Das Böse Buch

böse-buch3

In diesem Buch von Magnus Myst (der im Buch ein wichtige Rolle spielt) geht es um 10 Aufgaben, die man lösen muss, um die Macht des Schwarzen Amuletts zu entfesseln. Allerdings gibt es ein paar Regeln, an die man sich halten muss. Die allerwichtigste Regel ist: sich niemals mit einer der Seiten des Bösen Buches den Hintern abzuwischen; die Rache des Bösen Buches wäre sonst fürchterlich.

Magnus Myst, der einerseits der echte Schriftsteller ist, doch andererseits ist er ein mächtiger Zauberer, der vor mehreren hundert Jahren lebte und das Böse Buch hinterlassen hat. In der ersten Prüfung geht es um etwas “Harmloses”: Monster. So geht es weiter. Doch plötzlich taucht ein Kind auf! Es hatte seine eigene Schwester im Bösen Buch verloren.

Nachdem man die ersten neun Prüfungen bestanden hat, kommt man in das Labyrinth des Wahnsinns. Wenn man dieses kniffelige Rätsel gelöst hat, ist man bereit für das Schwarze Amulett. Am Schluss finden die beiden Kinder wieder zusammen.

Mir gefiel das Böse Buch so gut, dass ich es in einer Nacht fertig las. Nicht nur dass jede Seite anders verziert ist, nein, es ist auch noch spannend. Doch Achtung: für Kinder unter 10 ist das Buch ungeeignet.

lg Matthias (11 Jahre)

fold-left fold-right
About the author
geb. 1998 besucht die AHS in Wien

5 Replies to Das Böse Buch

  1. Claudia sagt:

    lieber maurizius
    es lohnt sich auf alle fälle.
    LG claudia

  2. maurizius sagt:

    das buch habe ich noch nicht gelesen…
    vielleicht noch…
    aber lohnt es sich???

    Lg maurizius

  3. Claudia sagt:

    Ist das eins der Bücher, bei dem man vor Spannung gar nicht mehr aufhören kann zu lesen oder darf man nicht mehr aufhören, weil sonst etwas Schlimmes passiert

    lg Claudia

  4. matthias sagt:

    Weil es zu spannend ist. Ich meine es geht um blutrünstige Monster, kluge Schimmelpilze und Hexen mit geheimen Tränken.

  5. Claudia sagt:

    Lieber Matthias,
    warum sollten Kinder das Buch unter 10 Jahren nicht lesen? Weil es zu spannend ist oder zu schwer geschrieben oder weil das Buch Neunjährige auffrisst?
    lg Claudia

Leave a Reply