Liliane Susewind: Die schönsten Abenteuer

susewind.coverjpg

Der Band Liliane Susewind: Die schönsten Abenteuer besteht aus zwei Büchern, so springt man nicht mit Pferden um und ein Panda ist kein Känguru.

Im ersten Buch geht es um Lilli, welche reiten lernt. Sie kann nicht genug davon bekommen. Doch Lilli merkt sofort, dass der Reiterhof wenig Geld hat. Außerdem ist das Springpferd Storm feindselig und nervös. Zum Glück kann Lilli das verzweifelte Wiehern des Hengstes verstehen! Dieses Pferd wird von seinem Trainer brutal gequält. Für den Hof ist jede Hoffnung dahin, wenn Storm keine Turniere mehr gewinnt.

Und im zweiten Buch geht es um ein Panda-Baby, welches dringend ein neues Zuhause sucht! Im Tierpark wurde ein Panda-Baby von seiner Mutter verstoßen. Lilli weiß, dass der kleine Bär ohne Ersatzmama nicht überleben kann. Schließlich entführt sie ihm, um zusammen mit den Tieren im Zoo eine Lösung zu finden. Gott sei Dank nimmt die einsame Kängurudame Kylie das Bärenkind in ihren Beutel auf. Doch das Adoptionsglück wird bald getrübt. Wenn Kylie durch ihr Gehege hüpft, wird dem Panda im Beutel übel.

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, da es sehr lustig ist. Man kann sich alles sehr gut vorstellen und als Hilfe gibt es auch viele schöne Bilder. Es hat insgesamt 470 Seiten und es liest sich schnell. Ich empfehle es Kindern vor allem Mädchen ab neun Jahren.

Mara, 13

mehr Infos
fold-left fold-right
About the author
SchülerInnen des BG 9 in Wien

Leave a Reply