All posts in ab 11 Jahren

Animox. Das Heulen der Wölfe

Animox-1

zweite Klasse Gymnasium

Sternschnuppengeflüster

sternschnuppengefluester-cover

Autor: Sofie Cramer

Verlag: Carlsen

Im Buch geht es um drei Mädchen Leni, Amelie und Paula. Alle drei haben Probleme und das noch vor den Ferien. Leni hat nur noch sechs Wochen Zeit um sich in Nicks Traumfrau zu verwandeln. Amelie hat es nicht so leicht in der Familie, denn ihre Eltern wollen sich trennen. Paula wäre schon längst in einer Schauspielschule´, doch ihre Eltern erlauben es ihr nicht. Doch alle drei finden die ideale App, um sich bis zum Ende der Ferien alle Wünsche erfüllen zu lassen…

Das Buch hat mir sehr gut gefallen! Es war witzig und spannend. Ich konnte mich in die Rolle der Mädchen versetzen und ich war auch selber aufgeregt. Von 5 Sternen gebe ich dem Buch 5. Ich empfehle das Buch weiter.

Viel Spaß beim Lesen.

Tamari,12

School Survival – Den Letzten beißen die Hunde

letzten-beissen-die-Hunde

Wunder – sieh mich nicht an

wunder-sieh-mich-nicht-an-cover

Schwarzer Lotus

schwarzer-lotus-cover

In dem Buch “Schwarzer Lotus” von Kierang Fanning geht es um ein Imperium in 21. Jahrhundert, das Japanische-Imperium um genau zu sein.

Inhalt:

Es geht darum das 3 legendäre Schwerter geschmiedet wurden für den Shogu (Anführer) Goda. Eines der Schwerter aber wurde von einer Rebellengruppe gestohlen. Kurz gesagt, Ghost, Cormac, Kate, spezielle Soldaten des Goda, müssen das Schwert zurückholen.

Eigene Meinung:

Mir hat das Buch nicht so gut gefallen, denn es war schwer zu lesen. Viele Stellen waren sehr detailliert erzählt, dann wieder wusste ich nicht genau, warum eine Figur etwas getan oder gesagt hat. Manchmal wirkte es auch etwas durcheinander.

Empfehlung:

Ich kann das Buch Kindern empfehlen, die Ninja/Samurai mögen, aber für mich war es nicht das richtige Buch.

Saphy, 12 Jahre

Sechste Stunde Dr. Schnarch

dr.-schnarch-cover

Maryam, 11 Jahre

Das verdrehte Leben der Amélie (Band 1): Beste Freundinnen

Amélie1-cover

Autorin: India Desjardins

Eigene Meinung: Das Buch hat 272 Seiten (keine Bilder, außer paar kleine Kritzeleien an jedem Monatsbeginn). Es ist ein Roman in Tagebuchform. Das Cover hat mir persönlich nicht so gut gefallen aber dafür fand ich den Inhalt und den Schreibstil super.

Hauptfigur: Amélie Laflamme

Inhalt: In diesem Buch geht es um ein 14-jähriges Mädchen namens Amélie. Dieses Buch ist sozusagen ihr Tagebuch, sie schreibt darin über ihre alltäglichen Probleme und Erlebnisse (Schule, Jungs, Pickel, Mütter, erster Zungenkuss,…).

Am Anfang hatte sie Streit mit ihrer besten Freundin Kat (Katryne), weil Amélie aus Versehen Kat’s Geheimnis verraten hat. Kat ist stinksauer geworden und spricht nicht mehr mit Am (Amélie). Amélie weiß nicht mehr mit wem sie über ihr Probleme sprechen soll, sie fragt sich andauernd ob ihre Mutter in den Schuldirektor verliebt ist?! Oder ob ihr Vater ein Außerirdischer ist und er sie eines Tages abholt? Und dann taucht noch plötzlich der süße Nicolas vor Amélie auf…

Luchia, 13 Jahre

Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

timm-thaler-cover

Autor/in: James Krüss

Das Buch gefällt mir sehr!

Ich wollte es schon immer haben, weil meine Mutter mir erzählte, dass sie den Film, als sie noch klein war, sah und das Buch auch las und sie sagte, dass es ihr sehr gefällt.

Also nahm ich auch das Buch und ich bin sehr zufrieden, dass ich es gefunden habe.

Ich empfehle es euch weiter,weil es sehr spannend ist. Ich glaube, wenn ihr es beginnt zu lesen, wollt ihr nie aufhören,denn ich konnte gar nicht aufhören.

Ich gebe dem Buch 100/100 Sterne!!!!

Viel Spaß beim Lesen!!!

Tamari, 11 Jahre

Zuckerwatteträume

zuckerwattetraeume-cover

Im Buch “Zuckerwatteträume” von Nora Miedler geht es um ein Mädchen namens Alicia.

Nachdem sie ihren heimlichen Schwarm blamiert hat, entscheidet sie sich dafür, ihre Sommerferien bei ihrer Tante im Freizeitpark als Aushilfe zu arbeiten. Alicia ist sich sicher, dass sie so vor ihrem Schwarm Ben und allen anderen Typen sicher ist, die ihr Leben so kompliziert machen.

Doch dort begegnet sie Louis, der als Erschrecker in der Geisterbahn arbeitet, und spätestens ab dann war ihr Plan, Fettnäpfchen aus dem Weg zu gehen, zum Scheitern verurteilt.

Ich fand das Buch gut, weil es ziemlich realitätsnah geschrieben ist und da ich den Schreibstil sehr gut fand, da der Stil realistisch ist.

Was mich etwas gestört hat war, dass das Ende ziemlich vorhersehbar ist, aber es ist trotzdem ein gutes Buch. Es war etwas wie “Gregs Tagebuch” geschrieben, da es auch ein Tagebuch ist. Meiner Meinung nach ist “Zuckerwatteträume” gut geeignet für Kinder ab 11 Jahren, allerdings ist es wahrscheinlich interessanter für Mädchen als für Jungs.

Marie-Claire, 13

Woodwalkers: Carags Verwandlung

woodwalkers-cover

AUTOR/VERLAG: Katja Brandis/Arena
INHALT:
Carag sieht aus wie ein ganz normaler Mensch. Doch der Schein trügt, denn Carag ist ein Gestaltwandler. Seine Familie und er sind als Pumas in den Rocky Mountains aufgewachsen. Doch seit er die große bunte Stadt gesehen hat, lebt er bei den Menschen. Dort erfuhr Carag, dass es eine ganze Schule für Woodwalkers gab! Und mit seinen neuen Freunden erlebt er spannende Abendteuer.

EIGENE MEINUNG: Mir hat Woodwalkers sehr gut gefallen. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den nächsten Teil und hoffe, dass noch viele folgen werden. Dieses Buch kriegt 5 Sterne!

EMPFEHLUNG: Ich glaube alle Warrior Cats Fans könnte dieses Buch sehr gut gefallen, so wie mir! Ganz dringende Empfehlung!

VIEL SPAß BEIM LESEN!

Fabienne, 11 Jahre

Echt am Limit

echt-am-limit-cover

In diesem Buch sind zwei Bände enthalten, nämlich „Echt Fertig“ und „Echt Durchgeknallt“. Ich bespreche hier den zweiten Band „Echt Durchgeknallt“

Autor: Hans-Jürgen Feldhaus

Gestaltung: Das Cover gefällt mir, da man schon kleine Einblicke in das Buch erhält, da kleine lustige Comicfiguren abgebildet sind.

Seiten: 326

Inhalt:

Ich beschreibe hier den zweiten Teil des Doppelbandes, mit dem Titel „Echt Durchgeknallt“.

In diesem Buch geht es wieder um den alltäglichen Wahnsinn des 13jährigen Jan Hensen. Diesmal hat er große Probleme in Englisch und um Aufsteigen zu können, braucht er eine 4 im Zeugnis.

Zum Glück bietet ihm seine Lehrerin , Mrs. Hamann, eine Möglichkeit an, seine Note zu verbessern. Jan muss ein Logbuch über die bevorstehende Austauschwoche schreiben und einen Austauschschüler, Jacky Portland, eine Woche lang begleiten. Er muss auf Englisch dokumentieren, was passiert. Sein Austauschschüler Jacky Portland bringt ihn oft auf die Palme, da er jede Szene mit seinem supermodernen Smartphone fotografiert.

Gleichzeitig hat Jan noch andere Probleme, er ersteigert irrtümlich einen Plastik-Bart Simpson auf Ebay um EUR 495,50, da er sich vertippt hat.

Außerdem entdeckt Jan bei einem Ausflug seinen Vater auf der Elbe mit einer Motorjacht, und als Begleitung hat er auch noch eine stark gebräunte Blondine dabei. Das kann Jan nicht auf sich sitzen lassen und gründet einen Detektivclub, der seinen Vater observiert.

Eigene Meinung:

Das Buch war sehr abwechslungsreich mit vielen Höhenpunkten erzählt. Man erlebt hautnah den

alltäglichen Dschungel.

Empfehlung:

Ich empfehle dieses Buch Kindern, die gerne ein lustiges Buch mit vielen Bildern lesen.

Emil, 12 Jahre

Echt am Limit! Zwei Katastrophen in einem Band

echt-am-limit-cover

In diesem Buch sind zwei Bände enthalten, nämlich „Echt Fertig“ und „Echt Durchgeknallt“. Ich bespreche hier den ersten Band „Echt Fertig“
Autor:
Hans-Jürgen Feldhaus

Gestaltung:
Das Cover gefällt mir, da man schon kleine Einblicke in das Buch erhält, da kleine lustige Comicfiguren abgebildet sind.

Seiten:
306
Inhalt:
In diesem Buch geht es um Jan Hensen. Er verliebt sich in Lena Senger. Leider hat Lena ein Auge auf den Angeber Justus Bloch geworfen, den Jan überhaupt nicht mag. Zum Glück steht die Projektwoche vor der Tür und Jan ist mit Lena in einer Gruppe. Allerdings ist Justus auch dabei undNadine Müller, Lenas beste Freundin. Als Gegenleistung dafür, dass er in ihrer Gruppe mitmachen darf, muss er das Protokoll führen. Das Thema der Projektwoche ist auch nicht das interessanteste, nämlich „Leben und leben in Hamburg“.
Jans Team hat eine Powerpoint Präsentation (P.P.P.) geplant. Sie wollen sich abwechselnd bei jedem Teammitglied zu Hause treffen und schreiben auf, was der jeweilige Elternteil arbeitet und fotografieren auch wichtige Dinge. Aber Justus provoziert Jan und so gibt er damit an, ein MAC-Book Pro und ein iPad zu besitzen. In
Wirklichkeit hat er aber nur einen sehr schlechten Laptop. Aber Justus Bloch ist mit allen Wassern gewaschen und jeder Plan, Lenas Aufmerksamkeit zu erregen, geht wegen Bloch in die Hose.
Eigene Meinung:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Meine Lieblingsfigur ist Jan, da er nie aufgibt und immer einen neuen Versuch startet, Lenas Aufmerksamkeit zu bekommen.
Empfehlung:
Ich empfehle dieses Buch Kindern, die gerne ein lustiges Buch mit vielen Bildern lesen.
Emil, 12 Jahre

Dusty in Gefahr

Dusty_02-Gefahr_cover

Autor: Jan Andersen, ist ein Pseudonym

Cover: Das Titelbild gefällt mir sehr gut, da ein fröhlicher Hund darauf abgebildet ist.

Seiten: 203

Inhalt:

Dieses Buch handelt von Paul Sommerfeld und seinem Hund Dusty. Als in Pauls Haus eingebrochen wurde, verjagt Dusty die Bande. Er und seine Freundin Alex kommen zu dem Entschluss, die Bande zu fangen. Aufgrund eines Hinweises ihrer Nachbarin Frau Besenbinder gerät ihr Freund Lukas in Verdacht. Allerdings stellt sich bei genauerer Nachforschung heraus, dass Lukas’ Bruder in die Sache verwickelt ist. Im Zuge der Ermittlungen verschwindet auch Dusty, der ihnen am Ende aber hilft , den Dieben das Handwerk zu legen.

Eigene Meinung:

Meine Lieblingsfigur ist Dusty, da er immer zu Paul hält und sehr mutig ist. Das Einzige, was mir nicht so gefallen hat, war, dass die Geschichte mit dem Fangen der Bande endet. Ich hätte mir noch gewünscht, dass man noch erfährt, was danach passiert.

Empfehlung:

Ich empfehle dieses Buch Kindern, die gerne eine Kriminalgeschichte oder eine Tiergeschichte lesen.

Emil, 11 Jahre

J.C . Agent im Fadenkreuz

JJC_01-Fadenkreuz_cover

Autor: Joe Craig, geboren 1981 in London

Gestaltung: Das Titelbild zeigt eine aufregende Szene, die im Buch nicht vorkommt, aber trotzdem gut gestaltet ist und mir sehr gut gefällt.

Seiten: 315

Inhalt:

In diesem Buch geht es um Jimmy Coates, der eigentlich ein ganz normaler Junge ist, aber von heute auf morgen wird er von schwarz gekleideten Männern verfolgt.

Seine Eltern werden von ihnen entführt, seine Schwester verschwindet und Jimmy verfügt auf einmal über die Fähigkeiten eines Superagenten mit Superkräften.

Es kommt ihm auch so vor, als würde die Polizei mit den schwarzgekleideten Männern kooperieren.

Jimmy gerät zwischen die Fronten zweier sich feindlich gesinnten politischen Parteien, wo er erst nach und nach teilweise herausfindet, was ihr Ziel ist.

Nach einiger Zeit bemerkt der Junge auch, dass er eine menschliche Maschine ist, die über viele verschiedene Fähigkeiten verfügt.

Nach vielen gefährlichen Situationen findet er seine Eltern wieder und er flüchtet.

Doch was dann passiert ist offen.

Eigene Meinung: Meine Lieblingsfigur ist Jimmy, weil er die coolsten Kampftechniken beherrscht und sich immer zu helfen weiß. Es hat mich gestört, dass es ein offenes Ende gibt und man nicht weiß, wie es weitergeht.

Empfehlung: Ich empfehle dieses Buch Jugendlichen, die gerne einen außergewöhnlichen Thriller mit Science Fiction Anteil lesen.

Emil,  12 Jahre

Sie muss sterben

Sie_muss_sterben_cover

Ich hab das Buch ,,Sie muss sterben”, von Susan Crawford gelesen.

Inhalt:. Es geht um eine depressive Frau namens Dana Catrell die mit ihrem Mann Peter zusammen wohnt. Sie führen seit langer Zeit eine problematische Ehe. An einem Morgen wacht sie mit Kopfschmerzen auf, da sie am Abend davor bei ihrer Nachbarin Celia Steinhauser zu viel getrunken hat. Sie erfährt, dass Celia in der letzten Nacht ermordet wurde und Dana wahrscheinlich die Letzte war, die sie lebendig gesehen hat. Nun ist sich Dana nicht sicher, ob sie Celia umgebracht hat. Nach einiger Zeit erfährt sie, dass ihr Mann Peter Dana mit Celia betrogen hat. Den ganzen Fall übernimmt ein Detektive namens Jack Moss. Er und Dana lernen sich während den Ermittlungen gut kennen und lösen gemeinsam den Fall. Wer Celia Steinhauser umgebracht hat und wie es mit Dana und Jack Moss ausgeht erfährt ihr, wenn ihr das Buch lest.

Bewertung: Ich fande das Buch sehr gut, da es sehr genau beschrieben wird. Aber am Anfang war es ein bisschen verwirrend, da zwischen Danas Ex-Freund und ihrem Mann Peter hin und her gewechselt wurde und man sich irgendwann nicht mehr auskennt. Deswegen gebe ich dem Buch 3-4 Sterne, da es mir sonst sehr gut gefällt.

Empfehlung: Ich empfehle es für Leute ab 11 Jahren, da es um eine depressive Frau geht und auch die ein oder andere verrückte Stelle dabei war und für die, die Geschichten mögen, die sehr genau beschrieben sind.

Isabel H. (13)

Die Traumknüpferin

Die_Traumknuepfer_cover

Ich habe das Buch “Die Traumknüpfer”, von Carolin Wahl gelesen.

Inhalt: In dem Buch “Die Traumknüpfer” geht um die letzten Überlebenden des sogenannten “Verlorenen Volkes”. Sie sind Halbgötter und besitzen magische Kräfte. Vor Jahrhunderten wurden sie FAST ausgerottet, weil die Menschen Angst vor ihnen hatten. Sie sind entweder Weltenwandler, Seelensänger oder Traumtrinker. Sie leben wie ganz normale Menschen auf der Erde und halten sich versteckt.

Die Menschen und die Halbgötter leben auf der Welt der vier Jahreszeiten.(Vier Kontinente-> vier Jahreszeiten-> vier Götter)
Der Mittelpunkt der Erde bildet die Insel Mii, auf der die Traumknüpferin Udinaa in einer Art Trance Träume knüpft. Damit hält sie das Gleichgewicht der vier Jahreszeiten zusammen. Wenn jemand Udinaa weckt, dann zerbricht der geknüpfte Traum in tausende Splitter, die sich über die Welt verteilen.

Eine Hauptperson ist Kanaael D’Ar , der einmal Herrscher vom Sommerland werden soll und Traumtrinker ist. Er und Naviia, die 2. Hauptperson,  haben von der Frühlingsgöttin Kev den Auftrag bekommen Udinaa zu beschützen. Durch einen Hinterhalt wird Udinaa geweckt und somit zerbricht ihr Traum.
Können Kanaael und Naviia es schaffen , die Welt wieder ins Gleichgewicht zu bringen, und wenn ja, wie?

Bewertung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen , da es so spannend geschrieben ist, dass man gar nicht mehr zu lesen aufhören will, aber der Anfang war ein bisschen langweilig. Deswegen gebe ich dem Buch 4 -einhalb von 5 Sternen.

Empfehlung: ich empfehle das Buch Buben und Mädchen ab 11 Jahren weil 715 Seiten schon viel ist.
P.S:Tut mir Leid das der Inhalt so lang geworden ist.! :-)

Susanna P. (13)

Lauter Kröten und kein Kuss in Sicht

lauter-kroeten-cover

Autorin: Kerstin & Noa Kropac

Eigene Meinung: Das Buch hat 222 Seiten (keine Bilder) und für mich war es leicht zu lesen und das Cover hat mir gut gefallen.

Hauptfigur: Die Hauptfigur ist Lisa Marlene Walther.

Inhalt: In diesem Buch geht es um ein Mädchen namens Lisa, sie ist unglaublich in einen Jungen aus ihrer Klasse verliebt. Aber der Junge zeigt keine Interesse. Doch Lisa gibt nicht auf und ihre beste Freundin Tori (Viktoria) hilft ihr dabei, ihn zu erobern. Das klappt aber leider nicht immer, zum Beispiel versucht sie das Mädchen Schneewittchen mit dem Jungen nachzuspielen.

Empfehlung: Ich würde dieses Buch allen Mädchen empfehlen, die gerne Bücher lesen.

Luchia, 12 Jahre

Murks Magie Das verflixte Klassenschlamassel

murks_magie-coverjpg

Inhalt:

Nory ist die Tochter vom Direktor der Genie-Schule. Hier lernt jeder ein großartiger Magier oder eine großartige Magierin zu werden. Allerdings ist es sehr schwer aufgenommen zu werden, da es eine Privatschule ist.

Nory hat jetzt schon Angst vor der Aufnahmeprüfung. Sie hat nämlich ein Problem, von dem nur ihr Bruder Laurence und ihre Schwester Dalia wissen (die beiden gehen auf die Genie-Schule). Eigentlich ist sie ein Fluxer und kann sich in alle Tiere verwandeln. Allerdings schafft sie nie ein ganzes Tier und verliert die Kontrolle. Zum Beispiel wird sie halb Katze, halb Biber und zernagt die Möbel von ihrem Vater so, dass sich Laurence eine Ausrede einfallen lassen muss.

Am Tag der Prüfung ist sie sehr aufgeregt, da ihr Vater noch gar nicht weiß, dass sie vermurkst ist. So nennt man Leute, deren Magie nicht den gewünschten Effekt bringt. Zuerst läuft alles gut, aber dann kommt es wie es kommen musste. Sie kann sich nicht mehr unter Kontrolle halten und richtet ein heilloses Durcheinander an.

Die Wochen darauf spricht niemand darüber. Bis eines Tages plötzlich Tante Margo auftaucht und sie erfährt, dass sie an die Dunwiddle-Zauberschule gehen muss und zwar in die Spezialklasse für Murks-Magier. Niemand hat ihr etwas erzählt und plötzlich muss sie weg von ihrer Familie und zieht bei Tante Margo ein.

In ihrer neuen Klasse sind alle genauso vermurkst wie sie. Elliot ist eigentlich ein Fackler, aber anstatt Sachen zum Brennen zu bringen, friert er sie ein. Pepper ist eigentlich ein Flauscher, aber statt dass sie alle Tiere lieben, haben sie panische Angst vor ihr. Andrés ist eigentlich ein Flieger, aber er kann nicht mehr landen und fliegt ohne Hilfe davon. Sebastian ist ein Flirrer, aber statt Dinge unsichtbar zu machen, kann er unsichtbare Dinge sehen. Willa ist auch ein Fackler, genau wie Elliot, aber sie kann es in geschlossenen Räumen regnen lassen. Bax ist ein Fluxer wie Nory, aber er verwandelt sich immer in einen Stein und nicht in ein Tier. Marigold ist ein Flirrer genau wie Sebastian, nur dass sie Dinge schrumpfen lässt, anstatt unsichtbare Dinge zu sehen.

Wie die Geschichte weitergeht müsst ihr selber nachlesen.

Bewertung:

Mir gefällt die Idee sehr gut und wie sie von den Autoren umgesetzt wurde. Ich würde es Leuten empfehlen, die gerne nicht so dicke Bücher aber lustige Geschichten, die etwas Magisches haben, lesen. Ich persönlich fand es sehr gut geschrieben, allerdings ein bisschen zu kurz, weswegen ich 9,5/10 Sternen gebe.

Viel Spaß beim Lesen!

Isabel (11)

Escape

Escape_cover

Der Schwerverbrecher Robert Puller, welcher sein eigenes Land verraten hat, konnte aus dem sicherstem Gefängnis der USA dem “United States Disciplinary Barrack” fliehen. Deshalb setzt die Army den einzigen Mann der den Fall lösen kann John Puller, Robert Pullers jüngeren Bruder, auf den Fall an. Doch die Armygesetze verbieten, dass ein Verwandter in einem Fall von diesem Verbrechen arbeiten darf. Deshalb muss  John Puller niemandem über den Fall bekannt geben. John Puller hat nicht viel Zeit als er herausfand, dass nicht nur er hinter seinem Bruder her ist.

Bewertung: Ich geben dem Buch 5 von 5 Sternen, weil es von Anfang bis Ende sehr spannend geschrieben ist.

Altersfreigabe: Ich würde dieses Buch für Kinder ab 11 Jahren empfehlen, weil es auch schon brutalere Szenen gibt. Dennoch glaube ich, dass die meisten Kinder Action geladene Bücher lieben und immer gerne lesen egal wie viele Seiten das Buch hat.

Matteo,

Nonstop online? Grenzenlos digital unterwegs

nonstop-online-cover

Autor: Ilona Einwohlt

Die Hauptfigur des Buches ist ein reiches Mädchen namens Johanna, ihre Freundinnen nennen sie Jenni.

In diesem Buch geht es um ein reiches Mädchen, das auf das Land zieht. Dort ist sie sehr unglücklich, sie geht auf eine Ganztagsschule. Sie macht sehr viele ??? Aktivitäten, zum Beispiel Chinesisch lernen und vieles mehr. Da bleibt wenig Zeit für Freunde. Darum zieht sie sich in das Internet zurück. Aber dort erwarten sie böse Überraschungen.

Mir hat gut gefallen, dass das Buch spannend ist.

Am besten hat mir gefallen, dass die Hauptfigur ein Mädchen ist.

Meine Lieblingsfigur ist Johanna.

Ich kann das Buch Jugendlichen von 10-13 empfehlen, weil ein paar Internetbegriffe vorkommen, die kleinere nicht verstehen könnten.

Ich empfehle das Buch Mädchen, weil die Hauptfigur ein Mädchen ist. Die meisten Figuren in dem Buch sind Mädchen.

Abezash, 11