CSS Zauberei

Diese Seite ist aus einem ganz schlichten Thema (siehe auch “Zwei Punkt Null”) entstanden. Daniela hat lediglich die so genannte css-Datei geändert (der letzte Feinschliff fehlt noch). In dieser Datei werden Farben, Schriftgrößen, Hintergrundbilder, Breiten und Höhen und vieles andere mehr festgelegt. Zur ersten Aufgabe (“Prinz Kaspian von Narnia”) passt es ganz gut, finde ich. Bitte um eure Kommentare!

fold-left fold-right
About the author

10 Replies to CSS Zauberei

  1. vanessa sagt:

    wo ist denn hier ne karte das einzige was ich sehe ist ein bild wo ich gerade noch so den namen”narnia” lesen kann weiß jemand wo diese karte ist falls hier eine sein soll??

  2. claudia sagt:

    Die Schatzkarte ist interessant. Ich schaue sie mir gerne an und hoffe den Schatz zu entdecken.

  3. luca sagt:

    Mir gefällt das Thema “CSS Zauberei” sehr gut wegen den Mustern am Rand und und der Schatzkarte.

  4. Felix sagt:

    Mir gefällt das Thema “CSS Zauberei” am besten, weil es super zu unserem Thema passt und sehr schöne Verziehrungen hat.

    Felix aus der 4.b in der Schule im Park

  5. Miriam sagt:

    Mir gefällt das Thema “CSS Zauberei” sehr weil,es gut auschaut.

  6. claudia sagt:

    Lieber Hannes,
    lieber Florian,
    lieber Julian,
    vielen Dank für´s Mitmachen und darüber nachdenken was gut an dieser Vorlage ist. Es ist schon erstaunlich wie genau ihr hinschaut. Super. Bin neugierig wie die Abstimmung ausgeht.
    Claudia

  7. Hannes sagt:

    Mir gefällt das Narnia Thema am besten weil, es einfach cool aussieht und mir gefallen die Muster auf den Ecken.

    Hannes aus der 4.b in der Schule im Park.

  8. Julian sagt:

    Also mir gefällt das Thema “CSS Zauberei” super, weil es auch zu dem Thema perfekt passt. Mir gefällt aber auch die Farbe gut.

    Julian aus der 4.b in der Schule im Park.

  9. florian sagt:

    Mir gefält dieses tema am besten weil es viele
    verzierungen hat.

  10. Matthäus sagt:

    Hallo allerseits,
    mir gefällt der Entwurf “CSS Zauberei” am Besten, weil er einfach super zu dem Thema passt.

    Matthäus Salzer vom Verlag Ueberreuter

Leave a Reply to Felix