Narnia film

Es war am Anfang des Filmes sehr traurig. Wie die Bomben vom Himmel runter fallen. Als sie (Susan, Lucy, Edmud und Peter) im Haus verstecken spielten, da kam Lucy in einen Kleiderschrank, in dem sie sich verstecken wollte. Da kam sie in eine ganz andere Welt. Am Anfang glaubten sie es ihr nicht mit Narnia. Aber als sie Kricket gespielt haben und das Fenster des Professor kapputt wurde und die Hausfrau es erfahren hat, rannten sie weg. Als sie keinen Ausgang gefunden haben, versteckten sie sich im Kleiderschrank. Als Lucy es ihnen dann zeigte, glaubten sie es ihr. Aber die weiße Hexe erfuhr es und wollte, dass ihre Wölfe sie töten. Aber Edmund traf die Königin (weiße Hexe) und er ging zu ihr. Als er dort ankam, wollte die Königin wissen, wo die Geschwister von Edmund sind. Die Königin sperrte ihn ein. Derweil waren seine Geschwister mit zwei Bibern unterwegs. Sie erzählten ihnen über Aslan. Auf dem Weg zu Aslan trafen sie den Weihnachtsmann, der ihnen Geschenke gegeben hat und es war für Lucy ein Heilmittel und ein Taschenmesser, für Susan Pfeil und Bogen und ein horn und schließlich für Peter ein Schwert und ein Schild. Aber Edmund hat alles der Königin erzählt. Dann schließlich kommen sie zu Aslan. Ich muss noch den 2.Teil anschauen, mir hat es am meisten bis jetzt gefallen und ich hoffe der 2.Teil ist noch spannender.

fold-left fold-right
About the author

One Reply to Narnia film

  1. claudia sagt:

    Es ist interessant, dass manche den Beginn des Filmes traurig und manche langweilig finden. Da sieht man schon wie schwierig es ist den Geschmack aller zu treffen.
    lg Claudia

Leave a Reply