All posts in ab 11 Jahren

Animox 5 Der Flug des Adlers

Animox5-cover

„Benjamin Bayer: Die verschollene Chronik“

B.B.-verschollene-Chronik

von Helmut Giesinger

Inhalt:

Benjamin Bayer ist der Hauptcharakter dieser Geschichte. Ein paar Tage vor seinem Geburtstag ist er bei einem Skiunfall sozusagen gestorben. Er wurde in eine Zwischendimension teleportiert. Dort lernt er Frau Vatis kennen und sie erklärt ihm nur einen kleinen Teil davon, was gerade geschehen ist und was passieren wird. Danach wird er in eine Welt teleportiert, in der er als Mensch, der übermenschliche Kräfte hat, weiterlebt. Er muss seine Kräfte getarnt halten und er erlebt sehr viele Abenteuer und löst viele Rätsel.

Unserer Meinung:

Uns gefällt das Buch sehr gut, weil es ist sehr spannend, kreative geschrieben und ein guter Zeitvertreib. Am meisten mochten wir, dass die Rätsel und Aufgaben, die er bekonnen hat, sehr kreativ sind. Uns hat das Buch so gut gefallen, dass wir vorhaben, den zweiten Teil zu lesen.

Wir würden „Benjamin Bayer: Die verschollene Chronik“ für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren empfehlen.

Hoshif und Aldi, 11 Jahre

Benjamin Bayer – Die verschollene Chronik

B.B.-verschollene-Chronik

von Helmut Giesinger

Benjamin Bayer ist ein echt tolles Buch zum Lesen. Die Geschichte, die man liest, ist sehr fantasievoll und auch spannend und rätselhaft. Was mir nicht so gut gefällt, ist, wie die Überschrift und Absätze gebaut sind, aber es ist nichts Schlimmes, denn das stört beim Lesen nicht und ist nur eine Gewohnheitssache von anderen Büchern.

In dem Buch ist Benjamin gestorben und wird nach dem Tod seines Großvaters ein Sammler. Sammler sind Verstorbene, die auf der Erde aber trotzdem herumwandeln, um die Seelen der Sterbenden vor den Jägern zu beschützen. Die Jäger sind in dem Buch die Bösen, sie sind wie die Sammler, aber nur sie nutzen die Seelen als Sklaven. In der Bayer-Familie gibt es immer einen Sammler, jetzt ist es zum Beispiel Benjamin.

Benjamin ist auf der Suche nach der Chronik der Familie Bayer. Mit Hinweisen, die sein Opa zu Lebzeiten ausgeklügelt hat, versucht Benjamin seine Bestimmung zu finden. Dabei erfährt Benjamin, dass es einen Spion von den Jägern in seinem Umfeld gibt. Er darf niemandem mehr trauen, außer seinem Begleiter, dem kleinen Chihuahua Schnitzel, und den Sammlern selbst. Denn selbst einer seiner Freunde könnte der Spion sein.

Meine Lieblingspersonen in dem Buch sind: Benjamin, Bernadette, Benjamins Schwester, Kiara, Benjamins beste Freundin, Oma Traudi, die Mutter von Benjamins Vater, und Opa Heribert, der verstorbene Vater von Benjamins Vater. Natürlich aber auch Schnitzel, Benjamins Haushund und Begleiter.

Sie sind meine Lieblingsfiguren im Buch, weil Benjamin alles geben würde, um jeden zu retten. Bernadette, weil sie eine echt gute Schwester ist. Kiara, weil man bei ihr sehen kann, dass Schönheit nicht das Schönste auf der Welt ist. Oma Traudi, weil sie viel durchmacht, aber trotzdem stark und eine gute Oma ist. Obwohl sie immer neugierig ist, warum ihr Mann und ihr Enkel so geheimnisvoll taten, respektiert sie ihre Entscheidung, es ihr nicht mitzuteilen. Opa Heribert mag ich, weil er dafür gesorgt hat, dass Benjamin sein Erbe bekommt, und auch, wenn er schon tot ist, weil man spüren kann, wie lieb er Benjamin hatte. Den verfressenen Hund Schnitzel mag ich, weil er vertrauenswürdig ist.

Einer Person aber traue ich nicht. Diese Person ist Brigitte, eine neue Schülerin aus Frankreich, die nun Benjamins beste Freundin ist. Ich habe das Gefühl, dass sie die Spionin ist, vor der Benjamin gewarnt wurde. Aber auch Benjamins Vater ist verdächtig, er konnte nämlich etwas, was nur ausgebildete Leute können. Und es besteht sogar die Möglichkeit, dass er eine Affäre mit einer anderen Frau hat.

Mary, 11 Jahre

Benjamin Bayer – Die verschollene Chronik

B.B.-verschollene-Chronik

von Helmut Giesinger

Benjamin Bayer ist ein echt tolles Buch zum Lesen. Die Geschichte, die man liest, ist sehr fantasievoll und auch spannend und rätselhaft. Was mir nicht so gut gefällt, ist, wie die Überschrift und Absätze gebaut sind, aber es ist nichts Schlimmes, denn das stört beim Lesen nicht und ist nur eine Gewohnheitssache von anderen Büchern.

In dem Buch ist Benjamin gestorben und wird nach dem Tod seines Großvaters ein Sammler. Sammler sind Verstorbene, die auf der Erde aber trotzdem herumwandeln, um die Seelen der Sterbenden vor den Jägern zu beschützen. Die Jäger sind in dem Buch die Bösen, sie sind wie die Sammler, aber nur sie nutzen die Seelen als Sklaven. In der Bayer-Familie gibt es immer einen Sammler, jetzt ist es zum Beispiel Benjamin.

Benjamin ist auf der Suche nach der Chronik der Familie Bayer. Mit Hinweisen, die sein Opa zu Lebzeiten ausgeklügelt hat, versucht Benjamin seine Bestimmung zu finden. Dabei erfährt Benjamin, dass es einen Spion von den Jägern in seinem Umfeld gibt. Er darf niemandem mehr trauen, außer seinem Begleiter, dem kleinen Chihuahua Schnitzel, und den Sammlern selbst. Denn selbst einer seiner Freunde könnte der Spion sein.

Meine Lieblingspersonen in dem Buch sind: Benjamin, Bernadette, Benjamins Schwester, Kiara, Benjamins beste Freundin, Oma Traudi, die Mutter von Benjamins Vater, und Opa Heribert, der verstorbene Vater von Benjamins Vater. Natürlich aber auch Schnitzel, Benjamins Haushund und Begleiter.

Sie sind meine Lieblingsfiguren im Buch, weil Benjamin alles geben würde, um jeden zu retten. Bernadette, weil sie eine echt gute Schwester ist. Kiara, weil man bei ihr sehen kann, dass Schönheit nicht das Schönste auf der Welt ist. Oma Traudi, weil sie viel durchmacht, aber trotzdem stark und eine gute Oma ist. Obwohl sie immer neugierig ist, warum ihr Mann und ihr Enkel so geheimnisvoll taten, respektiert sie ihre Entscheidung, es ihr nicht mitzuteilen. Opa Heribert mag ich, weil er dafür gesorgt hat, dass Benjamin sein Erbe bekommt, und auch, wenn er schon tot ist, weil man spüren kann, wie lieb er Benjamin hatte. Den verfressenen Hund Schnitzel mag ich, weil er vertrauenswürdig ist.

Einer Person aber traue ich nicht. Diese Person ist Brigitte, eine neue Schülerin aus Frankreich, die nun Benjamins beste Freundin ist. Ich habe das Gefühl, dass sie die Spionin ist, vor der Benjamin gewarnt wurde. Aber auch Benjamins Vater ist verdächtig, er konnte nämlich etwas, was nur ausgebildete Leute können. Und es besteht sogar die Möglichkeit, dass er eine Affäre mit einer anderen Frau hat.

Mary, 11 Jahre

Benjamin Bayer Die verschollene Chronik

B.B.-verschollene-Chronik

Buchbesprechung von: Lukas

Titel: Benjamin Bayer Die verschollene Chronik

Autor: Helmut Giesinger

Erscheinungsdatum: November 2016

Seitenanzahl: 224

Inhalt:

Das Buch handelt von dem 14 jährigen Buben, Benjamin Bayer, der bei einem Schiunfall ums Leben kommt. Seine Seele wird mit einem Auftrag zurück in seinen Körper geschickt. Von nun an ist er ein „Sammler“ und muss die Seelen von verstorbenen Leuten einsammeln und zur Weiterentwicklung bringen. Die Ausbildung zum Sammler dauert 7 Jahre. In seinem 1.Ausbildungsjahr hat er 7 Aufgaben zu lösen. Dabei weiß er nicht was diese Aufgaben sind.

Beurteilung:

Mir hat dieses Buch wahnsinnig gut gefallen, da ich solche Fantasiegeschichten sehr gerne mag. Das Buch hat mich gefesselt und ich hatte es in wenigen Tagen fertig gelesen. Der Autor hat es fertig gebracht, dass ich mich in Benjamin Bayer sehr gut  hineinversetzen konnte. Am Anfang war es noch ein wenig langweilig, solange bis alles erklärt war. Dann wurde das Buch immer spannender und ich konnte es kaum mehr weg legen. Zum Schluss gibt es aber kein richtiges Ende, sondern  das Ende macht einen schon sehr neugierig auf das 2. Buch.

Ich freue mich schon sehr auf das 2. Buch von Helmut Giesinger und kann es kaum mehr erwarten!

Catwoman – Diebin von Gotham City

catwoman-cover

von Sarah J. Maas

Figuren:
Superschurkin Catwoman: Selina Kyle
Ihre Schwester Maggie
Luke Fox

Ort:
Gotham City

Inhalt:

Aus der Sicht von Selina erzäh:
Es fängt alles damit an, dass Selina um Geld kämpft, um mit ihrer Schwester überleben zu können. Da sie schon viele Straftaten begangen hat und bald 18 Jahre alt wird, müsste sie dann ins Gefängnis. Dann wird sie aber von einer geheimnisvollen Frau an eine spezielle Schule geholt, m dem Gefängnis zu entkommen. Fünf Jahre später kommt sie mit einem Privatjet wieder zurück nach Gotham City.

Aus der Sicht von Luke erzählt:
Luke Fox bekommt eine neue Nachbarin und zwar Selina, die einen neuen Namen hat (Holly). Die beiden lernen sich vor dem Aufzug kennen, doch es gibt ein Geheimnis…

Doch darauf sollt ihr selbst kommen!

Meinung:
Das Buch war so spannend, dass es meine Instinkte geweckt hat. Ich konnte hören, was sie hörten, ich konnte riechen, was sie rochen, und ich konnte auch alles sehen.

Ich würde dem Buch 9 von 10 Sternen geben und empfehle es für 10-11-Jährige, da es auch ein paar Schimpfwörter gibt.

Ema, 11 Jahre

Der verschwundene Unsichtbarkeitsanzug

der-verschwundene-unsichtbarkeitsanzug-cover

Daniela ist 11 Jahre alt

Die Ein-Finger-Verschwörung

einfingerverschwoerung-cover

Blogstar Opa – Mit Herz und Schere

blogstaropa-cover

Das verdrehte Leben der Amélie, 2, Heimlich verliebt

amelie-2-cover

Geschrieben von: India Desjardins

Das Buch passt für Mädchen, die verliebt sind.

Amélie ist heimlich verliebt in einen Jungen. Aber in der Zeit hat ihre beste Freundin Liebeskummer. Sie schließt mit Amélie einen “No-Jungs-Pakt”.

Das Buch ist WITZIG und COOL.

Emma Swon, 11

P.S.: Man muss zuerst den 1. Band lesen, um alles zu verstehen.

33 Bogen und ein Teehaus

33bogen-und-ein-teehaus-cover

von Mehrnousch Zaeri-Esfahani

Empfehlung: Für alle, die jemals mit dem Thema “Flüchtlinge” in Kontakt kamen

Meinung: Ein wunderbares Buch, das ich an einem Tag gelesen habe

Kritik: keine vorhanden, zu gut

Beschreibung: Dieses Buch ist in einem Satz zu beschreiben: Wir sehen immer nur, dass Flüchtlinge zu uns kommen, durch das Buch habe ich auch die andere Seite kennen gelernt.

Sterne: 5/5

An den Autor: Dieses Buch ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich kenne einige Personen, die ein ähnliches Schicksal erleben mussten. Danke, dass Sie dieses Buch geschrieben haben.

Jasmin, 11 Jahre

ANIMOX – Der Biss der schwarzen Witwe

schwarze-witwe-cover

Autor: Aimeé Carter

Inhalt:
Am Anfang übt Simon (die Hauptfigur) mit Ariana (seine Freundin) Sturzflüge in Wespengestalt, denn er kann sich in jedes Tier verwandeln, wann er will. Aber er will nicht mehr, weil es schon spät in der nach ist und er will schlafen gehen. Aber Ariana will ihn nicht gehen lassen, bis er den Sturzflug meistern.

Im Buch geht es darum, dass Simon und seine Freunde den dritten Teil des Greifstabes finden wollen. Es gibt fünf Teile davon, aber sie haben erst zwei. Sie wollen alle fünf haben, weil sie ihn zerstören wollen, weil man damit andere töten kann. Dazu brauchen sie aber alle.

Der spannendste Teil war, als eine Ameisenarmee Simon und seine Freunde angegriffen hat. Es waren Millionen von Ameisen.

Ich empfehle das Buch Kindern in meinem Alter (11), weil es einfach viel Action hat. Aber im Buch kommen auch traurige Sachen vor. Aber ich empfehle es auch deshalb Kindern in meinem Alter, weil es 347 Seiten hat.

Das war’s mit meiner Buchbesprechung!

Alex, 11 Jahre

Animox. Das Heulen der Wölfe

Animox-1

zweite Klasse Gymnasium

Sternschnuppengeflüster

sternschnuppengefluester-cover

Autor: Sofie Cramer

Verlag: Carlsen

Im Buch geht es um drei Mädchen Leni, Amelie und Paula. Alle drei haben Probleme und das noch vor den Ferien. Leni hat nur noch sechs Wochen Zeit um sich in Nicks Traumfrau zu verwandeln. Amelie hat es nicht so leicht in der Familie, denn ihre Eltern wollen sich trennen. Paula wäre schon längst in einer Schauspielschule´, doch ihre Eltern erlauben es ihr nicht. Doch alle drei finden die ideale App, um sich bis zum Ende der Ferien alle Wünsche erfüllen zu lassen…

Das Buch hat mir sehr gut gefallen! Es war witzig und spannend. Ich konnte mich in die Rolle der Mädchen versetzen und ich war auch selber aufgeregt. Von 5 Sternen gebe ich dem Buch 5. Ich empfehle das Buch weiter.

Viel Spaß beim Lesen.

Tamari,12

School Survival – Den Letzten beißen die Hunde

letzten-beissen-die-Hunde

Wunder – sieh mich nicht an

wunder-sieh-mich-nicht-an-cover

Schwarzer Lotus

schwarzer-lotus-cover

In dem Buch “Schwarzer Lotus” von Kierang Fanning geht es um ein Imperium in 21. Jahrhundert, das Japanische-Imperium um genau zu sein.

Inhalt:

Es geht darum das 3 legendäre Schwerter geschmiedet wurden für den Shogu (Anführer) Goda. Eines der Schwerter aber wurde von einer Rebellengruppe gestohlen. Kurz gesagt, Ghost, Cormac, Kate, spezielle Soldaten des Goda, müssen das Schwert zurückholen.

Eigene Meinung:

Mir hat das Buch nicht so gut gefallen, denn es war schwer zu lesen. Viele Stellen waren sehr detailliert erzählt, dann wieder wusste ich nicht genau, warum eine Figur etwas getan oder gesagt hat. Manchmal wirkte es auch etwas durcheinander.

Empfehlung:

Ich kann das Buch Kindern empfehlen, die Ninja/Samurai mögen, aber für mich war es nicht das richtige Buch.

Saphy, 12 Jahre

Sechste Stunde Dr. Schnarch

dr.-schnarch-cover

Maryam, 11 Jahre

Das verdrehte Leben der Amélie (Band 1): Beste Freundinnen

Amélie1-cover

Autorin: India Desjardins

Eigene Meinung: Das Buch hat 272 Seiten (keine Bilder, außer paar kleine Kritzeleien an jedem Monatsbeginn). Es ist ein Roman in Tagebuchform. Das Cover hat mir persönlich nicht so gut gefallen aber dafür fand ich den Inhalt und den Schreibstil super.

Hauptfigur: Amélie Laflamme

Inhalt: In diesem Buch geht es um ein 14-jähriges Mädchen namens Amélie. Dieses Buch ist sozusagen ihr Tagebuch, sie schreibt darin über ihre alltäglichen Probleme und Erlebnisse (Schule, Jungs, Pickel, Mütter, erster Zungenkuss,…).

Am Anfang hatte sie Streit mit ihrer besten Freundin Kat (Katryne), weil Amélie aus Versehen Kat’s Geheimnis verraten hat. Kat ist stinksauer geworden und spricht nicht mehr mit Am (Amélie). Amélie weiß nicht mehr mit wem sie über ihr Probleme sprechen soll, sie fragt sich andauernd ob ihre Mutter in den Schuldirektor verliebt ist?! Oder ob ihr Vater ein Außerirdischer ist und er sie eines Tages abholt? Und dann taucht noch plötzlich der süße Nicolas vor Amélie auf…

Luchia, 13 Jahre

Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

timm-thaler-cover

Autor/in: James Krüss

Das Buch gefällt mir sehr!

Ich wollte es schon immer haben, weil meine Mutter mir erzählte, dass sie den Film, als sie noch klein war, sah und das Buch auch las und sie sagte, dass es ihr sehr gefällt.

Also nahm ich auch das Buch und ich bin sehr zufrieden, dass ich es gefunden habe.

Ich empfehle es euch weiter,weil es sehr spannend ist. Ich glaube, wenn ihr es beginnt zu lesen, wollt ihr nie aufhören,denn ich konnte gar nicht aufhören.

Ich gebe dem Buch 100/100 Sterne!!!!

Viel Spaß beim Lesen!!!

Tamari, 11 Jahre