Die sechs Kraniche

sechs-kraniche-cover

Autorin: Elizabeth Lim

Inhalt:

Prinzessin Shiori ist die einzige Tochter des Kaisers und das mit sechs Brüdern. Shiori muss einen unbekannten Mann heiraten, doch bevor es dazu kommt, springt sie in einen Teich und will sich ertränken. Kurz bevor sie denkt, sie wird sterben, sieht sie einen Drachen. Und dann ist sich nicht gestorben.

Zur Strafe muss sie einen Teppich herstellen, und dass unter der Aufsicht ihrer Stiefmutter Raikama. Als sie dann die Erlaubnis bekommt, zu einem Fest zu gehen, trifft sie dort den Drachen in Menschenform wieder. Er heißt Seryu. Er erklärt ihr, dass sie zaubern kann. So verbringen die zwei Zeit miteinander, bis Seryu gehen muss und erst im Frühling wiederkommt.

Eines Tages sieht Shiori ihre Stiefmutter, wie sie zaubert. Das ist aber in ihrem Reich verboten. Aber das ist gar nicht das Schlimmste, viel schlimmer ist, dass Raikama versucht, Shiori und ihre Brüder zu verfluchen. Raikama sieht Shiori und verzaubert ihre Brüder in Kraniche und verflucht Shiori, so dass einer ihrer Brüder stirbt, wenn sie ein Wort sagt. Und dann wird sie in ein Viertel gebracht, wo niemand sie kennt….

Meinung:

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, bei manchen Stellen ging es mir aber zu schnell. Ich fand es auch toll, weil es auf dem Märchen „Die sechs Schwäne“ basiert. Was ich auch gut fand, war, dass die Prinzessin sehr mutig und lebendig ist, weshalb sie auch meine Lieblingsfigur ist.

Ich empfehle es allen, die das Buch „Ein Kleid aus Seide und Sternen“ von derselben Autorin gelesen haben.

Susana, 12 Jahre

mehr Infos
fold-left fold-right
About the author
GRG in 1210 Wien

Leave a Reply