geld für die Bestellungen und rechnet sich aus wie viel ein Hund im Jahr kostet. Sie sehen die Mutter von Charlie, ob sie mit dem Geld Buddy adoptieren können. Was Quinn aber wusste, das Buddy in der Zwischenzeit von Frau Ferrinos, seine Mutter adoptiert wurde. Schließlich feierten Quinns und Annabelles Familie noch schöne Weihnachten.

Die Altersempfehlung ist ab 8+ Jahren.

Das Buch hat 174 Seiten.

Was uns gefallen hat:
Wie Annabelle bei Quinn zu Hause Weihnachten gefeiert hat und das Quinn so eine gute Künstlerin war.

Was man verbessern könnte:
Das Buddy ein bisschen jünger sein könnte.

Dion Eliana Stella (10-11 Jahre)

Advent, Advent, der Kuchen brennt!

advent-cover

Autorin: Sabine Zett

Sabine Zett wurde 1967 geboren und ist heute 51 Jahre alt. Sie ist in Westfalen aufgewachsen. Seitdem sie 30 Jahre alt ist, schreibt sie gerne Bücher.Ihr erstes Buch war “Ich schenk dir eine Geschichte”. Ihr erfolgreichstes  Buch ist “Collins geheimer Channel”.

Cover :
interessant,weihnachtlich verziert,symphatische Figuren

Layout:
Angenehme Schriftgröße mit lustigen und interessanten Bildern

Seitenanzahl: 143

Inhalt:
Benny und seine zwei Geschwister Stella und der kleine Maxi müssen mit ihrem Vater dieses Jahr alleine das Weihnachtsfest vorbereiten, weil ihre Mama unerwartet verreisen muss. Dies wird zu einer großen Herausforderung für die Vier. Selbst die Weihnachtsfeier in Maxis Kindergarten fällt voll ins Wasser. Am Ende ist der Vater aber doch gut organisiert und schafft es, einen unvergesslichen Abend für seine Kinder zu gestalten.

Sprache:
verständlich,Alltagssprache

Altersempfehlung:
Ab acht Jahren.

Was uns sehr gut gefallen hat:
Am lustigsten fanden wir die Tatsache, dass sie aus Versehen einen völlig schiefen Weihnachtsbaum gekauft haben!

Was man noch verbessern könnte:
Unserer Meinung nach, ist dieses Buch eine sehr spannende und kreative Weihnachtsgeschichte, an der es nichts zu verbessern oder verändern gibt!

Daniel, Vincent, Lana (1. Klasse Gymnasium)