Sonnengelb & Tintenblau oder: der Sommer, in dem ich zu schreiben began

sonnengelb-und-tintenblau

Barbara Zoschke

Ueberreuter Verlag

Ediths beste Freundinnen fahren beide in den Sommerferien in tolle Hotels und werden Spaß haben, doch sie? Sie wird die Ferien bei ihrer Oma in einem kleinen Hotel in einem kleinen Ort verbringen. Doch dann trifft sie dort auf den erst langweilig erscheinenden Berg und den coolen Mati, der lustigerweise nur Englisch spricht. Es scheint, als würde es ein total langweiliger und normaler Sommer werden, bis sie diese geheimnisvollen Schreibaufträge bekommt. Und dann kann sie den Stift gar nicht mehr aus der Hand legen. Sie und Berg machen sich auf die Suche nach dem Auftraggeber. Werden sie ihn finden?

Ich finde dieses Buch ist absolut toll. Auf den letzten Seiten sind 21 Schreibaufträge, die perfekt für Langeweile sind. Ich empfehle das Buch in den Sommerferien zu lesen, da man da mehr Zeit für die Schreibübungen hat. Ich finde, sobald man ordentlich schreiben und lesen kann, kann man auch dieses Buch lesen, und die Schreibaufträge sind vielleicht auch mal eine tolle Abwechslung zu den Deutschhausübungen. Das Buch ist außerdem geeignet für den Deutschunterricht, also vielleicht als Klassenlektüre mit Schreibübungen. Ich bin mir ganz sicher, dass ganz viele das Buch lesen und mögen werden.

mehr Infos
fold-left fold-right
About the author
GRG in 1210 Wien

One Reply to Sonnengelb & Tintenblau oder: der Sommer, in dem ich zu schreiben began

  1. Hope sagt:

    Das hab ich auch, kann ich ebenfalls herzlichst empfehlen.

Leave a Reply to Hope