Echt am Limit

echt-am-limit-cover

In diesem Buch sind zwei Bände enthalten, nämlich „Echt Fertig“ und „Echt Durchgeknallt“. Ich bespreche hier den zweiten Band „Echt Durchgeknallt“

Autor: Hans-Jürgen Feldhaus

Gestaltung: Das Cover gefällt mir, da man schon kleine Einblicke in das Buch erhält, da kleine lustige Comicfiguren abgebildet sind.

Seiten: 326

Inhalt:

Ich beschreibe hier den zweiten Teil des Doppelbandes, mit dem Titel „Echt Durchgeknallt“.

In diesem Buch geht es wieder um den alltäglichen Wahnsinn des 13jährigen Jan Hensen. Diesmal hat er große Probleme in Englisch und um Aufsteigen zu können, braucht er eine 4 im Zeugnis.

Zum Glück bietet ihm seine Lehrerin , Mrs. Hamann, eine Möglichkeit an, seine Note zu verbessern. Jan muss ein Logbuch über die bevorstehende Austauschwoche schreiben und einen Austauschschüler, Jacky Portland, eine Woche lang begleiten. Er muss auf Englisch dokumentieren, was passiert. Sein Austauschschüler Jacky Portland bringt ihn oft auf die Palme, da er jede Szene mit seinem supermodernen Smartphone fotografiert.

Gleichzeitig hat Jan noch andere Probleme, er ersteigert irrtümlich einen Plastik-Bart Simpson auf Ebay um EUR 495,50, da er sich vertippt hat.

Außerdem entdeckt Jan bei einem Ausflug seinen Vater auf der Elbe mit einer Motorjacht, und als Begleitung hat er auch noch eine stark gebräunte Blondine dabei. Das kann Jan nicht auf sich sitzen lassen und gründet einen Detektivclub, der seinen Vater observiert.

Eigene Meinung:

Das Buch war sehr abwechslungsreich mit vielen Höhenpunkten erzählt. Man erlebt hautnah den

alltäglichen Dschungel.

Empfehlung:

Ich empfehle dieses Buch Kindern, die gerne ein lustiges Buch mit vielen Bildern lesen.

Emil, 12 Jahre

mehr Infos
fold-left fold-right
About the author
GRG in 1210 Wien

Leave a Reply