All posts in Weihnachten

Schneehäschens Weihnachtsüberraschung

Schneehäschen_2012

Claudia und Hanna 8 Jahre

Ben der Schneemann

ben-der-Schneemann

Ben der Schneemann

ben-der-Schneemann

Die goldene Weihnachtsfeder

cover-Weihnachtsfeder

Weihnachten mit den Tieren

weihnachten-mit-den-tieren

"Weinachten mit den Tieren ist am anfang Traurig weil zuerst haben die Reh Familie und andere nichts zu essen weil Weinachten so frü gekommen ist aber dan ist eine Sternschnupper vorbeigefolgen und hat sich gewünscht das ein Fest mit essen uns so ist aber dan geht er zurück und hört ein Glöckchenglingeln und folgt dem Glückchenglingeln. Als nächstes begegnet das Reh Kind dem eichhörnchen und fragt was machst du hir das Reh Kind hat gesagt ich folge den Glöckchen aber das Eichhörnchen hat gesagt ich höre es nicht aber dan hörte es das Glöckchenklingeln dan begegneten sie noch den Hasen un den Vögel  die Vögel haben das selbe gefragt und haben dan gefragt sollen wir alle aus dem Wald imfomiren das Reh Kind hat gesagt ja natürlich und am ende gab es ein großes fest. Ende."

Elsa, 8 Jahre

"Es ist ein sehr nettes Buch. Es handelt sich um Clara die mit ihrer Familie Futter sucht und im Schnee keinz findet. Clara ist ein Rehkitz. Doch als Clara ein Glöckchen hört rennt dem Glang nach sie fanden einen Esel. Und weiter erzähl ich nicht. Ab vier Jahren Es ist sehr schön. Und es gibt lustige Bilder.

Kim und Alma ( 8 Jahre)

Der kleine Igel und der Weihnachtsschlitten

igel-und-der-weihnachtsschl

Felix erzählt:
“Da war ein kleiner Igel und da war heiligen Abend. Der  Igel hat einen Weihnachtskuchen gebacken und dann hat es RUMMS gemacht und der kleine Igel schaut aus dem Fesnster und dann sieht er Geschenke. Und er hat geglaubt, dass ihm die Geschenke gehören. Dann entdeckte der Igel, dass im Schlitten ein Brief war. Und der Weihnachtsmann war erkältet und der Igel hat eine Weihnachtshaube im Schlitten gefunden. Dann ist der Igel mit dem Schlitten aufgebrochen und hat überall Geschenke verteilt. Dann hat es einenUnfall gegeben. Die Haube ist kleiner geworden und die Geschenke sind aus dem Schlitten gefallen. Der Dachs kommt mit allen Geschenken und die werden verteilt. Dann ist der Igel traurig nach Hause gegangen, weil er keine Haube mehr hatte. Zu Hause unter dem Weihnachtsbaum war eine rote Mütze.
Man kann die Mütze in dem Buch angreifen und sie ist kuschelig.

Ich habe das Buch gerne gelesen.

Felix Oskar, 8 Jahre