Die Hüter von Andalon von Stuart Daly

Daly_SAnimal_Guardians_01-Hueter_cover

Animal Guardians: Die Hüter von Andalon von Stuart Daly

In diesem Buch geht es um den Ex-Straßendieb Caspan, der eines Tages einen älteren Mann bestiehlt und ihm darauf seine zwei Wachen im Nacken hängen. Als sie ihn geschnappt hatten gab die eine Wache ihm einen Brief, für die Teilnahme an einer Prüfung, anstatt ihn ins Gefängnis zu sperren. Natürlich ging Caspan zu der Prüfung und bestand sie auch, genauso wie vier andere (Sara, Roland, Kilt, Lachlan).
Diese vier wurden dann auch zu einem Haus namens ,,Das Haus der Flüsternden Stimmen” gebracht, wo sie eine drei Monatliche Ausbildung vor sich hatten. Nach dem zweiten Monat nahm sie dann einer der Meister auf einen Ausflug mit der dann anders lief als geplant war.

Das Buch ist zwar sehr gut doch am Anfang ein bisschen langweilig, aber das war auch gut denn, gegen Mitte des Buches wurde es auf einmal sehr spannend und in den langweiligen Stellen hat man die Figuren besser kennengelernt und das hatte zu Folge das ich fast geheult hatte als einen etwas passiert war. Deshalb vier und einen Halben Stern von fünf Sternen, da es mir sehr gut gefallen hat doch am Anfang halt ein bisschen langweilig war.

Da es gegen Ende noch einmal ein bisschen Brutal wird empfehle ich das Buch ab 12 – 14 Jahren.

Tobias 12

mehr Infos
fold-left fold-right
About the author
SchülerInnen des BG 9 in Wien

Leave a Reply