Lesegören Cooler Auftritt, Girls!

cooler-auftritt-cover

Autorin: Bianka Minte-König

Seitenanzahl: 225

Erscheinungsjahr: 2016

Altersempfehlung: 10 Jahre

Kurz zum Inhalt

Lotte, Stine und Hanna haben ein neues Projekt: Eine eigene GIRLS! Band gründen! Gemeinsam wollen sie beim Schulfest auftreten und alle mit einem eigenen Song von den Socken hauen.  Aber leider ist das nicht ganz so einfach wie der GIRLS! Club es sich gedacht hat: Nicht nur haben die drei kaum Erfahrung mit Instrumenten und dem Auftreten vor einem großen Publikum,  Lottes Eltern sind erst seit kurzem wieder zusammen und schon gibt es Ärger wegen Mikrowellen, Mäusen und alten Bekannten… Wenn das mal gutgeht!

Meine Meinung

Wer nach einem Buch voller Mädchenpower und Freundschaft sucht, liegt hier goldrichtig: Lotte, Stine und Hanna wachsen an ihrem Band-Projekt und zeigen, dass man mit genug Arbeit und Fleiß alles hinkriegen kann was man will, stolz drauf sein kann ein Mädchen und individuell  zu sein. Aber trotz den Unterschieden, die zwischen den Mädels herrschen, sind sie die besten Freundinnen, immer füreinander da und treiben einander dazu an, schlechte Gewohnheiten loszuwerden.

Es gibt viele schlaue Gedanken, die Lotte anspricht und jeden von uns betreffen. Sie lassen uns nachdenken und vielleicht sogar etwas für spätere Probleme mitnehmen.

Was ich mir aber gewünscht hätte, wäre weniger Umgangssprache in dem erzählten Teil. Kürzel, Englische Wörter, ein Haufen Ausrufezeichen und Umgangssprache können ja in der direkten Rede dabei sein, aber beim Erzähler hat das, meiner Meinung nach, nichts verloren. Das hat mich anfangs schon ziemlich gestört, mit der Zeit ist es mir aber immer einfacher gefallen, über den Schreibstil hinwegzusehen und mich auf andere Dinge zu konzentrieren.

Zum Beispiel auf die glaubwürdige Entwicklung der Band: Sie können nicht einfach vom ersten Versuch an drauf losrocken, sondern üben gemeinsam und probieren viel herum, bevor sie schließlich auch Erfolg haben. Das hat mir gut gefallen, denn damit kann man die Fortschritte gut mitverfolgen und freut sich am Schluss, bei dem Auftritt, auf den sie vier Monate lang so hart hingearbeitet haben, um so mehr für die Mädchen. Außerdem weckt die Geschichte in einem  den Wunsch, vielleicht  sogar selbst eine Band mit seinen eigenen Mädels zu gründen. Außerdem wird sich jeder, der ein bisschen etwas für Musik übrig hat, freuen: Diese Buch singt beinahe, so musikalisch ist es.

Auch kann man Lottes Sorgen gut verstehen: Ihre Eltern sind endlich wieder zusammen, aber ständig hat sie Angst, dass irgendwas passiert, was wieder alles kaputt macht. Jeder weiß, wie unschön es ist, wenn sich die eigenen Eltern streiten, und dass man doch eigentlich nur friedlich zusammensitzen und gemeinsam eine schöne Zeit verbringen möchte. Lotte zeigt aber, wie kompliziert so etwas sein kann und zeigt auch, dass man mit solchen Problemen nicht alleine ist.

Fazit

Ein schnelles, lustiges und abenteuerliches Leseerlebnis: Ein Buch für jeden der nach Musik, Freundschaft und Mädchenpower sucht!

Selin, 15 Jahre alt

mehr Infos
fold-left fold-right
About the author

Leave a Reply