All posts in Liebe, Freundschaft & Familie

Kings & Thieves (Band 1) – Die Letzte der Sturmkrallen

cover

Autorin: Sophie Kim

Verlag: Loewe

Inhalt: Lina ist eine  Assassine und eine  Diebin, obwohl sie das eigentlich nicht wollte, aber ihre alte Gang, die Sturmkrallen  wurden von den Schwarzkranichen getötet und sie ist die einzige Überlebende. Sie hat keine Möglichkeit zu fliehen, da die Kraniche ihre kleine Schwester gefangen halten und sie damit erpressen. Als sie eines Tages etwas von einem Dokkaebi (jemandem, der von einem Gott abstammt) stiehlt, verschwindet der Anführer der Schwarzkraniche und sie wird beauftragt, ihn zurückzuholen, da er wahrscheinlich von dem Dokkaebi entführt wurde. Sollte sie ihn in 30 Tagen nicht zurückbringen, weden die Kraniche ihre kleine Schwester töten. Als sie das Reich vom Dokkaebi erreicht, meint der Dokkaebi Haneul Rui, dass er ihren Anführer und sie gehen lässt, wenn sie es schafft, ihn umzubringen. Was unmöglich ist, da er so gut wie unsterblich ist. Also schließt sie sich den Rebellen des Reichs an, um ihn umzubringen. Die Rebellen sind selber Dokkabei, aber nicht so stark wie Rui. Sie wollen einen Trank brauen, der sie genauso stark macht wie Haneul Rui. Jedoch darf Haneul Rui nichts davon erfahren.

Meine Meinung zum Buch ist, dass ich es unglaublich gemocht habe. Es war nicht zu einfach oder zu schwer geschrieben, also man konnte es sehr gut lesen. Was mir sehr gefallen hat, war diese bestimmte Spannung zwischen der Hauptfigur und dem Dokkaebi Rui, die ständig zwischen Liebe und Hass schwankte. Auch die Idee der Geschichte hat mir sehr gefallen.  Es ist ein gutes Enemies-to-Lovers-Buch. Ich würde das jedem empfehlen, der gerne Romantasy und Enemies-to-Lovers liest , außerdem würde ich es auch, wie der Verlag, ab 14 empfehlen.

Susana, 14 Jahre

Some Girls Do – Wild und auch ein bisschen verrückt

cover

Autorin: Jennifer Dugan

Verlag: Crocu

Als Morgan an ihrem ersten Schultag in der neuen Schule von Ruby von einem Auto angefahren wird, stellt das das Leben beider auf den Kopf.

Morgan ist eine Spitzenläuferin, steht auf Mädchen und steht auch dazu, weswegen sie auch von ihrer vorigen Schule geflogen ist. Angespornt von diesem Ereignis hat sie sich in den Kopf gesetzt, unbedingt etwas an der ungerechten Situation für homosexuelle SchülerInnen an Schulen zu ändern.

Rubys Welt hingegen ist eine ganz andere. Sie lebt den kostspieligen Traum ihrer Mutter als Misswahlen-Teilnehmerin, obwohl ihr nichts lieber als Autos ist. Dazu kommen auch noch die unerlaubten Gefühle für die Neue. Kann sich Ruby diese Liebe erlauben?

Obwohl die Geschichte sehr vorhersehbar ist, habe ich das Buch gern gelesen. Die Geschichte ist nicht so kitschig, wie man es vielleicht am Anblick des Covers vermutet und da die Geschichte abwechselnd aus Rubys und Morgans Sicht erzählt wird, lernt man auch beide gut genug kennen, um sich in sie hineinversetzen.  Leider wurde das Buch gegen Mitte langatmig, da es lange gedauert hat, bis Ruby und Morgan zueinander gefunden haben. Meiner Meinung nach hätte man das ruhig etwas kürzen können. Nichtsdestotrotz habe ich das Buch gerne gelesen und empfehle die Lektüre an alle weiter, die gerne queere Liebesgeschichten lesen.

Schülerin, 12 Jahre

Divine Rivals

cover

Autorin: Rebecca Ross

Verlag: lyx

4,5 von 5 Sternen

Die 18-jährige Iris Winnow lebt in der östlichen Stadt Oath, während im Westen der Krieg zwischen Göttern tobt. Ihr älterer Bruder Forest wird an der Front vermisst und ihre Mutter verdrängt ihre Sorgen mit Alkohol. Verzweifelt versucht Iris, mit ihrem Job als Journalistin bei der „Oath Gazette“ den Lebensunterhalt für sich und ihre Mutter zu verdienen. Die Beförderung zur Kolumnistin könnte ihr die Chance auf ein besseres Leben bieten, doch sie konkurriert mit dem arroganten Roman Kitt um die Stelle. Dabei schreibt sie auch noch Briefe an ihren Bruder, in der Hoffnung, ein Lebenszeichen von ihm zu erhalten. Auf unerklärliche Weise verschwinden diese in ihrem Kleiderschrank und landen durch eine magische Verbindung ihrer Schreibmaschinen ausgerechnet bei Roman Kitt, der Iris anonym zurückschreibt und ihr Mut und Hoffnung schenkt. So entsteht ein Briefaustausch zwischen ihnen und sie verlieben sich ineinander. Doch wird ihre Liebe die Last des Krieges überstehen?

Der erste Band der „Letters of Enchantment“-Dilogie wird den Erwartungen beim Anschauen des wunderschönen Covers auf jeden Fall gerecht. Dank dem flüssigen Schreibstil und dem mitreißenden Plot konnte ich dieses Buch innerhalb weniger Tage lesen. Äußerst spannend wird es erst in der zweiten Hälfte, aber davor sorgen interessante Dialoge zwischen den beiden Protagonisten und Nebenhandlungen für Unterhaltung.

Nun zum Genre dieses Buchs: Es ist so etwas wie Romantasy, aber es wird nicht sehr viel Wert auf das Worldbuilding und den Fantasy-Aspekt im Allgemeinen gelegt. Man erfährt grundsätzlich etwas über die Welt, in der die Geschichte spielt, aber es wird nicht ins Detail gegangen. Ich hoffe, meine ungeklärten Fragen zum Götterkrieg und seiner Entstehung werden im zweiten Band noch beantwortet. Im Großen und Ganzen hat mich der Mangel an Fantasy beim Lesen aber nicht gestört. Außerdem muss ich loben, dass die Autorin meistens auf den Punkt gekommen ist und kaum unnötige Details eingebaut hat. Es gab nicht viele Überraschungen, doch dafür waren die wenigen vorhandenen umso eindrucksvoller. Die Idee der verzauberten Schreibmaschinen ist zwar etwas weit hergeholt, aber die Geschichte dahinter finde ich sehr originell.

Die Protagonisten und die fortwährende Veränderung ihrer Persönlichkeiten werden gut geschildert. Für das Romantasy-Genre sind die Hauptfiguren ziemlich typisch (Stichwort: arroganter Typ, der sich als Held mit einem weichen Herzen entpuppt) und dennoch liegen sie mir sehr am Herzen. Obwohl die Geschichte in der 3. Person erzählt wird, erfahren wir durch die eingeschobenen Briefe und die personale Erzählperspektive viel über die Gefühle von Iris und Roman. Die Nebenfiguren sind nicht sehr ausgearbeitet, aber das passt auch irgendwie so.

Der erste Band hat nach einigen actionreichen Schlussszenen in einem fiesen Cliffhanger geendet. Band 2 soll voraussichtlich Ende Juni erscheinen. Ich empfehle „Divine Rivals“ an Romantasy-Fans ab 14, die sich bei der Handlung nicht viel Tiefe wünschen und lieber ein Buch schnell lesen.

Marija, 15 Jahre

Letters of Enchantment-Dilogie

Band 1: Divine Rivals
Band 2  Ruthless Vows

Water’s War (Die Chroniken von Solaris 4)

cover

Buchreihe »Die Chroniken von Solaris«:
Air Awoken (Band 1)
Fire Fallen (Band 2)
Earth Ending (Band 3)
Water’s War (Band 4)
Crystal Crown (Band 5)

Stolen Crown – Die Magie des dunklen Zwillings

cover

Autorin: Valentina Fast

Verlag: One

5 von 5 Sternen

Avi und Ana sind Zwillinge, was in dieser Dystopie-Welt tödlich für beide enden könnte. Denn bei Zwillingen ist einer meistens ein Nachtfae, gegen die vor Jahrhunderten Menschen und Fae ein Krieg geführt haben mit dem Ziel ihrer Auslöschung. Bisher hat Avi in Anas Schatten gelebt, doch als diese erkrankt, muss Avi an Geld für eine Behandlung herankommen. Dafür geht sie zu einer Auktion, die damit endet, dass sie das Geld bekommt und im Gegenzug einen Auftrag im Dienste von Fürst Nevan und seinem ersten Soldaten Ren erfüllen muss. Dieser führt sie zu den Sinnesspielen und ab jetzt geht es für sie um Leben oder Tod. Kann sie sich dabei auf den unnahbaren Soldaten verlassen? Und schafft sie es, aus dem Schatten ihrer Schwester zu entkommen und Freiheit für sich und ihresgleichen zu beanspruchen?

Absolut faszinierend. Das neue Standalone von Bestsellerautorin Valentina Fast hat mich definitiv überzeugt mit seinem schnellen Lesetempo, flüssigen Schreibstil und seiner angenehmen Kapitellänge. Die Leserschaft ist mit keiner langen Einführung konfrontiert, sondern steigt sofort in die Geschichte ein. Das Buch ist in fünf Teile aufgeteilt: Die Auktion, Die Tote Zone, Die Sinnesspiele, Die Gestohlene Krone und Die Schlange – Jeder von ihnen ist spannungsgeladen und folgt einem komplexen, sehr gut konzipierten Plot, der viele gute Twists beinhaltet. Nur weniges war vorhersehbar.

Erwähnenswert ist auch, dass die mitreißende Handlung in einer interessanten Dystopie-Fantasy-Welt spielt. Das Konzept der Fae als unsterbliche Lebewesen mit magischen Kräften wurde zwar von anderen Büchern übernommen, aber den Nachtfae begegne ich in diesem Buch zum ersten Mal. Als Schauplatz dient eine neue, veränderte Version von Europa, die lustigerweise Alteuropa genannt wird und aus 12 Fürstentümern besteht. Diese sind der Königsstadt, wo König Arthur regiert, untergeordnet.

Nun zu den Figuren: Avi ist am Anfang eher zurückhaltend, weil sie jeden Tag aufgrund ihrer Existenz als Nachtfae die Todesstrafe fürchtet. Doch mit der Zeit entwickelt sie sich zu einer mutigen, entschlossenen Frau mit unterstützenden Freunden an ihrer Seite und ich finde, dass diese Entwicklung sehr gut beschrieben wurde. Eine weitere interessante Figur ist Soldat Ren, der im Laufe der Geschichte schockierende Geheimnisse offenbart. Größtenteils wird die Geschichte aus Avis Perspektive erzählt, doch manchmal lesen wir auch Rens Gedanken. Zum Schluss hin wird seine Erzählperspektive immer häufiger. Wie erwartet entwickelt sich zwischen Avi und Ren eine Romanze, wobei ihre chaotischen Gefühle und auch die Entwicklung ihrer Liebe detailliert beschrieben werden. Der Fokus wird nicht auf Spice, sondern Emotionen gelegt. Außerdem musste ich beim Lesen mehrmals schmunzeln aufgrund ihrer humorvollen Dialoge mit Fürst Nevan. Zusätzlich gab es ein paar Liebesgeschichten zwischen Nebenfiguren, die gut in die Handlung gepasst haben, und gerade deswegen hätte ich mir gewünscht, mehr von ihnen zu erfahren. Insgesamt kann ich sagen, dass mir die meisten Nebenfiguren (Inara, Marlon, Fürst Nevan, Ana, …) sehr am Herzen liegen.

Der Schluss war nicht so gehetzt wie bei vielen anderen Büchern, was mir sehr gut gefallen hat. Das fulminante Ende, gefolgt von einem herzerwärmenden Epilog, hat das ganze Buch sehr schön abgerundet. Die wenigen Aspekte, die ich kritisieren würde, sind die Rechtschreibfehler und dass besonders im dritten Teil „Die Sinnesspiele“ einige Fragen ungeklärt geblieben sind.

Ich empfehle dieses romantische, actionreiche Dystopie-Fantasy-Buch an Jugendliche ab 14, die ein Buch brauchen, das sie nicht mehr aus der Hand legen können.

Marija, 15 Jahre

Die Erben der Animox 5. Die Rache des Tigers

cover

Die Erben der Animox Reihenfolge:

Band: „Die Beute des Fuchses“

Band: „Das Gift des Oktopus“
Band: „Der Kampf des Elefanten“
Band: „Der Verrat des Kaimans“
Band: „Die Rache des Tigers“

Woodwalkers – Die Rückkehr (Staffel 2, Band 4). Der Club der Fabeltiere

cover

Buchreihe Woodwalkers – Die Rückkehr (2. Staffel)
Die Rückkehr (Staffel 2, Band 1). Das Vermächtnis der Wandler
Die Rückkehr (Staffel 2, Band 2). Herr der Gestalten
Die Rückkehr (Staffel 2, Band 3). Das Grollen der Löwin
Die Rückkehr (Staffel 2, Band 4). Der Club der Fabeltiere

Autumn Academy – Die Tochter des Nebels

cover

Das Buch „Autumn Academy – Die Tochter des Nebels“ ist der dritte Teil von Karolyn Ciseau, der in dieser Welt spielt.

An der Autumn Academy, in den Wäldern Kanadas, werden Mädchen mit der Gabe von besonderer Schnelligkeit zu Jägerinnen ausgebildet. Jägerinnen werden benötigt, um Nebelwanderer – Gestalten die Menschen die Lebensenergie rauben – zu beseitigen. Eris, die Tochter der Schulleiterin, wird eines Tages aber von dem Nebelprinzen Callum entführt. Dieser schlägt ihr einen Deal vor: Er verrät ihnen größere Angriffe seines Volks und dafür hilft Eris ihm bei der Vernichtung des Nebelkönigs. Ihre Mutter willigt ein und Eris muss sich jede Woche mit Callum treffen, um noch mehr zu trainieren. So läuft das einige Wochen lang, bis Callum sie mit in seine Welt nimmt. Ab da ändert sich alles und Eris weiß nicht mehr, wem sie trauen kann, denn dort trifft sie den wahren Nebelprinzen, der zu allem Überfluss auch noch Eris Bruder ist. Die Zukunft der Menschheit und der Academy hängt von Eris ab.

Schafft sie es, die Menschheit und alle anderen zu retten?

Das Buch hat mir gut gefallen, weil es sehr spannend war, und ich finde es war mitreißender als der erste Teil. Das Cover gefällt mir gut, aber ich fand es schade, dass die Kapitel nicht wieder so lustige Namen hatten. Da die Academy in den Wäldern Kanadas liegt, kann ich mir auch besser vorstellen, dass die Menschen sie nicht schon längst entdeckt haben.

Ich würde es Mädchen ab zwölf empfehlen, die Fantasy-Geschichten mögen und sich das auch gut vorstellen können. Ich habe sonst nur den ersten Teil gelesen, weil ich nicht gewusst habe, dass es auch die „Summer Academy“ gibt, aber es war überhaupt nicht schlimm und man kann es auch in einer gemischten Reihenfolge lesen.

Rosa, 12 Jahre

Buchreihe:


Band 1: Winter Academy. Die Erbin des Mondsteins
Band 2: Summer Academy. Die Hüterin des euers
Band 3: Autumn Academy – Die Tochter des Nebels
Band 4:

Winter Academy – Die Erbin des Mondsteins

cover

In dem Buch „Winter Academy – Die Erbin des Mondsteins“ von Karolyn Ciseau ist der Anfang einer magischen Geschichte.

Mina ist gerade neu in der Winter Academy, hat erfahren, dass sie magische Kräfte hat, die sie nicht unter Kontrolle bekommt, und zu allem Überfluss macht ihr ihr strenger Lehrer, Professor Abercroft, das Leben zur Hölle. Doch als Mina entdeckt, dass Abercroft ein Spion von dem bösen Winterkönig ist, ändert sich alles. Eines Tages, als Mina und ihre Freunde und Mitschüler gerade gemeinsam mit Abercroft den Schutzwall der Schule erneuern, wird Mina von Eisdämonen, den Helfern des Winterkönigs, entführt. Sie landet am Hof des Winterkönigs und es wird ihr gesagt, sie wäre die Erbin des Mondsteins, der dem König seine Macht verleiht. Noch dazu will der Winterkönig, dass Mina seine Gemahlin wird. Auf einmal ist ihre einzige Hoffnung ihr Professor, der auf dem Hof auftaucht. Gemeinsam versuchen sie zu fliehen.

Aber kann ihnen das gelingen und schaffen sie es, den Mondstein und seinen Besitzer zu besiegen?

Mir hat das Buch gut gefallen, weil es spannend ist, aber am Ende hat es sich ein bisschen in die Länge gezogen. Ich finde die Kapitelnamen sehr lustig und fand das eine gute Idee (z.B. „Können Eisdämonen grinsen?“ oder „Panoramarundflug mit Eisdämonen-Airlines“). Auch das Cover ist sehr hübsch. Die Welt klingt sehr faszinierend, aber sie ist mir zu wenig beschrieben und mir fehlt eine Einleitung, wo auch erzählt wird, wie Mina an die Academy kam.

Ich würde es Mädchen ab 12 Jahren empfehlen, die gerne FantasyGeschichten mögen. Es ist einfach geschrieben und auch der Schreibstil ist meistens flüssig.

Rosa, 12 Jahre


Band 1: Winter Academy. Die Erbin des Mondsteins
Band 2: Summer Academy. Die Hüterin des euers
Band 3: Autumn Academy – Die Tochter des Nebels
Band 4:

Bride – Die unergründliche Übernatürlichkeit der Liebe

cover

Die Valentines – verdammt berühmt. Rebel Girl

cover

Alle Bände der Trilogie:
Band 1: Happy Girl
Band 2: Perfect Girl
Band 3: Rebel Girl


Ostwind – Wildtiere in Gefahr

cover

Frida, 6 Jahre

King of Pride

cover

Autorin: Ana Huang
Verlag: Lyx
Erscheinungsdatum: 22.12.23
Alter: ab 16
Sprache: Deutsch (Original Englisch)

In dem Buch “King of Pride” geht es um Isabella Valencia und Kai Young. Isabella arbeitet als Barkeeperin in einem teuren Club und schreibt währenddessen ein Buch, doch sie ist gerade in einer Schreibblockade. Kai ist der Erbe eines Multimillionen-Dollar-Unternehmens und bereitet sich für den Wettkampf um die Stelle als CEO vor. Obwohl eine Beziehung zwischen den beiden wegen der strengen Regeln des Clubs streng verboten wäre, gibt es eine gewisse Anziehung zwischen Isabella und Kai. Als sie dieser Anziehung endlich nachgeben, setzen sie alles aufs Spiel. Beide könnten ihre Jobs verlieren, ihren Status und ihre Zukunft.

Nachdem ich Ana Huangs „Twisted Games“ gelesen habe, wollte ich eigentlich kein Buch mehr von ihr lesen. Ich konnte mich gar nicht mit ihrem Schreibstil anfreunden und ich verlor die Motivation am Lesen. Ich habe mich schlussendlich dazu entschieden, ihrer neuen Reihe eine Chance zu geben, und wurde nicht enttäuscht.

Anfangs habe ich wieder mit dem Schreibstil gekämpft, aber es wurde immer besser. Die Handlung gefiel mir von Anfang an sehr gut und die Charaktere schienen auch passend. Als ich die Hälfte des Buches erreicht hatte, verlor ich wieder das Interesse am Buch. Obwohl ich es eigentlich mochte, hatte ich aus irgendeinem Grund keine Motivation mehr, es zu lesen. Ich denke, es lag daran, dass ich immer 1-2 Kapitel gebraucht hatte, um mich an den Schreibstil zu gewöhnen. Jedoch zwang ich mich dazu, mindestens 1 Kapitel pro Tag zu lesen, und dann ging es schnell wieder bergauf. Die letzten 25% des Buches waren unglaublich schön geschrieben und ich konnte nicht mehr aufhören, Textabschnitte zu unterstreichen, weil sie so süß waren. Ich hatte mich auch endlich an den Schreibstil gewöhnt und ich konnte diese letzten 100 Seiten sehr schnell lesen.

Kurz gesagt, empfehle ich das Buch weiter. Man muss den ersten Teil der Reihe nicht unbedingt lesen, da jedes Buch der Reihe seine eigene Handlung hat. Wenn man die Twisted- Reihe gelesen hat, wird man sich über die Erwähnung von manchen Charakteren der Reihe in diesem Buch freuen.

Ich empfehle das Buch an LeserInnen, welche das Genre Romantik mögen und mindestens 15 Jahre alt sind. Vor allem auch an Ana Huang Fans!

Danke an den Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar!

Teodora, 16

Buchreihe”Kings of Sin”
Band 1: King of Wrath
Band 2: King of Pride
Band 3 : King of Greed

Fallen Princess

cover-fallen

Das Buch Fallen Princess, geschrieben von Mona Kasten und verlegt von LYX, ist ein Fantasy Roman, in dem es um die 17-jährige Zoey King geht. Sie besucht die Everfall Academy, in der sie sehnsüchtig darauf wartet, dass ihre magischen Heilkräfte erscheinen, damit sie in die Fußstapfen ihrer Mutter treten kann. Ihre Kräfte erscheinen, aber nicht jene, die sie erhofft hat…

Ich würde dieses Buch als einen typischen Fantasyroman beschreiben. Der Plot ist sehr vorhersehbar, aber ich glaube, das ist kein Geheimnis. Sie verliebt sich in einen Jungen, in den sie sich nicht verlieben sollte, weil er von allen als böse angesehen wird. In diesem Buch ist nicht die Hauptplotline das Wichtige, sondern der Weg dahin. Ich liebe Fantasywelten – vor allem, wenn Personen in meinem Alter sind, denn während ich mit einigen Problemen, die  mit der Magie zu tun haben, nicht nachempfinden kann, sind trotzdem emotionale Aspekte vorhanden, die auch in meinem Leben relevant sind, und es ist schön, etwas zu lesen, in das man sich selbst hineinversetzten kann. Die Emotionen sind sehr realistisch dargestellt: Zoey ist ein Mädchen, das immer nur das Beste gewohnt ist, sie ist privilegiert und mit dem plötzlichen Erwachen ihrer unerwartet Kräfte lernt sie eine andere Seite der Welt kennen und Leben lernen.

Alles in allem ging es mir in diesem Buch eher um die Vibes der Welt, es war angenehm zu lesen und ein Buch, das man einfach nebenbei lesen kann um abzuschalten. Ich würde dieses Buch ab 14 Jahren empfehlen, da es doch viel mit Tod zu tun hat und einen das in einem jüngeren Alter etwas mehr mitnehmen könnte.

-        Estella, 17 ,

Buchreihe

Band 1 der Reihe “Everfall Academy” : Fallen Princess

Skogen Dynasty

cover

Autorin: Carolin Wahl

Verlag: Loewe

Über das Buch:

Nachdem sich ein skandalöses Video über Alexsander im Internet verbreitet hat, zwingen ihn seine Eltern, bei einer Trekkingtour mitzumachen. Als Erben der Kosgen Firma hätte ihm so ein Fehler nicht unterlaufen dürfen. Ausgerechnet dort jemanden zu finden, der ihn so aus der Bahn wirft, hätte er nicht gedacht.

Auch Norah (die diese Touren anführt) wird von Alexsander überrumpelt. Seitdem sie schlechte Erfahrungen mit dem Daten innerhalb einer Trekkinggruppe machte, stellte sie für sich selbst eine Regel auf: Finger weg von Typen ihrer Gruppen. Doch mit dem gutaussehend Sander ist das nicht so leicht wie gedacht…

Meine Meinung:

Ich habe mich sehr gefreut, ein so abwechslungsreiches Buch zu lesen. Die Charaktere hatten ihre eigenen Geschichten und auch ihre Entwicklung, die man als Leser*in mitfühlen konnte. Ich hatte am Anfang die Befürchtung, das Buch würde sich aufgrund der kurzen Zeitspanne, aber der höheren Seitenanzahl ziehen. Doch die Autorin hat für mich den perfekten Ausgleich zwischen spannend und trotzdem entspannt zu lesen getroffen. Außerdem fand ich die Protagonisten beide gut nachvollziehbar und einfühlbar beschrieben. Das Buch wäre für mich ein perfektes „Nebenbei-Buch“, da es nicht die volle Aufmerksamkeit benötigt, aber dennoch spannend ist.

Schülerin

Buchreihe:
Skogen Dynasty (Crumbling Hearts, Band 1)
Golden Heritage (Crumbling Hearts, Band 2)

Kiss Thief

cover

Autor*in: L.J. Shen

Verlag: LYX

Über das Buch:

Die Tochter des berühmten Mafiaboss Francesca Rossi will unbedingt Angelo (ihr Kindheitscrush) heiraten. Alles in ihrem Leben dreht sich nur ums Heiraten und sie kann sich keinen besseren Ehemann vorstellen als ihn. Doch dann wendet sich das Schicksal gegen sie, als plötzlich der böse Mafiaboss Wolfe ihren Kuss und damit auch ihren Wunsch: eine Ehe mit Angelo, wegnimmt, denn der erste Kuss bedeutet auch Ehe. Bald wird ihr klar, dass sie nun ihr Leben mit ihm verbringen muss. Ob sie ihre Zukunftswünsche mit Wolfe an ihrer Seite immer noch beibehalten kann?

Meine Meinung:

Insgesamt war das Buch vorhersehbar aufgebaut. Trotzdem war es spannend, was mich dann überrascht hat. Die Charaktere waren mir zu stereotypisch dargestellt und ich hätte mir gerne mehr Abwechslung gewünscht, allerdings habe ich auch schon ziemlich viele Bücher mit ungefähr derselben Storyline gelesen. Die Altersempfehlung liegt bei 16 Jahren, trotzdem finde ich, dass man es auch schon ab 14 Jahren lesen kann. Es kommen allerdings sexuelle Inhalte und gewaltvolle Themen vor und ich würde es nicht unter 14 Jahren empfehlen.

Mimi

Belladonna – Die Berührung des Todes

cover

Autorin: Adalyn Grace

Verlag: Ars edition

Erscheinungsdatum: 05.01.2024

Alter: ab 14

Bei Belladonna handelt es sich um ein Buch, welches aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt wurde. Die Handlung verfolgt die Waise Signa, welche als verflucht bezeichnet wird, denn der Tod scheint sie zu verfolgen. Eines Tages wird sie nach Thorn Grove eingeladen. Dies ist das alte, jedoch prunkvolle Herrenhaus ihrer verstorbenen Tante und deren Familie. Signa ist fasziniert von der Eleganz und den prächtigen Bällen. Jedoch findet sie bald heraus, dass ihre Cousine vergiftet wurde und der Täter ihrer Familie nähersteht, als gedacht. Gemeinsam mit dem Tod und dem Stallburschen Sylas löst sie das Geheimnis um den Mörder, welcher auch ihre Tante mit demselben Gift umgebracht hatte.

Die Handlung dieses Buches hat mir sehr gefallen! Ich habe noch nie ein Buch aus dem Genre Fantasy-Mystery gelesen und fand dies von Anfang an spannend. Obwohl ich nicht der größte Fan von dem Schreibstil der Autorin bin, fand ich das Buch sehr unterhaltend und werde wahrscheinlich die Reihe weiterverfolgen.

Ich fand die Entwicklung der Freundschaft zwischen Signa und ihrer Cousine sehr schön mitzuerleben und auch die Konversationen zwischen all den anderen Figuren fand ich sehr schön und teilweise auch lustig geschrieben.

Mich hat das Ende sehr überrascht. Obwohl ich ein paar Theorien hatte, welche sich zum Teil erfüllt haben, habe ich den Cliffhanger nicht kommen sehen. Auch die Plot Twists fand ich gut gewählt!

Sehr empfehlenswertes Buch, danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Teodora, 16j

Alle Bände der Belladonna-Reihe:

Band 1: Belladonna – Die Berührung des Todes
Band 2: Foxglove – Das Begehren des Todes
Band 3: Wisteria – Die Liebe des Todes

Vampire Academy – Blaues Blut

cover

Autorin: Richelle Mead

Verlag: lyx

5 von 5 Sternen

„Blaues Blut“, auf Englisch „Frostbite“, ist der zweite Teil der Erfolgsreihe Vampire Academy von Richelle Mead.

Vorgeschichte (Band 1):

Die 17-jährige Rose – halb Mensch, halb Vampir – wird an der Vampire Academy zur Wächterin ausgebildet. Um jeden Preis will sie ihre beste Freundin Lissa, die letzte Überlebende einer adligen Vampirfamilie, vor den tödlichen Strigoi-Vampiren schützen. Dafür bekommt sie zusätzliches Training mit dem attraktiven Wächter Dimitri, in den sie sich bald verliebt. Doch die Liebe zwischen ihnen könnte beiden zum Verhängnis werden. Lissa muss den Umgang mit ihrer seltsamen Vampirmagie lernen, hinter der mehr stecken könnte, als gedacht. Als sich an der Vampire Academy seltsame Vorfälle ereignen, erkennen Rose und Lissa zu spät, dass jemand es auf Lissa und ihre mächtige Magie abgesehen hat. Jetzt liegt es an Rose und Dimitri, das Schlimmste zu verhindern…

Band 2:

Rose hat es echt nicht leicht. Ihre Mutter, die legendäre Janine Hathaway, die sich nie im Leben um sie gekümmert hat, taucht plötzlich an der Vampire Academy auf. Rose’ bester Freund Mason ist bis über beide Ohren in sie verliebt, und eine andere Wächterin droht, ihren Mentor Dimitri zu verführen und ihn Rose für immer wegzunehmen. Doch bald droht ihr und ihren Liebsten eine viel größere Gefahr… Nach einem Großangriff der Strigoi-Vampire werden die Schüler zu ihrer Sicherheit für eine kurze Zeit in ein abgelegenes Ski-Resort geschickt. Doch die Dinge verlaufen ganz anders als geplant…

Die Vampire Academy-Reihe hat es einfach in sich. Spannung, Intrigen, Romance und Action, alles in einem! „Blaues Blut“ ist eine gute Fortsetzung von Band 1. Allerdings fand ich die deutsche Übersetzung etwas verwirrend, denn ich habe den ersten Teil auf Englisch gelesen. In der deutschen Version haben sich Rose und Dimitri komischerweise gesiezt, was mich wirklich aufgeregt hat (im Englischen gibt es ja den Unterschied zwischen Duzen und Siezen nicht). Klar ist Dimitri ihr Mentor, aber nach dem, was im ersten Band zwischen den beiden passiert ist, kann ich mir einfach nicht vorstellen, warum sie sich noch siezen. Auf der allerletzten Seite des Buchs duzen sie sich plötzlich. Das Siezen passt einfach überhaupt nicht zur Geschichte und gibt eine ganz andere Vorstellung vom Verhältnis, das sie zueinander haben. Das Buch bekommt dafür aber nicht weniger Sterne, weil es an der Übersetzung liegt.

Die Geschichte wird aus der Perspektive der Hauptfigur Rose Hathaway erzählt. Rose hat eine interessante Persönlichkeit: Sie ist sehr entschlossen und mutig, und schreckt vor nichts zurück, wenn es darum geht, die Leute, die sie liebt, zu beschützen. Oft handelt sie aber, bevor sie über die Folgen nachdenkt, was sie sehr impulsiv macht. Am Anfang der Geschichte ist sie sehr naiv, aber je mehr Erfahrungen sie sammelt, desto weniger naiv wird sie. Durch Dimitri wird sie auch immer vernünftiger. Der Prozess ihres Erwachsenwerdens und ihre Beziehungen zu anderen Menschen sind sehr gut beschrieben. Lissa, Dimitri, Christian, Mia und Mason sind ebenfalls durchdachte, interessante Figuren. Leider wurde die Freundschaft zwischen Lissa und Rose im zweiten Band ein wenig vernachlässigt. Lissa hat halt neuerdings einen Freund, mit dem sie mehr Zeit verbringt als mit Rose, aber sie hätte trotzdem eine größere Rolle spielen können. Dafür kommt die Liebe zwischen Dimitri und Rose nicht zu kurz.

Der Höhepunkt der Geschichte ist sehr spannend und enthält viele unerwartete Wendungen. Ganz am Schluss, nach der ganzen Action, hätte es aber noch ein zusätzliches Kapitel gebraucht, um die Situation an der Academy hinreichend beschreiben zu können. Auch von Lissa und ihren Gefühlen, was das Geschehen angeht, hätte ich am Ende mehr erfahren wollen. Man muss aber loben, dass weder das Ende noch das ganze Buch in die Länge gezogen waren.

Schöne Mischung aus Fantasy, Romance, Mystery und Action! Sehr empfehlenswert!

Marija, 15 Jahre

Vampire-Academy-Reihe:

Band 1: Vampire Academy – Blutsschwester
Band 2: Vampire Academy – Blaues Blut
Band 3: Vampire Academy – Schattenträume
Band 4: Vampire Academy – Blutschwur
Band 5: Vampire Academy – Seelenruf
Band 6: Vampire Academy – Schicksalsbande

„Die Farbe von Schneeflocken

cover

„Die Farbe von Schneeflocken“ von Larissa Schira handelt von Letitia (16) und Matteo (17). Letitia, meistens Letti genannt, war bis vor Kurzem eine Eiskunstläuferin, hat jedoch das Eislaufen aufgegeben, als der Druck zu groß wurde. Sie arbeitet freiwillig am Nachmittag in einer Kinderklinik und liebt ihre Arbeit und die Kinder dort. Jedoch hasst sie Weihnachten. Als ihre Vorgesetzte sie darum bittet, die Klinik weihnachtlich zu dekorieren, um den Kindern eine Freude zu bereiten, ist Letti gar nicht begeistert. Es soll ihr außerdem Matteo dabei helfen, welcher ihr durch seine lustige Art die Adventszeit versüßt. Jedoch weiß Letti nicht, wieso Matteo wirklich in der Kinderklinik aushilft. Als sie dies herausfindet, weiß sie nicht mehr, ob sie ihm trauen kann…

Ich fand das Buch sehr passend zur Weihnachts-/Winterzeit und habe es auch sehr schnell gelesen. Den Schreibstil fand ich angenehm und er ließ die Kapitel schnell vorbeigehen. Es war spannend, immer mehr über die teilweise traumatische Vergangenheit von Letti und Matteo zu erfahren, und die Geschichte war, mit mehreren gut gewählten Höhepunkten, gut geschrieben. Das Buch ist aus zwei Perspektiven geschrieben, was einen Blick in das Leben beider Protagonisten ermöglicht. Ich persönlich fand das Setting in der Kinderklinik sehr schön, da ich so etwas noch nie gelesen habe. Letti schien mir anfangs etwas unsympathisch, jedoch änderte sich das im Laufe der Geschichte. Matteo wiederum fand ich superlieb, jedoch habe ich ein paar Mal an ihm gezweifelt, da immer mehr Sachen über ihn enthüllt wurden.

Obwohl ich an manchen Stellen etwas gelangweilt war, hat mir das Buch gut gefallen. Vor allem die Idee mit dem Wunschbaum fand ich sehr schön.

Danke an den One-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Teodora, 16

Eine Frau, ihr Bus und der unverschämt kluge Plan

Eine-Frau-und-Bus-cover

Von Karin Janson

Hast du dich je gefragt, wie man richtig aus seiner Midlifecrisis rauskommt? In diesem Buch schafft Annie es, sich neu zu finden und nebenbei als Mensch zu wachsen. Annie ist eine Frau Mitte 40 mit einem Sohn, ihrem Ehemann, ihrer Schwester und ihrem Job als Altenpflegerin. Sie hat Krebs überlebt, doch trotzdem fühlt sie sich nicht gerade wohl. Ihr Ehemann wurde mehr zu ihrem Pfleger, ihr Sohn ist aufgrund der Krebserkrankung in ein Wohnheim gezogen und ihre beste Freundin hat sie im Stich gelassen. Sie wollte irgendeine Veränderung, und das Leben spielt ihr in die Karten. Einer der Pensionisten, denen sie half, verstirbt und nun steht sein alter Wohnwagen zum Verkauf und außerdem wird sie auch von ihrem Job gekündigt, also entscheidet sie spontan den Bus zu kaufen und Unterwäsche, die sie vor längerer Zeit erworben hat, zu verkaufen. Sie geht auf eine Reise durch Schweden, um anderen Frauen Unterwäsche zu verkaufen, und dabei macht sie viele Bekanntschaften und man beobachtet mit ihr die schönen Orte.

Ich persönlich fand das Buch gut geschrieben. Die Kapitel sind eher kurz, die Sprache ist gut veständlich und die Beschreibungen von Situationen genau in der richtigen Länge. Die Geschichte an sich ist eher ruhiger und etwas für einen entspannten Abend oder eine Reise durch die skandinavischen Länder. Es wurden auf viele verschiedene Situationen eingegangen, zum Beispiel Polyamoröse Beziehungen, Brustkrebs und Probleme mit der Familie als Mutter.

Ich empfehle das Buch den meisten Leuten, weil es wirklich eine liebe Geschichte ist, wobei man viel nachdenkt, und als Jugendlicher öffnet es einem noch einmal die Augen, was vielleicht den einen oder anderen in der Zukunft erwartet. Und dass das Leben nicht mit den 30 aufhört.

Mariia, 16