iBoy

iboy

Tom Harvey ist ein ganz normaler Junge aus der Crow Town. Bis ein iPhone seinen Schädel zerschlägt. Als er nach 17 Tagen Koma wieder aufwacht, ist jedoch nicht alles in Ordnung, im Gegenteil; seine Freundin Lucy ist vergewaltigt worden, Außerdem stecken immer noch Teile des iPhones in Toms Gehirn und verschmelzen anscheinend mit ihm. So wird er zu iBoy, und kann alles was ein iPhone kann. Geschützt durch seine iHaut, die ihn unverwundbar macht will er Lucy rächen, doch das erweist sich als schwieriger als er dachte…

iBoy erscheint am Anfang viel komplizierter, als es eigentlich ist, ist aber dennoch eher für jüngere Leser geeignet. Passend zu den einzelnen Kapiteln ist jeweils ein kurzer Text von verschiedenen Dichtern oder Wissenschaftlern eingefügt, das steigert den Wert noch zusätzlich.  Einfach ein gutes Buch.

Paulina 13 Jahre

mehr Infos
fold-left fold-right
About the author
geb. 1998; besucht die AHS in Wien

4 Replies to iBoy

  1. Claudia sagt:

    Wow, Paulina, du hast das Buch gestern erst bekommen!
    Der komplizierte Beginn bezieht sich auf die Sprache, oder weil soviel gleichzeitig erzählt wird? Würde ich gerne noch wissen. Danke ! Claudia

Leave a Reply to Claudia